> zur Übersicht Forum
29.02.2008, 13:49 von AugenrollProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Riester für selbstgenutztes Eigentum
Was haltet Ihr denn davon, dass die Riesterbeiträge jetzt direkt für selbstgenutztes Eigentum verwendet werden können.

Das wird in etwa 10-15 Jahren ganz schön die Preise treiben, meine ich mal.
Alle 32 Antworten
05.03.2008, 09:33 von det11
Profil ansehen
sachlich ?

ohje..........
05.03.2008, 09:23 von Augenroll
Profil ansehen
Und? Auch was sachlich Fachliches beizutragen???
05.03.2008, 09:11 von stinksaueraufAR
Profil ansehen

05.03.2008, 09:11 von det11
Profil ansehen
Armer Troll,

Neidhammel
05.03.2008, 09:09 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo cora,

meinst du, du findest noch was in diesem Jahrhundert?

Behalt du ruhig deinen Optimismus - die Realität holt jeden früh genug ein

Was soll Deine Häme?

Bedenke bitte: Du hast viel Glück gehabt. Mit einer "kleinen" Erbschaft als Starthilfe und super wirstchaftlichen, gesellschaftlichen Randbedingungen vor 20-40 Jahren in Westdeutschland.

Glück wiederholt sich selten. Ich muss mehr kämpfen und mich mehr anstrengen als Du damals!

03.03.2008, 18:16 von taxpert
Profil ansehen
Ob nun §7b EStG, 10e EStG, EigZulG oder nun Riester....

das meiste sind reine Mitnahmeeffekte, sprich wegen Wegfall der EHZ ist der Immo-Markt nicht zusammengebrochen. Auch Riester wird kaum merkbaren Einfluß auf die Immo-Landschaft haben!

taxpert
03.03.2008, 18:08 von stinksaueraufAR
Profil ansehen
EOM
03.03.2008, 13:31 von Cora
Profil ansehen
ch bilde einen Gesmtpreis für mich für die Immobilie. Bekommt der Verkäufer halt weniger.

so stellt sich Lieschen Müller auch einen Hauskauf vor
03.03.2008, 12:54 von jaegermeister
Profil ansehen
ich bilde einen Gesmtpreis für mich für die Immobilie. Bekommt der Verkäufer halt weniger.

Du bekommst aber auch weniger Immobilie für dein Geld!!!!
03.03.2008, 12:33 von Lilibeth
Profil ansehen
Unseresgleichen fährt mit der Queen Mary II.


klar,in unseren Kreisen ist das eigentlich Pflicht

aber da ich ein bischen "Action" brauche,fühle ich mich auf der AIDA besser aufgehoben. Und übrigens eine "Premium Suite" auf der AIDA BELLA ist auch nicht zu verachten
03.03.2008, 12:24 von pbsenn
Profil ansehen
Aida... pfff... das ist doch was fürs Proletariat.

Unseresgleichen fährt mit der Queen Mary II.



Gruß

Torsten
03.03.2008, 12:20 von Lilibeth
Profil ansehen
Bekommt der Verkäufer halt weniger.


so einfach ist das für dich ??

mit mir könntest Du das nicht machen !!

Beim Verkauf rechne ich ein Kreuzfahrt mit der AIDA drauf
03.03.2008, 12:01 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
ich bilde einen Gesmtpreis für mich für die Immobilie. Bekommt der Verkäufer halt weniger.


Scheint bisher noch keiner einverstanden gewesen sein, mit dieser Regelung zu Lasten des Verkäufers.

Oder sollten Sie am WE zugeschlagen haben ??

Gruß i.M. Hammer

03.03.2008, 11:17 von Augenroll
Profil ansehen
auf Kosten der Immobilienerwerber

Muss ja keiner machen.

Übrigens hat AR diese Kosten ja auch, wenn er irgendwann einmal sein Eigenheim kauft - ob er dann immer noch lacht?

ich bilde einen Gesmtpreis für mich für die Immobilie. Bekommt der Verkäufer halt weniger.

03.03.2008, 11:15 von stefan_nuernberg
Profil ansehen
Sarrazin freut sich jedesmal über die Grunderwerbssteuer, die in Berlin von 3,5% auf 4,5% raufgesetzt wurde!

Eben, und damit saniert Berlin einen Teil der Defizits auf Kosten der Immobilienerwerber - sind übrigens auch Kosten, die nicht auf den Mieter umzulegen sind.

Übrigens hat AR diese Kosten ja auch, wenn er irgendwann einmal sein Eigenheim kauft - ob er dann immer noch lacht?

Gruß

Stefan
03.03.2008, 11:12 von Augenroll
Profil ansehen
Spricht für das Haus / Gegend in der Sie wohnen.

Na klar. In Berlin Mitte dreht sich das Karussell (noch).

Sarrazin freut sich jedesmal über die Grunderwerbssteuer, die in Berlin von 3,5% auf 4,5% raufgesetzt wurde!
03.03.2008, 11:08 von webslinger
Profil ansehen
Spricht für das Haus / Gegend in der Sie wohnen.
03.03.2008, 10:59 von Augenroll
Profil ansehen
Ihr Problem, suchen Sie sich einen besseren Vermieter (aber der will Sie bestimmt nicht als Mieter)!

Oder ich sitz das wieder aus und warte, bis ein anderer das Haus kauft oder ersteigert.

Neuer Vermieter, neues Glück. Unser Haus hat die letzten 10 Jahre 3 mal den Besitzer (und Vermieter) gewechselt.
03.03.2008, 10:58 von CMAX_65
Profil ansehen
Hi,

Mietzeit 60 Jahre (von 25-85), durchschnittliche Miete 500 € monatlich, macht: 360 000,- €.

...ich "liebe" enfachste pauschale Aussagen !

Was ist mit:

Baukosten
Grundstückskosten
Finanzierungskosten
Instandhaltungskosten
Baupfusch etc.
Immaterielle Kosten (Nerven..)

Ich wettte, da kommen mehr zusammmen als € 360.000,00 von der Inflexibilität der Anlage ganz zu schweigen.

Bauen bzw. Kaufen lässt sich i.d. Regel selten ökonomisch begründen, eher emotional.

Warum würden sonst viele VM eine geringe Rendite (in der Wohnungswirtschaft sind 3 % schon gut) bei vergleichsweise hohem Risiko hinnehmen !

MFG

03.03.2008, 10:57 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
[Mietzeit 60 Jahre (von 25-85), durchschnittliche Miete 500 € monatlich, macht: 360 000,- €.
/quote]

Kaufen 200.000€ Rückzahlung an Bank 360.000€

zzgl. diverse Kosten, alle Reperaturen, ohne Möglichkeit mal schnell umzuziehen oder eine Mini Wohnung zu nehmen im H4 Falle oder bei der Trennung.

vermutlich wird die Bankrate über 500 € liegen und die NK natürlich nach BK Verordnung kommen noch obenauf.

Der stolze Besitzer darf sogar noch einige Kosten mehr tragen.

Man denke mal an kleinere Umbauten an der Strasse o.ä.

Aber es ist schön wenn man Eigenheimbesitzer ist, nicht mehr in den Urlaub fahren kann und die Menuevorschläge des T.S. umsetzt.

Gruß T.S.
03.03.2008, 10:56 von Administrator_
Profil ansehen
@AR
Falsches Forum, Sie sind besser hier:
Hilfe für AR
aufgehoben.
Ihr Problem, suchen Sie sich einen besseren Vermieter (aber der will Sie bestimmt nicht als Mieter)!

Stefan
03.03.2008, 10:54 von Augenroll
Profil ansehen
Es gibt auch Kosten für die Instandhaltung etc., die bei einem Mieter natürlich nicht anfallen.

Viele Vermieter, unser ganz bestimmt, halten überhaupt nichts Instand, sondern stecken das Geld lieber in teure Anwälte um den mietmindernden Mietern Mietrückstände zu unterstellen.

Dabei wäre es doch viel einfacher für den VM, mal in ein paar Handwerker und Farbe zu investieren. Scheint irgendwie "out" zu sein.
03.03.2008, 10:51 von stefan_nuernberg
Profil ansehen
Aber bei der Rechnung nicht vergessen:

Es gibt auch Kosten für die Instandhaltung etc., die bei einem Mieter natürlich nicht anfallen.

Wenn man wirklich knallhart rechnet kann es billiger sein, zu vermieten und gleichzeitig irgendwo zur Miete zu wohnen. Gibt es genügend Rechenbeispiele.

Stefan
03.03.2008, 10:45 von Augenroll
Profil ansehen
So ein Haus kostet erst mal viel Geld

Mieten kostet erstmal viel Geld.

Beispielrechnung normales Mieterleben:

Mietzeit 60 Jahre (von 25-85), durchschnittliche Miete 500 € monatlich, macht: 360 000,- €.

Mieten lohnt sich nicht. Es wohnt sich auch besser in EFH.
01.03.2008, 08:07 von frankyboy
Profil ansehen
Moin
Wer glaubt denn noch an Riester?
Hat es noch nicht gereicht das Riester angeblich 100% Alg2 sicher sein soll und jetzt selbstverständlich mit Alg2 im Rentenalter verrechnet wird?
MfG Frankyboy
29.02.2008, 18:49 von Sommer
Profil ansehen
Unser selbstgenutztes Fast-Null-Energie-EFH wird das alles haben!

So ein Haus kostet erst mal viel Geld - das hast Du doch wohl nicht hoffentlich ererbt? Oder alles von der Miete einbehalten`?

S
29.02.2008, 17:32 von Lilibeth
Profil ansehen

ebenerdiger Zugang direkt zur Garage

für dein Fahrrad

und zum Richtfest werden wir doch eingeladen,oder ???

kannst von der Steuer absetzen
29.02.2008, 17:22 von Augenroll
Profil ansehen
Ich denke mal, zukünftig werden verstärkt altersgerechte Wohnungen gefragt sein:

Gibt es auch eine DIN für!

Ebenerdiger Zugang, großes Bad, breite Türen, ebenerdiger Zugang direkt zur Garage usw...

Fangt schon mal an, umzubauen!

Unser selbstgenutztes Fast-Null-Energie-EFH wird das alles haben!

Mit konventionellen (Miet-)Wohnungen kann man dann nur noch in Unistädten punkten.
29.02.2008, 14:07 von Augenroll
Profil ansehen
Man kann dann ja wieder verstärkt Mietwohnungen in ETW umwandeln. aber nur Altersgerechte! Den Rest kann man abreißen.

Und wer seine Wohnung/Haus später doch vermietet und nicht selber nutzt, muss die Förderung und die Steuererleichterungen zurückzahlen!
29.02.2008, 13:54 von Augenroll
Profil ansehen
Das wird den Mietermakt Deutschland aber auch nicht weiter beeinflussen.

Den Mietern wird zukünftig jedoch die Wahl der Wohnform erleichtert. Und das Ziel, sei es denn Eigentum wird schneller erreicht.

Wie kann denn das nicht den Mietmarkt beeinfussen???

Da müssen VM schon ein paar Häuser mehr abreißen, als sie eigentlich vorhatten.
29.02.2008, 13:50 von AndreasAugenroll
Profil ansehen
Das wird den Mietermakt Deutschland aber auch nicht weiter beeinflussen.

Freundschaft

AA
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter