> zur Übersicht Forum
28.01.2005, 11:07 von ChristianProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Schlüssel abgebrochen
Hallo,
ein Mieter in meinem Mehrfamilienhaus hat in seinem Postkasten, der in die Außenmauer eingemauert ist, den Schlüssel beim Aufschließen abgebrochen.
Das Postfach kann seither nicht mehr aufgeschlossen werden, da sich der abgebrochene Teil des Schlüssels im Schloss befindet.
Wer trägt die Kosten für die Reparatur, die bestimmt nicht so gering ausfallen wird, da wir einen Schlüsseldienst beauftragen müssen. Der Mieter beruft sich darauf, dass es sich um einen alten Schlüssel gehandelt hat, der aufgrund seines Alters abgebrochen ist. Allerdings ist bisher kein einziger derartiger Schlüssel abgebrochen, auch nicht von allen anderen Mietern, die dieselben Art von Schlüssel benutzen.

Viele Grüße
Christian
Alle 2 Antworten
28.01.2005, 23:15 von volker
Profil ansehen
Hallo Christian,

nicht der Schadenverursacher, sondern der Vermieter muss Mängel an der Mietsache beseitigen (lassen).

Der Schadenverursacher (Mieter) hat nur die Pflicht, die Kosten der Schadenbeseitigung zu tragen. Dabei aber darauf achten, dass die beauftragte Firma angemessene Preise nimmt. Ansonsten droht neuer Ärger.

Wenn der Mieter eine Haftpflichtversicherung hat, sollte er den Sachverhalt mit dieser abklären. Die Versicherungsgesellschaften haben oft den Schlüsselverlust von Mieträumen nur gegen gesonderte Prämie versichert.

mfg
Volker
28.01.2005, 11:19 von Eigentuemer
Profil ansehen
Hallo Christian,
der Schadenverursacher muss den Schaden beheben lassen - möglicherweise übernimmt dessen Versicherung -
auch im MV nachschauen - Klausel Kleinreparaturen -
MfG
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter