> zur Übersicht Forum
05.02.2007, 14:08 von DakotaProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Schneeräumen
Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Im Mietvertrag steht, Schneeräumen ist Sache des Mieters. So weit gut, aber wer stellt den Besen,Schneeschieber und das Salz. Der Vermieter oder muß das der Mieter stellen?
Alle 13 Antworten
06.02.2007, 07:48 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Schön dass "wir" uns einig sind !



Bei dieser Ansicht gibt es doch wohl Konsens.
05.02.2007, 22:18 von ChristophL
Profil ansehen
Bei mir haben die Mieter das WinterStartSet selber angeschafft.

Gruß Christoph
05.02.2007, 17:13 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
Schön dass "wir" uns einig sind !

Schöne Grüsse aus dem nördlichen Niedersachsen
05.02.2007, 17:09 von CMAX_65
Profil ansehen
Schön dass "wir" uns einig sind !

Viele Grüsse aus BW
05.02.2007, 17:01 von cavalier
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Wenn ich weiss, das der Mieter ein Korinthenkacker ist, kann ich es genauso sein.

Grosszügikeit ist hier bei normalen (die Mehrzahl der Mieter) Mietern, finde ich, angebracht.

Man muss nicht immer alles umlegen, auch wenn man es darf !

Genau so ist es. Geben und Nehmen.
05.02.2007, 16:27 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

wie man sieht, ist das immer einzelfallbezogen.

Wenn ich weiss, das der Mieter ein Korinthenkacker ist, kann ich es genauso sein.

Grosszügikeit ist hier bei normalen (die Mehrzahl der Mieter) Mietern, finde ich, angebracht.

Man muss nicht immer alles umlegen, auch wenn man es darf !

MFG
05.02.2007, 16:11 von cavalier
Profil ansehen
Hallo CMAX_65

Zitat:
Grundsätzlich würde ich sagen, wenn vereinbart, ist dies (Salz)als BK umlegbar. Und Besen und Schneeschieber schaffen Sie ja nicht unbedingt jedes Jahr an.

Bei meinen 2-Fam.-Häuser haben die unteren Parteien den Winterdienst lt. Vetrag gerne übernommen. Nach Schneeschieber und Sals haben die mich noch nie gefragt.

Zitat:
In einem ähnlichen Fall habe ich Besen + Schneeschieber selbst gekauft und Salz weil ich mich nicht wegen so einem Kleinkram rumärgern will.

In einem 6-Fam.-Haus macht ein Bewohner Hausmeister als geringfügig Beschäftigter. Diese Kosten lege ich in den BK um. Hier habe ich die Geräte gekauft. Das benötigte Salz u. andere Materialien habe ich gekauft und noch nie in den BK umgelegt, obwohl möglich.

In meinen anderen beiden 6-Fam.-Häuser wird der Winterdienst extern erledigt. Die Kosten dafür lege ich in den BK um.
05.02.2007, 16:00 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

Besen und Schneeschieber ca. € 20,00.
Salz nach Bedarf wenige Euro.

Grundsätzlich würde ich sagen, wenn vereinbart, ist dies (Salz)als BK umlegbar. Und Besen und Schneeschieber schaffen Sie ja nicht unbedingt jedes Jahr an.

In einem ähnlichen Fall habe ich Besen + Schneeschieber selbst gekauft und Salz weil ich mich nicht wegen so einem Kleinkram rumärgern will.

Ist meine Meinung !

MFG
05.02.2007, 15:58 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Dakota,

denn hast du ja einen gewerblichen Mietvertrag. Hier trifft nicht das Mietrecht für Wohnraum zu.

Also wie schon geschrieben, kommt es darauf an, was du vereinbart hast. Bei Gewerbemietverträgen kannst du vieles vereinbaren.

Ich weiss auch nicht wo das Problem deines Mieters ist, wenn du den Winterdienst mit ihm vereinabrt hast, gehört auch dazu dass er Werkzeug und Material selber stellt. Wie will ers sonst denn die Arbeit ausführen. Er schreibt es doch bei der EK-Steuer ab.

Wenn du ihm das Bad mit Toilette vermietet hast, zahlst du doch auch nicht das Papier.

05.02.2007, 15:42 von Dakota
Profil ansehen
Danke für die Antworten. Es ist einzelnes Geschäftslokal-Also kein anderer Mieter.
Gruß Dakota
05.02.2007, 15:10 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Dakota,

handelt es sich um ein MFH oder Einfamilienhaus?
05.02.2007, 14:56 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

Zitat:
So weit gut, aber wer stellt den Besen,Schneeschieber und das Salz.


wenn hierzu nichts mietvertraglich vereinbart ist - der Vermieter.
05.02.2007, 14:44 von Augenroll
Profil ansehen
Wie ist das genau im MV geregelt und wie lief das bisher?
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter