> zur Übersicht Forum
22.03.2007, 12:36 von RowiProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Renovierung von Häusern
Hallo,

lese schon eine geraume Zeit hier im Forum und möchte mich an die User mit folgender Frage wenden:
Im Osten herrscht katastrophaler Wohnungsleerstand. Vermietungen sind schwierig (Ausnahmen seien dahingestellt)
Ich frage mich aber, warum es immer wieder Investoren fertigbringen, Altbauten zu sanieren, obwohl eine Vermietung anschließend mehr als fraglich erscheint.
Was wiegt dieses Risiko auf ? Steuerliche Gründe ?
Vielleicht kann micht jemand aufklären ?

Rowi
Alle 3 Antworten
22.03.2007, 14:37 von Augenroll
Profil ansehen
Die Eigentümer/Vermieter machen sich untereinander gnadenlos Konkurrenz.

Bsp. Berlin: In Innenstadtnähe werden Häuser, die bereits zum Abriss bestimmt waren, saniert. Weil es in den Außenbezirken genug Mieter gibt, die sich den Anfahrtsweg sparen möchten und am Stadtrand in Häusern gleichen Typs wohnen (und mit weniger Infrastruktur).

Jeder hat aber sicher sehr individuelle Gründe. Ich denke mal: Wenn es sich nicht rechnen würde, macht es auch keiner (Ausnahmen bestätigen die Regel).

Zitat:
Im Osten herrscht katastrophaler Wohnungsleerstand.

Ich gebe noch zu bedenken: Was für den Einen eine Katatsrophe ist, bedeutet für jemand Anders vielleicht eine Chance.
22.03.2007, 14:30 von johanni
Profil ansehen
Hallo,

oder es handelt sich um Gesellschaften, die ihre Gelder aus "Immofonds" umsetzen müssen

Johanni
22.03.2007, 14:27 von Wiesel028
Profil ansehen
Das können steuerliche Gründe sein, oder aber auch Auflagen vom Denkmal- oder Bauamt. Man darf eine Bruchbude nicht so einfach bis zum Einsturz verkommen lassen. Also entweder Sanierung oder Abriss.
Weitere Möglichkeit: Gerade *weil* so viel Leerstand herrscht will man potentiellen Mietern mehr Leistung (also frisch saniert) bieten als die Konkurrenz um überhaupt Leute ins Haus zu bekommen, oder die dort (noch) wohnenden zu halten, oder oder oder...
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter