> zur Übersicht Forum
25.06.2007, 19:56 von heckeProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|schuhe im treppenhaus
hallo ,

ich habe einen mieter der stellt immer seine ganzen schuhe im treppenhaus zur schau.
da dieses nicht zur whg. gehoert kann ich ihm dieses verbieten ( will bei ihm auch mal erbsenzaehlen!)

danke fuer eure antworten!!
Alle 47 Antworten
29.06.2007, 17:27 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
die gibt es auch heute noch


Damit meinte ich nicht nur bei Euch in der Gegend, sondern allgemein.

Eines Tages wird selbst das 'Hier und Jetzt' die "Gute Alte Zeit" sein; also verzweifelt nicht, sondern genießt es.

29.06.2007, 17:24 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Nun mal nicht gleich so schwarz sehen; die gibt es auch heute noch.

Es war dann hier durch den Bauboom der Gründerzeit mit "der guten alten Zeit" vorbei.

Damals prosperierte Berlin und die Karten wurden neu gemischt. So ist es nunmal, nichts ist für ewig. Das ist klar.
29.06.2007, 16:57 von maralena
Profil ansehen
@Morti - auch sehr schön - spaßig heute... wenigstens ein paar die noch Humor haben
29.06.2007, 16:55 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
Nein, denn es gab auch Familien, die Dörfer ...... durch ihre bloße Anwesenheit geprägt haben.


Nun mal nicht gleich so schwarz sehen; die gibt es auch heute noch.

29.06.2007, 16:48 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Es handelt sich doch hoffentlich um zwei verschiedene Namen, oder ?

Ja natürlich. Für beide trifft jedoch das Gesagte zu.

Zitat:
wie, das waren wohl Großgrundbesitzer die jahrelang Menschen unterdrückt haben !

Nein, denn es gab auch Familien, die Dörfer über die Pfarrei, den Ortsvorstand oder durch ihre bloße Anwesenheit geprägt haben.
29.06.2007, 14:14 von charivarin
Profil ansehen
@ mortinghale

der war supergut, hat meinen Nachmittag bei dem trüben Wetter erheitert ...

Chari

... die auch in Kassel wohnt !!!

29.06.2007, 14:05 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
bevor Du denkst, Du bist eine "bessere" Deutsche nur weil Du z.B. in Kassel wohnst, möchte ich an folgendes Erinnern


Hallo augenroll

ich weiß zwar nicht was die Nationalität oder das Adjektiv "besser" im Zusammenhang mit diversen Bräuchen zu tun hat - aber du wirst es wissen.

Ich weiß wo meine Großeltern geboren sind, aber meine Ur-Ur-Großeltern können von sonstwoher kommen, das interessiert doch keinen.

Ich kenne diesen Brauch die Schuhe vor der Wohnung oder im Flur auszuziehen, eben hauptsächlich von meiner im Osten Deutschlands wohnender Verwandtschaft - das ist alles was ich sagen wollte...
Soll auch Länder geben wo man die Toilette im Stehen benutzt, habe ich auch nichts gegen - wem's gefällt
29.06.2007, 11:15 von Leeloo
Profil ansehen
AUTSCH.... aber Geil...
29.06.2007, 11:11 von maralena
Profil ansehen
@ Jobo: sehe ich anders - man muss auch mal über sich selbst lachen können

schließlich war das nur ein Witz und dazu ein echt guter - egal aus welcher Quelle - wer da nicht drüber lachen kann, hat echt keinen Humor...

Gruß
Mara

29.06.2007, 10:50 von Jobo
Profil ansehen
@maralena

Humor hin oder her,
er darf aus Prinzip nicht darüber lachen, denn die Quelle ist ja der Gegner.

Jobo
29.06.2007, 10:48 von Jobo
Profil ansehen
@Mortinghale

der war...spitze !

Jobo
29.06.2007, 10:48 von maralena
Profil ansehen
@ Morty:

Zitat:
die den Familiennamen meines Vaters oder dem Geburtsnamen meiner Mutter

Es handelt sich doch hoffentlich um zwei verschiedene Namen, oder ?




Ahhh - deshalb!!!

Das ist so ziemlich der beste Witz, den ich seit langer Zeit gelesen habe - ich lache gerade Tränen genau mein Humor

Wenn AG nur einen Funken Humor hat, müsste er sich jetzt selbst totlachen

gruß
Mara

29.06.2007, 10:42 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
die den Familiennamen meines Vaters oder dem Geburtsnamen meiner Mutter


Es handelt sich doch hoffentlich um zwei verschiedene Namen, oder ?

29.06.2007, 10:31 von Jobo
Profil ansehen
Zitat:
Etwa 30-50% aller westdeutschen Staatsbürger kamen seit 1945 aus: Ostpreußen, Westpreußen, Schlesien, Banat, Siebenbürgen, Kasachstan, Galizien, Anatolien usw. usw. in die BRD.

nicht zu vergessen die Republikflüchtlinge aus der ehemaligen sowjetisch besetzten Zone !

Zitat:
hier nachweislich nach deren Familie benannt!

wie, das waren wohl Großgrundbesitzer die jahrelang Menschen unterdrückt haben !

Also nicht nur Ost und West, Schwarz und Weiß, sonderen jetzt auch noch bessere und schlechtere ? Na der Horizont erweitert sich ja.

Zitat:
Damit dürfte mein Ursprung westlicher liegen als der von vielen selbsternannten Westdeutschen!

Was wollen sie uns damit sagen ? oder soll das eine Rechtfertigung für das verbissene armer Mieter gequatsche sein ?

Jobo
29.06.2007, 08:32 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo cora,

Zitat:
Ich weiß, bei euch im Osten geht man selten mit Schuhen in die Wohnung, warum weiß ich nicht, aber im Westen dürfen alle Mieter und Gäste die Schuhe anlassen.



bevor Du denkst, Du bist eine "bessere" Deutsche nur weil Du z.B. in Kassel wohnst, möchte ich an folgendes Erinnern:

Etwa 30-50% aller westdeutschen Staatsbürger kamen seit 1945 aus: Ostpreußen, Westpreußen, Schlesien, Banat, Siebenbürgen, Kasachstan, Galizien, Anatolien usw. usw. in die BRD.

Wenn Ihr nicht selbst dort geboren seit, fragt Eure Eltern, wo die geboren sind!

Meine
Familie hingegen ist im Berliner Raum so verwurzelt, dass es Gemeinden im Berliner Umland gibt, die den Familiennamen meines Vaters oder dem Geburtsnamen meiner Mutter (hier nachweislich nach deren Familie benannt!), als Namensbestandteil tragen!(und jetzt Atlas raus und munter losgeraten!) Damit dürfte mein Ursprung westlicher liegen als der von vielen selbsternannten Westdeutschen!
28.06.2007, 21:16 von Mortinghale
Profil ansehen
Das ist überhaupt die Idee

Zitat:
gegen eine gebühr wieder aushändigen


Aber nur stunden- oder tageweise (wie auf der Bowlingbahn).

28.06.2007, 20:19 von hecke
Profil ansehen
so mieter hat nach ruecksprache mit haus und grund post bekommen, schuhe dürfen dort nicht stehen, frist 1 woche, dann werde ich alles ( teilweise 5 paar) entsorgen oder gegen eine gebühr wieder aushändigen
27.06.2007, 19:29 von charivarin
Profil ansehen
Hat noch weiteres: die eigenen Schweissmaukenschuhe nur nicht in die Wohnung, das müffelt. Gebe ichs doch lieber der Allgemeinheit frei.

Und auch hier ist wohl etwas von Rücksichtnahme, die halt nicht überall bekannt ist/war. Leider, das Ergebnis haben wir ja heute noch hier



Chari
27.06.2007, 16:55 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
27.06.2007, 16:49 von Jobo
Profil ansehen
@augenroll
Zitat:
Ich meine: Es fing damit an, dass Immobilien zur Vermietung angeboten wurden.


mit dieser Aussage wird eine zielorientiert Diskussion wohl nicht statt finden können.

Zitat:
actio: VM schränkt Wohnen durch rigide Vorschriften ein



haben sie schon mal erlebt, wenn Leute in Treppenhaus über Schuhe stolpern und von den nachfolgenden Menschen schier zertrampelt werden ?
Wie sieht es dann mit der von Ihnen so gerne verwendeten Fürsorgepflicht des VM aus ?
Ich wünsche ihnen nicht, dass ihren Kindern, im Falle eines brandes über Schuhe im Treppenhaus stolpert. Fragen sie mal die Feuerwehr in ihrer Nähe was die dazu sagen. Und denken sie mal darüber nach.

Jobo



27.06.2007, 16:27 von hecke
Profil ansehen
frage in die runde:

ist augentroll nur noch doof ..........???
27.06.2007, 14:48 von Cora
Profil ansehen
Hallo verzweifelter

Zitat:
(Korr. von mir ... Nikolauf klingt so komisch ...)



mein Dank sei dir gewiss...

kannst natürlich auch noch eine Rute in den Schuh stellen
27.06.2007, 14:38 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
actio: VM bietet Mietwohnung in Zeitung oä. an

reactio: M unterschreibt MV



Richtig, augenroll, eine Mietwohnung wird angeboten und dafür ein Vertrag unterschrieben.
Ein Treppenhaus ist in der Regel kein Bestandteil einer Wohnung.

Ich weiß, bei euch im Osten geht man selten mit Schuhen in die Wohnung, warum weiß ich nicht, aber im Westen dürfen alle Mieter und Gäste die Schuhe anlassen.

Gruß
27.06.2007, 10:26 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Thema ist "schuhe im Treppenhaus" ???

Na dann sagen Sie's mal in Richtung Morty!

Zitat:
Um es mit Arthur Spooner zu sagen: Woher kommt nur all der Hass ?

Imho daher: "actio provoziert reactio" !

Bleibt die Frage: Wer hat angefangen?

Ich meine: Es fing damit an, dass Immobilien zur Vermietung angeboten wurden.
27.06.2007, 10:19 von Mortinghale
Profil ansehen
Auf die Quellen natürlich.

Um es mit Arthur Spooner zu sagen: Woher kommt nur all der Hass ?

27.06.2007, 10:17 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Ich warte immer noch.

Worauf denn?

Oder ist wieder Rätselstunde?

Finden Sie heute in den Mietrechtsforen keine Mieter zum beleidigen oder warum sind Sie gerade hier unterwegs?
27.06.2007, 10:17 von CMAX_65
Profil ansehen
Zitat:
Erklärung der Persönlichkeitsstörung "Gott im Kleinen Spielen"

1. Firma oder Mietshäuser erben
2. Mieter oder "Mitarbeiter" anlocken
3. Sich als Herrscher, Herr, Leistungsträger oder Elite gebärden
4. Häme einstecken
5. Sich in diversen Internetforen ausheulen


Thema ist "schuhe im Treppenhaus" ???

Oder liegts an der Persönlichkeitsstörung ???

MFG
27.06.2007, 10:10 von Mortinghale
Profil ansehen
Wo bist Du denn gewesen ?

Boot-Camp ?

Ps. Ich warte immer noch.

27.06.2007, 10:02 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Andere Leute erholen sich im Urlaub

Manche Leute fahren gar nicht in Urlaub, sondern denken sich am Schreibtisch neue schikanöse Hausordnungen und Mietverträge aus. Soll es geben! Einigen macht es eben mehr Spaß, Gott im Kleinen zu "spielen" als in Urlaub zu fahren.
------------------------------------------------------------

Erklärung der Persönlichkeitsstörung "Gott im Kleinen Spielen"

1. Firma oder Mietshäuser erben
2. Mieter oder "Mitarbeiter" anlocken
3. Sich als Herrscher, Herr, Leistungsträger oder Elite gebärden
4. Häme einstecken
5. Sich in diversen Internetforen ausheulen


27.06.2007, 09:50 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
actio: VM schränkt Wohnen durch rigide Vorschriften ein


Schwach, sehr schwach.

(Andere Leute erholen sich im Urlaub).

27.06.2007, 09:35 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
@augenroll
verstehe richtig, die Aktion ist die Schuhe vor die Türe zu stellen !
Jobo



actio: VM bietet Mietwohnung in Zeitung oä. an

reactio: M unterschreibt MV

actio: VM schränkt Wohnen durch rigide Vorschriften ein

reactio: M wohnt wie es üblich ist und stellt z.B. Schuhe vor die Tür

Wenn der Vermieter also persönliche Schwierigkeiten oä. hat, sollte er die erste Aktion besser unterlassen.
26.06.2007, 23:10 von hecke
Profil ansehen
eien noch besser variante waere, ich sammel bis nikolaus jede woche einen schuh ein....
26.06.2007, 21:19 von verzweifelter
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Übrigens: zu Nikolaus erwartet der Mieter dann eine kleine Tüte in den Schuh, denk daran hecke
(Korr. von mir ... Nikolauf klingt so komisch ...)

Erwartet der Mieter dann Schleckereien oder sonstige Dinge in seinen Schuhen? Und muss man mit den sonstigen Dingen in den Schuhen bis Nikolaus warten?

verzweifelter

26.06.2007, 19:05 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
Ich würde einfach mal einen z.B. den linken wegnehmen! Einfach so! Das hilft, kannst den Schuh ja nach 10 Tagen wieder hinstellen




klasse, dR, ein toller Tipp - ich würde aber nicht nur einen nehmen, sondern mehrere.

Übrigens: zu Nikolauf erwartet der Mieter dann eine kleine Tüte in den Schuh, denk daran hecke
26.06.2007, 15:56 von hecke
Profil ansehen
na ich denke da putze ich mir meine schuhe lieber selbst
26.06.2007, 13:07 von Jobo
Profil ansehen
@augenroll
verstehe richtig, die Aktion ist die Schuhe vor die Türe zu stellen !
Jobo
26.06.2007, 12:26 von Leeloo
Profil ansehen
hey hecke
stell deine schuhe dazu, vielleicht werden sie mit geputzt
26.06.2007, 11:43 von johanni
Profil ansehen
Hallo,

in einer Hausgemeinschaft hatte sich dieses Thema durch die Mieter selbst erledigt.

Bei der "Kehrwoche" fegte ein Mieter einfach den Shcmutz an die Schuhe

Es kam zwar ein Beschwerdeanruf des betroffenen Mieters, aber er stellte auch keine Schuhe mehr im Treppenhaus ab.

Johanni
26.06.2007, 11:26 von Augenroll
Profil ansehen
Feurio!

PS: siehe meine Signatur.
26.06.2007, 09:51 von dunkelROOT
Profil ansehen
Ich würde einfach mal einen z.B. den linken wegnehmen! Einfach so! Das hilft, kannst den Schuh ja nach 10 Tagen wieder hinstellen

dR
hallo,

...unfallgefahr...guter tip, danke
26.06.2007, 08:19 von Jutetuetchen
Profil ansehen
Hallo,

würde ich auch unterbinden ...... auf evtl. Unfallgefahren hinweisen

LG
26.06.2007, 06:50 von pbsenn
Profil ansehen
.... wobei der mieter nasse schuhe zunächst im Treppenhaus abtrocknen lassen darf. Ansonsten darf der Mieter lediglich eine Fußmatte vor der Wohnungstür haben.

Gruß

Torsten
25.06.2007, 20:42 von hecke
Profil ansehen
danke ihr beiden fuer eure antworten!
25.06.2007, 20:21 von Anita
Profil ansehen
Hallo hecke,

das würde ich schnellstens untersagen.

Das habe ich früher schon - als ich noch Mieter in einem Mehrfamilienhaus war - gehaßt wie die Pest. In der Wohnung alles pikobello, kein Stäubchen, Gardinen auf Falte usw. aber vor der Wohnungstür einen Schuhladen. Wenns geht noch kreuz und quer und die halbe Treppe nach oben auch noch voll gestellt.
25.06.2007, 20:10 von Mortinghale
Profil ansehen
Ja.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter