> zur Übersicht Forum
19.02.2009, 10:03 von Manu-TProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Rechtsanwaltskosten
Hallo, meine Wohnung war für 5 Jahre vermietet. Leider wurden die Miete und die Nebenkosten nicht bezahlt. Ich habe mich dann von einem Rechtsanwalt beraten lassen. Kann ich diese Rechtsanwaltskosten dem Mieter, der mittlerweile ausgezogen ist, in Rechnung stellen?
Danke
Gruß Manu
Alle 1 Antworten
21.02.2009, 12:21 von Frau Schlau
Profil ansehen
Hallo,

ja, da der Mieter die Kündigung veranlasst hat. Ob es allerdings so schlau ist, steht auf einem anderen Blatt: Denn wer schon die Miete nicht zahlen kann, kann auch nicht die Rechtsanwaltskosten bezahlen... deswegen nicht noch mehr gutes Geld in die Hoffnung stecken, die Anwaltskosten ersetzt zu bekommen!

Ansonsten ist für die Anwaltskosten jedenfalls noch in der Anlage V bei den Werbungskosten Platz - so sind sie nicht ganz verloren!

Schöne Grüße von Frau Schlau
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter