> zur Übersicht Forum
22.09.2007, 20:53 von m_kurzProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Satellitenschüsssel
Guten Abend,

ich habe eine Frage:

Ich bin Eigentümerin einer Mietwohnung und habe meinen Mietern das Anbringen einer Satellittenschüssel erlaubt.
Nun sehe ich auf der Einladung zur Eigentümerversammlung, dass ein Tagesordnungspunkt ist "Verbot von Satellitenschüsseln".

Wenn ich die einschlägigen Urteile richtig lese, muss doch "nur" der Vermieter zustimmen, oder wie ist das? Bin da im Moment echt überfragt und will da nicht falsch auftreten.

Achso, das Haus hat 9 Wohnungen, 2 vermietet und in den anderen wohnen die Eigentümer.

Vielen lieben Dank im voraus für Eure Antworten

Viele Grüße,

Mirja
Alle 2 Antworten
22.09.2007, 22:10 von m_kurz
Profil ansehen
Hallo,

nein, mir gehört nur die Wohnung, nicht das Haus

Weißt Du, wo ich erfahren kann, wie das Stimmverhältnis sein muss? Also ob einfache Mehrheit reicht oder ob so ein Verbot einstimmig sein muss? *grübel*

Ich habe kein Problem, meinem Miter die Schüssel wieder zu verbieten, bin mir aber mit dem verwalter nicht grün *gg*

Ich glaube, so generell waren die Urteile nicht mit dem ausländischen Mietern *nochmalguckengeh*

Danke aber schon mal
22.09.2007, 22:06 von rrutz
Profil ansehen
Handelt es sich um ein eigenes Mietshaus?

Oder eher um ein Haus mit Eigentumswohnungen - hört sich jedenfalls so an...

Wenn es um Eigentumswohnungen geht hast Du ein Problem - einerseits hast Du Deinem Mieter die Anbringung gestattet - andereseits hat oder will die Eigentümergemeinschaft das anbringen von Sattelitenschüsseln verbieten.

Da kommst Du wohl nur noch raus, wenn Deine Mieter Ausländer sind - denn die dürfen eigentlich immer, auch ohne Genehmigung, eine Schüssel anbringen.

rrutz
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter