> zur Übersicht Forum
18.03.2008, 10:25 von MiethaiProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Räumungklage läuft, und nun??
Hallo zusammen,
mein Mieter hat nun die Räumungklage bekommen. Er hat 5 Monate nicht gezahlt und inzwischen wurde der Strom abgestellt. Lt. meinem Anwalt kann es bis Juli/August 2008 dauern, bis der Titel vorliegt und ich räumen kann.

Meine Frage. Er hat den Verbrauchsableser 2 x nicht in die Wohnung gelassen. Nun bittet dieser die Wohnung zu öffnen, damit abgelesen werden kann. Macht es dann noch Sinn meinem Mieter einen Brief zu Schreiben, dass er am.....um.... Zugang zur Wohung zu gewähren hat??

Oder kann ich einfach hingehen und dem Ableser aufschließen?

Ich bin am Ende meiner Kräfte und weis auch nicht mehr weiter. Wenn ich meinen Anwalt anrufe und es mit ihm bespreche, bekomme ich sofort eine Rechnung für eine "Telefonberatung". Habe aber leider nichts mehr auf dem Konto

Danke für ein paar Tipps.
gruß
Miethai
Alle 16 Antworten
18.03.2008, 17:01 von Cora
Profil ansehen
dann frage ich mich natürlich wer bekommt denn diese tausende von Euro?

Trotzdem, mach Berliner Räumung, sicher ist sicher
18.03.2008, 16:00 von Miethai
Profil ansehen
ich vermute, dass zum räumungszeitpunkt eh keiner mehr in der wohnung ist. warum auch? er hat doch alles mitgeteilt bekommen, also wird er sich sicher "vom acker machen". das liegt die BR doch nahe. er hat eh kaum möbel, d.h. ich stehe vielleicht mit gerichtsvollzieher und spedition vor einer leeren wohnung

würde mich ärgen, dann lieber einen kombi bestellt und alles in meinen eigenen keller geräumt.
18.03.2008, 15:59 von Augenroll
Profil ansehen
Der einzige, der nichts verdient ist die Spedition, mit der der Gerichtsvollzieher arbeitet; das Interesse des GV an einer Weigerung, eine Berliner Räumung zu machen kann also nur darin liegen, dass er der Spedition einen Auftrag zuschieben will.

18.03.2008, 15:49 von stefan_nuernberg
Profil ansehen
@cora

Also der Gerichtsvollzieher verdienen an der Berliner Räumung genauso viel wie an der normalen; eigentlich müssten die doch dankbar sein, dass sie das Geld in weniger Zeit verdienen.

Der einzige, der nichts verdient ist die Spedition, mit der der Gerichtsvollzieher arbeitet; das Interesse des GV an einer Weigerung, eine Berliner Räumung zu machen kann also nur darin liegen, dass er der Spedition einen Auftrag zuschieben will.

Wer nun schlecht über den Gerichtsvollzieher denkt, könnte meinen, der ist an diesen Einnahmen in irgendeiner Form beteiligt; aber natürlich geht das nicht, ist ja ein Beamter und außerdem leben wir ja in einen Rechtsstaat und nicht in einer Bananenrepublik.

Gruß

Stefan
18.03.2008, 14:59 von tommytulpe
Profil ansehen
Genau 1.000,00 Euronen für jedes Zimmer.
18.03.2008, 14:33 von Cora
Profil ansehen
aber pass auf, Miethai, manche Anwälte kennen die "Berliner Räumung" nicht und manche GV weigern sich - weil, dadurch verdienen sie ja nicht so viel.

Besteh auf Berliner Räumung, hier machst du als VM dein Vermieterpfandrecht an dem Besitz deines Mietschulders geltend, damit du wenigstens etwas Geld wieder bekommst. Und da der GV praktisch nur die Menschen räumen muss und keine Möbel wird es billiger.

Frag deinen AW ob er die Art Räumung kennt, ansonsten legst du nämlich schnell ein paar tausend euronen für die Räumung auf den Tisch. Am besten googel mal nach Berliner Räumung.
18.03.2008, 13:04 von tommytulpe
Profil ansehen
Muss der RA mit dem Gericht(Gerichtsvollzieher) klären.
18.03.2008, 12:56 von Miethai
Profil ansehen
hab eben mit dem Anwalt telefoniert. in 12 tagen gibts die räumung. muss die berliner räumung beim anwalt beantragt werden?

lg
miethai
18.03.2008, 12:26 von Cora
Profil ansehen
Hallo

würde mich auch nicht darum kümmern wie der Versorger rein kommt. Die wollen Geld von ihrem Kunden und sollen sehen wie sie in die Wohnung kommen, hast du als Vermieter nichts mit am Hut.
Außerdem ist es üblich, dass geschätzt wird wenn keine Möglichkeit zum Ablesen besteht.

Hoffe, du hast eine Berliner Räumung beantragt, die kostet dich nämlich nur ein paar hundert Euro.
18.03.2008, 12:15 von tommytulpe
Profil ansehen
Die Versorger, Strom und Wasser, sollen sich selbst mit einem Gerichtsvollzieher zutritt verschaffen. Das bringt Licht, und Licht stört verpuppte Maden.
18.03.2008, 12:13 von Miethai
Profil ansehen
ach so, du meinst nicht hingehen...

und wer zahlt das? der war schon 2 mal da und war leicht säuerlich. wenn ich den jetzt anrufe und sage, er soll schätzen finde ich das nicht in ordnung.

warum soll der mieter IMMER geschont werden. habs dem anwalt mitgeteilt, mal sehen was der meint.

ja die telefonkosten sind bei ihm IMMER 20 euro pro beratung. was soll ich denn machen? wenn ich es einem anderen gebe, dann kriege ich wieder ne rechnung. von was bitte soll ich nun das bezahlen................
es ist zum mäuse melken.
sorry, aber bin heute leicht gereizt
gruß miethai
18.03.2008, 11:54 von Sommer
Profil ansehen
Was geht Dich der ABleser an - sollen die den Verbrauch dann einfach schätzen; machen alle Versorger so. Deswegen würde ich mich nicht in die Nesseln setzen...

S.
18.03.2008, 11:22 von tommytulpe
Profil ansehen
Dein Anwalt nimmt 20 Euronen für ein Telefonat? Such Dir einen anderen Anwalt.
18.03.2008, 10:53 von Miethai
Profil ansehen
hallo tommytulpe, bin auch aus hessen. danke für deinen tipp. leider sieht es bei mir sehr schlecht aus, da ich ja auch 580 euro gerichtskosten zahlen musste.
der anwalt will 20 euro für ein telfonat
wird das noch mehr, oder bleibt das gericht bei 580 euronen?
lg miethai
18.03.2008, 10:35 von cavalier
Profil ansehen
Oder kann ich einfach hingehen und dem Ableser aufschließen?
Nein!
18.03.2008, 10:29 von tommytulpe
Profil ansehen
Nervlich am Ende war ich in den letzten Monaten auch. Inzwischen ist Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Ziehe es mit deinem RA durch. Die Kosten sind am Ende geringer.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter