> zur Übersicht Forum
26.06.2007, 12:19 von Daimos2003Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Renovieren bei Auszug und Kündigungsfrist?
Hallo,
wir haben heute die Kündigung eines Mieters erhalten von der wir nicht wissen ob wir die so akzeptieren können.
Die Frist von 3 Monaten ist damit eingehalten aber im Mietvertrag steht:

"Das Mierverhältnis beginnt am XX.XX.XX und endet nach genau 5 Jahren.... wird das Mietverhältnis nach genau 5 Jahren mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten nicht gekündigt verlängert sich das Mietverhältnis jeweils um ein Jahr."

Ich versteh das so dass man jährlich nur zu dem genannten Termin kündigen kann natürlich mit einer Frist von 3 Monaten.
Stimmt das so????

Dann geht es noch darum wie die Wohnung hinterlassen werden muss, nur besenrein oder renoviert.Bei deren Einzug war nicht renoviert aber im MV sind die Schönheitsreparaturen geregelt, es gibt einen Fristenplan ich denke nicht dass es starre oder verkürzte Zeiten sind.:

"a.)Heizkörper Innentüren samt Rahmen sowie Fenster und Aussentüren 5 Jahre
b.) Tapezieren anstreichen von Wände und Decken 5 Jahre
c.) Neuanbringung von Rauhfasertapeten 10 Jahre
d.)Lasieren von Naturholztüren und -Fenstern 10 Jahre
..Für Arbeiten in Küchen ...WC...Räumen mit starker Dampfentwicklung verkürzen sich die Fristen a.) und b.) um 2 Jahre.Der Nachweis über durchgeführte Schönheitsrep. ist durch Vorlage der Rechnung zu erbringen."

Es steht im MV noch drin das die Wg gereinigt und geputzt zurückgegeben wird, muss der Mieter noch renovieren???
Alle 8 Antworten
26.06.2007, 13:47 von Daimos2003
Profil ansehen
Vielen Dank.Dann weiß ich jetzt Bescheid.

Nee,ist nicht gewerblich,aber wurde durch die alte Vermieterin halt so festgelegt und ich wußte nicht sicher ob das rechtens ist.

Aber jetzt ist alles klar.
Frank
26.06.2007, 13:36 von cavalier
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Also der MV läuft immer erst zum 31.12. aus.
Nach meinem Verständnis können die Mieter nur zum 31.12. mit 3-monatiger Frist kündigen,oder?
Oder auch schon zum 31.09.?

Warum zum 31.12.? es gibt für MieterIn nur noch die gesetzliche Kündigungsfrist und die ist grundsätzlich 3 Monate.

D.h. zum 30.09.2007

Oder handelt es sich um einen gewerblichen Mieter?

26.06.2007, 13:28 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
ich wollte wissen ob er zu diesem Termin kündigen muss.


Er hat doch gekündigt.

Heute 26.06.2007 gekündigt bedeutet Mietende 30.09.2007

Zitat:
Begründen Sie bitte warum dass starre Fristen sind.

Hast du selbst oben geschrieben.

Wenn starre Fristen gesetzt, ist die Klausel so wie sie wiedergegeben wurde, unwirksam, weshalb es bei der gesetzlichen Regelung verbleibt und der Vermieter die Arbeiten durchzuführen hat.
26.06.2007, 13:28 von Daimos2003
Profil ansehen
Also der MV läuft immer erst zum 31.12. aus.
Nach meinem Verständnis können die Mieter nur zum 31.12. mit 3-monatiger Frist kündigen,oder?
Oder auch schon zum 31.09.?
26.06.2007, 13:15 von Daimos2003
Profil ansehen
Der genaue Wortlaut steht oben und das er 3 Monate Kündigungsfrist hat weiß ich schon, ich wollte wissen ob er zu diesem Termin kündigen muss.

Begründen Sie bitte warum dass starre Fristen sind.
26.06.2007, 13:09 von Gartenfan
Profil ansehen
Hi,

ja, sieht sehr nach starren Fristen aus -> unwirksame Klausel
hinsichtlich Schönheitsreparaturen, d.h., M muss nur für die
eventuellen Schäden haften und gut auskehren.

Kündigungsfrist beträgt in diesem Falle, ohne den genauen
Wortlaut zu kennen, tatsächlich 3 Monate.

Zu beiden Gesichtspunkten gibt es eindeutige BGH-Urteile.

Schönen Tag

Gartenfan
26.06.2007, 13:02 von Daimos2003
Profil ansehen
Der MV besteht seit 1995,
wie die Wohnung veralssen werden muss wurde damals nichts vereinbart.
26.06.2007, 12:24 von cavalier
Profil ansehen
Hallo

Zitat:
Das Mierverhältnis beginnt am XX.XX.XX und endet nach genau 5 Jahren.... wird das Mietverhältnis nach genau 5 Jahren mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten nicht gekündigt verlängert sich das Mietverhältnis jeweils um ein Jahr."

Wann wurde der Mietvertrag abgeschlossen?

Zitat:
Dann geht es noch darum wie die Wohnung hinterlassen werden muss, nur besenrein oder renoviert.Bei deren Einzug war nicht renoviert aber im MV sind die Schönheitsreparaturen geregelt, es gibt einen Fristenplan ich denke nicht dass es starre oder verkürzte Zeiten sind.:

Was genau vereinbart?
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter