> zur Übersicht Forum
18.06.2007, 20:32 von RudolfProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Räumungsfrist bei fristloser Kündigung Gewerberaum
Hallo Forum,

habe einen besonders schweren Fall als Verwalter einer Immobilie übernommen. Durch Versagen bzw. Inkompetenz der vorherigen Verwaltung, könnte ein Gewerberaummieter (Gastro)in 1 1/2 Jahren Mietschulden in einer Höhe von fast 50.000,- Euro anhäufen.
Jetzt laufen die üblichen Mahnschritte, welche mit einer fristlosen Kündigung enden werden.
Welche minmalsten angekündigten Räumungsfristen akzeptiert hierfür der Gesetzgeber, bevor Räumungsklage eingereicht werden kann? Über jeden Tipp wäre ich dankbar.
Alle 1 Antworten
19.06.2007, 07:23 von peter98
Profil ansehen
normalerweise ist eine Frist von 14 Tagen ausreichend.

In der Regel werden solche Mieter sowieso die Frist verstreichen lassen, so dass es letztendlich eh nicht so sehr darauf ankommt, wann die Räumungsklage eingereicht wird. Bis zum Gerichtstermin vergehen sicherlich noch einmal einige Wochen, die der nicht zahlende Mieter weiter wohnen bleibt bzw. sein Geschäft weiter betreibt.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter