> zur Übersicht Forum
19.01.2008, 20:37 von ErichProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Renovierung bei Umzug oder Ableben
Eigentlich wollte ich w/AR AN in diesem Forum nichts mehr ankreiden, aber ich habe schon wieder ein Problem-

Eine Mieterin wohnt in dieser Wohnung seit 35 Jahren ! und jetzt ist sie 96 Jahre alt. Die Tochter kümmert sich sporadisch um die
alte Dame, sowie ein Pflege- und Essensdienst.
Die Dame wohnt seit eh und je allein.
In dieser Wohnung 3 Zi 78 qm wurde in dieser Zeit nie etwas gemacht, die Miete ist nur mit Schwierigkeiten zu erhöhen, man könne doch der alten Dame mit geringer ! Rente nicht den letzten
Lebensmut nehmen, die NK werden mit Müh und Not von der Tochter bezahlt.

Ich kenne die Räumlichkeiten von innen nicht, da ein Besuch nicht
erwünscht ist.

Jetzt meine Frage, was ist mit den Renovierungskosten für den Fall, des bald unvermeidlichen Umzugs in ein Pflegeheim oder gar des Ablebens, was ich natürlich der Betroffenen nicht wünsche.

Teilweise ist die Dame schon orientierungslos und ich fürchte daß Schlimmes passieren könnte.

Wer haftet bzw. bezahlt dann? MIETZAHLUNG IMMER PÜNKTLICH ERFOLGT:

Erich
Alle 28 Antworten
21.02.2008, 15:18 von Augenroll
Profil ansehen
Also ich finde es echt doof, wie hier jedes wichtige Thema von KdG und seinen Freunden zur Farce gemacht wird.
21.02.2008, 12:16 von Joke111
Profil ansehen
Trolli hat Langeweile, holt alte threads hervor!
21.02.2008, 10:41 von KnechtdesGeldes
Profil ansehen
Zitat:
typisch, kaum fehlen die Argumente, wird es unsachlich.
Oh Andi- Augentroll ist jetzt Dein Schlüpferchen nass geworden!

Bussi
21.02.2008, 10:13 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Komm Trolli!
Ziel 5000 Dumschwätz um jeden Preis!
So wie immer halt!


typisch, kaum fehlen die Argumente, wird es unsachlich.
25.01.2008, 12:57 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Ossi,

Zitat:
...Ich habe mit denen über PN Verbindung...

Also dann verstehe ich aber nicht warum Sie denn überhaupt einen öffentlichen Thread erstellen, wenn Sie alles lieber per Stasi-PN klären.

Wenn sie alles per PN abklären, werden Sie sehr im eigenen Saft schmoren. Eine frische innovative Meinung werden Sie eher nur aus der Öffentlichkeit erhalten.
24.01.2008, 15:39 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
@Erich

100 %
24.01.2008, 15:00 von Erich
Profil ansehen
für AR

solange Sie hier noch mitmischen, wollte ich eigentlich mich für Sie nicht mehr äussern.
Ob das unhöflich Ihnen gegenüber ist, mögen Sie bitte der Beurteilung der anderen User überlassen. Ich habe mit denen über
PN Verbindung, und da kommen Sie nicht rein.
Erch
24.01.2008, 08:52 von KnechtdesGeldes
Profil ansehen
Komm Trolli!
Ziel 5000 Dumschwätz um jeden Preis!
So wie immer halt!

Bussi KdG

24.01.2008, 08:32 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Erich,

Zitat:
Der Vertrag wird eher überhaupt keine Klauseln dazu enthalten.


Da ich das Thema sehr interessant finde, bitte ich Sie, sich dazu noch mal zu äußern.

Sie können hier nicht einfach um Rat bitten und eine Diskussion anstoßen und dann den Thread halbfertig liegen lassen.

Das ist unhöflich den anderen Forenmitgliedern gegenüber!
23.01.2008, 17:58 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
na klar - wir haben ja sonst nix zu tun...


Ich habe Ihnen mal den besagten Thread "Parkett macht Geräusche" hochgeholt.
23.01.2008, 17:54 von maralena
Profil ansehen
Zitat:
Ich würde vorschlagen, sie recherchieren nochmal etwas, dann kommen Sie schnell selbst drauf AM = Berliner = dR



na klar - wir haben ja sonst nix zu tun...
23.01.2008, 17:50 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Ich kann mir kaum vorstellen, daß ein 35 Jahre alter Vertrag ungültige Schönheitsreparaturklauseln enthält (die kamen erst später).


Der Vertrag wird eher überhaupt keine Klauseln dazu enthalten.
23.01.2008, 17:49 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Ich finde, Berliner und Deine decken sich zu 100% - unschwer gleich beim 3. oder 4. Beitrag zu erkennen gewesen...



Hier ist wohl eher Ihr Wunsch der Vater Ihrer Gedanken. Selbstverständlich versucht dunkelROOT , mich zu imitieren. Aber dazu fehlt leider das Fachwissen und die Ortskenntnis von Berlin.

Ich würde vorschlagen, sie recherchieren nochmal etwas, dann kommen Sie schnell selbst drauf AM = Berliner = dR
23.01.2008, 17:46 von maralena
Profil ansehen
Zitat:
Vergleichen Sie einfach mal die "Handschriften".


Ich finde, Berliner's und Deine decken sich zu 100% - unschwer gleich beim 3. oder 4. Beitrag zu erkennen gewesen...
23.01.2008, 17:30 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Dernie,

Zitat:
Oder täusche ich mich da jetzt so fürchterlich?


Na Sie haben anscheinend die neuesten Neuigkeiten verpasst.

AndreasM hat sich als dunkelROOT entpuppt. Komischerweise haben wir seitdem einen neuen User, und zwar Berliner.

Vergleichen Sie einfach mal die "Handschriften".


23.01.2008, 11:00 von Dernie
Profil ansehen
Hmmmm, Berliner klingt irgendwie nach AR oder AM.

Oder täusche ich mich da jetzt so fürchterlich?

VG,
Dernie
23.01.2008, 09:53 von Berliner
Profil ansehen
Zitat:
Eine Mieterin wohnt in dieser Wohnung seit 35 Jahren


Zitat:
doch fürchte ich nur, am Ende die ganze Wohnung


Lieber Erich,

also nach 35 langen Jahren der Mieteinnahme ist eine Investition wohl völlig normal. Sie sollten hier nicht jammern, sondern sich enventuell schon einmal Angebote einholen. So können Sie besser abschätzen, welcher Aufwand auf Sie zukommen wird.

freundliche Grüße
Berliner
23.01.2008, 09:25 von Mortinghale
Profil ansehen
Ich kann mir kaum vorstellen, daß ein 35 Jahre alter Vertrag ungültige Schönheitsreparaturklauseln enthält (die kamen erst später).
Erich sollte deshalb vielleicht doch mal hier den genauen Text einstellen.

Zitat:
Wenn solche Maßnahmen anstehen, müssen Mieter selbst bei gültiger Schönheitsrepklausel nichts machen weil es ja eben sinnlos wäre, Wände zu streichen, die dann eh aufgestemmt werden müssen um die Elektrik neu zu machen...


Das stimmt so nicht ganz.
Der Mieter muß nicht nur nichts machen, er darf es sogar garnicht.
Dafür muß er dem Vermieter aber das zahlen, was er durch das Nichtmachen eingespart hat.

23.01.2008, 09:06 von Bernd
Profil ansehen
Mein Lehrer hätte früher gesagt, 6 setzen lieber Junge.

Scheiße schon wieder den gefüttert,
ich bin aber auch ein schlechter Mensch
21.01.2008, 10:14 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Bernd,

Zitat:
Die Rücklagen wurden extrem beansprucht, ...
Ergo Mietegewinne gehen für die nächsten 4 Jahre komplett in die Rücklagen.


Na dann haben doch alles Ihre Mieter bezahlt und nicht Sie selber!

Zitat:
Gott sei Dank bin ich noch nicht im Rentenalter, so das ich momentan noch in Lohn und Brot stehe!
Sonst sähe es düster aus.

Dann bedenken Sie bitte auch, dass es Mietern viel schlechter geht als Ihnen. Die Mieter müssen zusätzlich noch die Miete bezahlen, das müssen Sie nicht!

Zitat:
Einziger Vorteil, ich spare jetzt etwas an Steuern.


Auch hier geht es den Mietern sehr viel schlechter als Ihnen, denn Mieter können ihre Miete nicht von der Steuer absetzen!

21.01.2008, 10:03 von Bernd
Profil ansehen
Bei uns ging auf unsere Kosten.
Mieter lag in der Wohnung, Nachbar rief an hab ihn seit 2 Tagen nicht gesehen.
Entsprechend sah der Boden aus auf dem er lag, leider alles Holzdielen (Heul)

Kinder schlagen das Erbe aus, nur Möbel aus den 70er Jahren und seit 20 Jahren nix mehr gemacht.
Ergo, Entrümpelung, Komlettentfernung aller Wandbekleidungen, Holzboden entfernen, und da die Färbung nicht mehr passt im ganzen Raum neu legen, dann alles neu Putzen und Tapezieren.

Die Rücklagen wurden extrem beansprucht, zumal wir in den letzten Jahren auch noch einen Schmarotzer bezahlen mussten.

Ergo Mietegewinne gehen für die nächsten 4 Jahre komplett in die Rücklagen.
Gott sei Dank bin ich noch nicht im Rentenalter, so das ich momentan noch in Lohn und Brot stehe!
Sonst sähe es düster aus.

Und ohne Rücklage hätte es mich wahrscheinlich richtig getroffen.
Einziger Vorteil, ich spare jetzt etwas an Steuern.
21.01.2008, 09:15 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo erich,

Zitat:
Eine Mieterin wohnt in dieser Wohnung seit 35 Jahren !


Was steht denn im MV über Schönheitsreparaturen?
20.01.2008, 18:25 von frischebrise
Profil ansehen
Hallo,

ja, da stimme ich @johanni zu. Aber leider sterben die Alten aus.
Im vorliegenden Fall schließe ich mich der Mehrzahl an, eine Wohnungsbesichtigung durchführen zu wollen.

Mit etwas Geschick wäre eine Kaution anzusprechen, selbst wenn diese in monatlichen Kleinraten aufgebaut würde.

Eine andere Möglichkeit dürfte wohl kaum möglich sein, bei der finanziellen Knappheit des Gutes Geldes bei der Mieterin. Von der Tochter versprich dir mal lieber gar nichts.
Gehe mal davon aus, dass diese - sofern die alte Dame versterben sollte - erst einmal Kassensturz macht, das wertvollste an Mobiliar sichert, dich mit der Miete hinhält, und nach Testamentseröffnung dir mitteilt , dass Erbe auszuschlagen.

Vielleicht noch der Hinweis und das Trostpflaster, eine jahrzentelange Mieterin - ohne nennenswerten großen Ärger - im Hause zu haben und die Renovierung dann selber zu tragen, da die Schönheitsreparaturklausel wahrscheinlich rechtsunwirksam ist.
20.01.2008, 17:56 von johanni
Profil ansehen
Hallo Irm,

Zitat:
Ich habe auf Grund dessen, was ich hier gelesen habe, ganz offen mit ihm sprechen können und er hat sich bereit erklärt nachträglich die Kaution zu zahlen,damit ich am Tage X eine Sicherheit habe.


Glückwunsch, man sieht wieder, die Älteren sind nun mal die besten.

Johanni
20.01.2008, 17:06 von Irm
Profil ansehen
Hallo
Ich habe auch einen älteren Herrn als Mieter, der seit 30 Jahren
bei uns wohnt.
Ich hab mich auch gefragt was wird wenn?
Kaution war natürlich auch keine da.
Ich habe auf Grund dessen, was ich hier gelesen habe, ganz offen mit ihm sprechen können und er hat sich bereit erklärt nachträglich die Kaution zu zahlen,damit ich am Tage X eine Sicherheit habe.
Das hat jetzt nichts mit Erich`s Problem zu tun, das ich Bestens
nachvollziehen kann.
Irm
20.01.2008, 16:47 von Sommer
Profil ansehen
Ich nehme mal an - angesichts des Alters des MVs - daß auch keine Kaution vorhanden ist, oder?

Also rechne mal mit dem Schlimmsten, nämlich nicht Renovierung, sondern Sanierung/Modernisierung.

Wenn solche Maßnahmen anstehen, müssen Mieter selbst bei gültiger Schönheitsrepklausel nichts machen weil es ja eben sinnlos wäre, Wände zu streichen, die dann eh aufgestemmt werden müssen um die Elektrik neu zu machen...

Nun darfst Du in Anbetracht dieser anstehenden Kosten die Miete entsprechend erhöhen aber was Du damit ja offenbar erreichst, ist daß die Mieterin dann noch schneller auszieht und die Kosten noch eher auf Dich zurollen werden.

Alternativ kannst Du natürlich auch überlegen, die Wohnung entsprechend preiswert an einen begabten Bastler zu vermieten, der dann diese Sachen selbst macht - aber das mache ich z.B. ungern weil man eben nie weiß, WIE begabt der Typ ist.

Also keine Hoffnung weit und breit; die Mieter werden nichts machen und Du kannst Dir eben überlegenm ob Du die Dame weiterhin so wohnen läßt oder ob Du eben mal mit einer Mieterhöhung an das Thema rangehst. Hast Du mal offen mit der Mieterin gesprochen? Im übrigen hast Du ein Anrecht darauf, Dir die Wohnung einmal anzuschauen und von diesem Recht würde ich auch mal Gebrauch machen - gerade UM zu entscheiden, ob wirklich so viel zu machen ist und die Miete steigen muß, mußt Du die Wohnung sehen. Würde ich auch mal ziehen, die Karte, falls die sich gänzlich uneinsichtig zeigen...

S.
20.01.2008, 14:53 von Erich
Profil ansehen
Es ist ein kleines Haus mit 3 Mietparteien und es spricht sich jedes Ereignis schnell herum (>Flurfunk>).

Eigentlich müsste ich froh sein, über das relativ problemlose
Mietverhältnis, doch fürchte ich nur, am Ende die ganze Wohnung
-Fenster sind schon erneuert- aber Türen, Parkettböden, Wände, Küche usw. erneuern zu müssen (bei seit jeher geringer Miete,
sodaß Rückstellungen kaum gebildet worden sind, wovon auch.) Wie ein Gespräch mit der Tochter ausgehen würde, kann ich mir lebhaft
vorstellen. Mietvertrag gibt mit den unzähligen ÄNDERUNGEN -BGH-
nichts her. Das gibt ein Hauen und Stechen," was geht mich die Wohnung meiner MUTTER an."

Muß z.L. des MIETERS renoviert werden?

Gruß Erich
20.01.2008, 11:44 von johanni
Profil ansehen
Hallo Erich,

Zitat:
Ich kenne die Räumlichkeiten von innen nicht, da ein Besuch nicht
erwünscht ist.


Zitat:
In dieser Wohnung 3 Zi 78 qm wurde in dieser Zeit nie etwas gemacht,


Woher dann Deine Annahme?

Du hast doch nun einen aktuellen Anlass, vereinbare mit der Mieterin und Tochter einen Wohnungsbesichtigungstermin und in diesem spreche die Tochter an.

Johanni

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter