> zur Übersicht Forum
29.08.2006, 17:43 von varaoProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Renovierung
Hallo, brauche wiedermal einen Rat. Wie sehr viele habe ich auch mit meinen Mietern einen Einheitsmietvertrag mit den bescheuerten Klauseln bezüglich der Renovierung geschlossen.
Nun hat eine Familie fristgerecht gekündigt. Ich habe vor im Bestätigungsschreiben auf folgende Forderungen aufmerksam zu machen:
- sämtliche Dübel sind zu entfernen und die Löcher fachgerechtzu verschließen
- Wände und Decken sind komplett weiß zu streichen
- Teppichboden ist fachgerecht zu reinigen

Kann ich die Forderungen geltend machen?
Muss ich eine Eigenreinigung des Teppichs akzeptieren?

Ach so, die Mieter bewohnten die Wohnung 5 Jahre und es wurde meines Wissens bis auf eine Wand keine Renovierungen durchgeführt.
Vielen Dank für Eure Hilfe
Alle 1 Antworten
29.08.2006, 19:11 von Eigenheim74
Profil ansehen
Hallo,

solange deine Mieter "unwissend" sind über deine ungültigen Klauseln bezüglich der Renovierung (da du auch selber davon ausgehst) werden sie es auch mit etwas Glück machen. Sobald die ihr Recht auf Verweigerung jedoch mitbekommen, kannst du froh sein, eine besenreine Wohnung zu bekommen.

Eine Teppichreinigung müsste meines wissens im MV vereinbart sein, um diese dann auch verlangen zu können.

MfG
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter