> zur Übersicht Forum
12.04.2006, 16:03 von anno1978Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Rechtsschutzversicherung???
ich bin seit kurzem vermieter und habe eine verkersrechtsschutz. sie kostet mich ca. 50€ im jahr.wenn ich dazu eine vermieterrechtsschutz haben möchte würde mich diese weitere 150€ pro jahr kosten. ist es wirklich nötig das man als vermieter eine rechtsschutz hat?
Alle 12 Antworten
24.04.2006, 12:52 von Vermieterheini1
Profil ansehen
Nachdem die Forenbetreiber bzw. Moderatoren nicht gewillt sind Asoziale, wie Augenrolls, HaJos, usw. aus dem Forum zu schmeißen und all deren "Kotze" zu löschen müssen alle meine Beiträge unwiderbringlich gelöscht werden!
Ich kann diese Beiträge/Infos nicht wieder herstellen/einstellen!

Solange Asoziale, wie Augenrolls, HaJos, usw. im Forum sind, kann es keine Beiträge von mir geben.
19.04.2006, 11:41 von mani5
Profil ansehen
Ich würde auf jeden Fall eine Vermieterrechtschutzversicherung
abschliessen. Die Gefahr , dass du Problem mit den Mietern
bekommst, ist leider aufgrund des Mietrechts (welches äuserst Mieterfreundlich ist) sehr gross (hierzu finden sich zahlreiche Beiträge in dem Forum).

Bei Streitigkeiten vor Gericht wird immer die Jahremiete als
Streitwert angesetzt, entsprechend sind dann auch die anfallenden Anwalts und Gerichtskosten.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass auch wenn ich zu 100% Recht bekommen sollte, der Richter oder Richterin dem Vermieter immer eine gewisse Mitschuld einräumen will.

Dass heisst dass man am Ende höchstens zu 80% zu seinem Recht zugesprochen bekommt, entprechend dann auch 20% der Kosten zu tragen hat.

12.04.2006, 18:12 von volker
Profil ansehen
Hallo anno,

orientiere dich erst einmal bei folgender Gesellschaft:

http://www.grundvers.de/
danke volker

Zitat:
Das Gebäude bzw. die Eigentumswohnung sollte gegen Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel(?) versichert sein. Sturm und Hagel nur, wenn in der Gegend damit gerechnet werden muss.


diese sachen sind bei mir über die hgw verwaltung abgesichert. was ich noch nicht habe ist eine privathaftpflicht. was kann man da nehmen?

gruß anno
12.04.2006, 18:00 von volker
Profil ansehen
Hallo anno,

als Vermieter brauchst du eine Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung.

Das Gebäude bzw. die Eigentumswohnung sollte gegen Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel(?) versichert sein. Sturm und Hagel nur, wenn in der Gegend damit gerechnet werden muss. Sollte ein Versicherungsvertreter beantworten können, wie oft in 50 Jahren ein Ereignis dieser Art auftritt.

Daneben eine Privathaftpflichtversicherung.

Zusammen mit deiner Hausrat wärst du dann ganz gut abgesichert.
12.04.2006, 17:24 von anno1978
Profil ansehen
ich habe nur hausrat und das wars schon.
12.04.2006, 17:08 von johanni
Profil ansehen
Hallo anno,

mach es einfacher:

Zeige auf, welche Du schon hast!

LG Johanni
12.04.2006, 16:56 von anno1978
Profil ansehen
was genau brauche ich denn zu meinem versicherungsschutz? welche sind sinnvoll und was sollte man lassen?

gruß anno
12.04.2006, 16:35 von johanni
Profil ansehen
Hallo Volker,

Zitat:
Kannst ja die 100 € zur Seite legen und dann nach ein paar Jahren sehen, ob die Entscheidung richtig war.


Bin immer wieder überrascht, wie Du meine Ansichten deckst

Hallo anno,

genau wie Volker schreibt. Aber Du kannst ja mal aus Vorsorge bei den unterschiedlichsten Versicherungsangenturen- online googlen- wirst überrascht sein, wie günstig dort. Nur diese Angebote musst Du auch lesen bzw. vergleichen können.

LG Johanni
12.04.2006, 16:31 von volker
Profil ansehen
Hallo anno,

bei einer Mietwohnung wirst du (hoffentlich) keinen Rechtsschutz brauchen.

Kann man zwar nicht voraussehen. Aber du solltest erst einmal davon ausgehen, dass du mit dem Mieter Glück haben wirst.

Kannst ja die 100 € zur Seite legen und dann nach ein paar Jahren sehen, ob die Entscheidung richtig war.
12.04.2006, 16:13 von anno1978
Profil ansehen
ich habe zwei wohnungen und eine beziehe ich selber.
12.04.2006, 16:05 von johanni
Profil ansehen
Hallo anno,

wie groß ist denn Dein Wohnungsbestand?

LG Johanni
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter