> zur Übersicht Forum
08.10.2007, 10:51 von PSteinarProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Schufa Auskunft bewerten?
Hallo,

gut das ich das Forum hier gefunden habe.
Ich habe folgendes Problem:

Ich habe einen passenden Mieter gefunden. Bedingt durch sein Einkommen, kann er sich meine Wohnung leisten, die warm Miete würde ca. 29% von seinem Einkommen ausmachen.

In der Schufaselbstauskunft sind zwei Kredite mit deren Ratenzahlungen eingetragen. Mehr nicht. Was bedeuete dies nun?
Bedeutet das, dass er zwei Kredite am laufen hat oder das es bei diesen Krediten Störungen gab?

Übrigens die knapp 30% sind sein bereinigtes Einkommen, soll heißen abzgl der Tilgung für die Kredite.

Eigentlich eine gute Bonität oder?

PSteinar
Alle 12 Antworten
19.10.2007, 17:17 von CMAX_65
Profil ansehen
Thema war soweit in der Überschrift steht "Schufa Auskunft bewerten" und nicht Augenroll`s Ergüsse !

Wie Sie , Psteinar, schreiben ist das bereinigte Einkommen 30%.

Find ich ok, spricht für Ihn.

Eine sogenannte "Verbraucherauskunft" finde ich nicht zweckdienlich, da entweder nur Negativmerkmale drinstehen oder garnichts (so jedenfalls meine Info).

Positivmerkmale wie z.B. Girokonten und eine Kreditkarte sowie einen Handyvertrag sehe ich als normales "Nutzerprofil" eines Mieters (bzw. einer Person , die normal am Geschäftsleben teilnimmt!) an, es wäre unlogisch bzw. gefährlich, wenn diese Informationen fehlen.

Deswegen lehne ich eine sog. Verbraucherauskunft ab und würde nur eine Selbstauskunft akzeptieren!

MFG
19.10.2007, 15:53 von Augenroll
Profil ansehen
@Sledge_hammer,

Zitat:
Sollte reichen, Rentner sind mir die liebsten. Größzenteils gibts bei denen am Monatsende eher Nudeln, als das die Miete ausbleibt. Die sind noch anders erzogen worden.



Die Generation, die trockene Nudeln isst, nur damit dem Vermieter der Hummer aus den Ohren kommt, wird jedoch so langsam abgelöst.

Nachfolgende Generationen kennen ihre Rechte besser und setzen diese vor allem auch durch, bzw. zahlen schnell mal gar keine Miete mehr.
19.10.2007, 15:46 von Augenroll
Profil ansehen
Der Username "PStein*r" erinnert stark an den Namen eines "Modelabels", dass nur von gesellschaftsfeindlichen Rechtsradikalen getragen wird.

Der User PStein*r sollte dazu Stellung nehmen!

Sollte dies nicht geschehen, fordere ich alle demokratisch gesinnten User dieses Forums auf, den User PStein*r zu ignorieren und keine seiner Fragen zu beantworten!
17.10.2007, 21:01 von Musti1000
Profil ansehen
Danke für die schnelle Auskunft.

Das heißt dann also, das bereits ein rechtskräftiger Vollstreckungsbescheid in einer Verbraucherauskunft auftaucht - allerdings ohne Nennung von Grund oder Gläubiger.

17.10.2007, 20:39 von Yasara
Profil ansehen
vertragspartner, meist kreditinstitute oder andere dienstleister melden ab kündigung ein, der sogenannte saldo gesamtfälligkeit. einfache mahnungen werden noch nicht vermerkt. übers amtsgericht kommen nur ev u hb. vollsteckungsbescheide werden als titulierte salden eingemeldet.
17.10.2007, 19:50 von Musti1000
Profil ansehen
Zitat:
hallo, ich arbeite bei der schufa.


Hallo, wenn Du bei der Schufa arbeitest kannst Du doch sicher mal eine Auskunft geben, ab wann Mahnverfahren bei der Schufa eingetragen werden.

Mahnbescheid ?
Vollstreckungsbescheid ?
Pfändung auf Grund des V-Bescheides ?
oder erst nach erfolgter Eidesstattlicher Versicherung ?

So viel mir bisher bekannt ist, speichert die Schufa erst ab EV oder ist das falsch?
17.10.2007, 19:07 von Yasara
Profil ansehen
hallo, ich arbeite bei der schufa.

kredite werden immer in höhe, laufzeit u ratenbeginn aufgeführt. daran kannst du errechnen, wieviel die mtl rate beträgt.
hätte er zahlungsstörungen, so werden diese erst ab kündigung mitgeteilt, also nicht, wenn mal raten ausgesetzt worden sind. kommt es aber zur kündigung gesamtfälligkeit, so beginnen saldenmeldungen, die du aufgeführt sehen könntes.
08.10.2007, 13:32 von PSteinar
Profil ansehen
Zitat:
Bis 40% würde ich mir gar keine Sorgen machen.


Na ja, also bei 40% würde ich NEIN sagen!
Allerdings ist in meiner warm Miete keine HK drinn, da Gasetagenheizung!

Wäre eventuell mal was für einen neues Thema hier.

Wie bewertet Ihr eure Mieter bzw deren Liquidität?
08.10.2007, 13:22 von Kobes
Profil ansehen
30% ist ein sehr guter Wert. Bis 40% würde ich mir gar keine Sorgen machen.

Und, Kredite sind das normalste der Welt! 4stellige Beträge sind Peanuts!
08.10.2007, 11:56 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
08.10.2007, 11:05 von PSteinar
Profil ansehen
@ Sledge_Hammer

Danke für die schnelle Antwort.
So hoch sind die Kredit nicht, alles im 4stellige unteren Bereich. Außerdem sind die Leute Rentner. Und Rente sollte ja immer kommen.

Am bereinigten Einkommen der Leute macht die Miete dann knapp 30% aus, also gute Bonität?

PS
08.10.2007, 10:59 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter