> zur Übersicht Forum
13.03.2007, 17:24 von TaylorProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Schimmel
Hallo zusammen,
schon vor einem Jahr haben meine Schwiegereltern auf erhebliche Schimmelbildung in ihrer Wohnung beim Vermieter hingewiesen. Der zuckte aber nur mit den Schultern und ignorierte die Bitte auf Abhilfe. Leider haben sich meine Schwiegereltern nicht getraut, weitere Schritte zu gehen. Nun ist meine Schwiegermutter Witwe und muss ausziehen, weil sie alleine die Wohnung nicht mehr bezahlen kann. Wie ist das nun beim Auszug: muss sie die Wohnung trotz Schimmel streichen und muss das irgendwo festgehalten werden? Der Vermieter verlangt nmlich, daß die Wohnung wieder in gestrichenem Zustand übergeben wird. Das wäre aber doch Betrug am Nachmieter, oder? Wie verhält man sich in solch einer Situation richtig? Leider kann sich meine Schwiegermutter auch keinen Anwalt leisten, Rechtsschutz hat sie auch nicht.
Danke, für jede Antwort.
Eva
Alle 2 Antworten
14.03.2007, 08:40 von Augenroll
Profil ansehen
@Taylor:

Habe Ihnen PN geschickt.
13.03.2007, 17:29 von Augenroll
Profil ansehen
Haben Ihre S-Eltern was Schriftliches oder Zeugen,als sie den Mangel angezeigt haben?

Bitte schauen Sie auch in den Thread "wie entsteht eigentlich Schimmel?"

Es muß nämlich erstmal abgeklärt werden, wer eigentlich Schuld am Schimmel ist.

Oftmals sind Schönheitsreparaturklauseln ungültig, dann muß gar nichts gemacht werden, besenreine Übergabe reicht dann. Bitte mal wiedergeben, was dazu im Mietvertrag steht!

Wenn Ihre S-mutter mittellos ist, würde sie Prozeßkostenhilfe erhalten, aber noch ist ja kein Verfahren am Laufen.

Machen Sie bitte erstmal gar nichts, bis die Sache rechtlich geklärt ist. Falls Sie etwas Malern oder Zusagen, kann das als Schuldeingeständnis gewertet werden.

Sicher ist das ein Betrug am Nachmieter, es muß erstmal eine vernünftige Schimmelsanierung gemacht werden, aber wer dafür zuständig ist, gilt es aber erstmal zu klären.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter