> zur Übersicht Forum
29.02.2016, 09:10 von Maren61Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Schimmel
Hallo,
ich weiß, dass das Thema hier schon zig mal erörtert wurde aber ich bin trotzdem unsicher.
Wir haben eine Mieterin, die sich über Schimmelbildung an der Rückwans ihres Schrankes beschwert hat.
Wir haben den Schrank, der direkt an einer Außenwand stand, abegrückt.
Einen Gutachter hatten wir da, der bestätigt hat, dass keine Baumängel bestehen und der Schinnel auf Grund des falschen Lüftens entstanden ist.
Können wir die Kosten des Gutachters und der Teilrenovierung dem Mieter in rechnung stellen?
Ansich würden wir das aus Kulanz auch übernehmen. Eine Mietminderung darf die Mieterin jetzt ja wohl nicht machen oder?
Danke
Maren
Alle 1 Antworten
13.04.2016, 14:21 von stefan.opppermann@gmail.com
Profil ansehen
An für sich wäre Mietminderung nicht legitim, da der Fehler ja laut Gutachten bei dem Mieter liegt.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter