> zur Übersicht Forum
05.10.2007, 21:39 von orcahundProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Räumung
Nach nun ca 2 1/2 jährigem Gerichtsprozess habe ich nun entgültig mein Urteil-- ich kann die Räumung der säumigen Mieter veranlassen.Meine Frage nun an Euch:
Gibt es einen Weg die Mieter zwar wohl mit Gerichtsvollzieher aber ohne das teure Umzugsunternehmen rauszusetzen?
Die Mieter finden keine neue Wohnung und ziehen freiwillig nicht aus.. An wen kann man sich wenden ( Gemeindeverwaltung?
Sozialamt?)Kann man selbst Hand anlegen und Schloss auswechseln o.ä.? Wer hat Erfahrung und weiss Rat?
Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß
Orcahund
Alle 17 Antworten
06.11.2007, 23:44 von Rita
Profil ansehen
Zitat:
Schlossaustausch ist das Geringste

Ja - ich habe gerade gestern mit der Ex-Nachfolge-Vermieterin unseres neusten Ex-Mieters gesprochen.
Dort ist er nun auch schon wieder abgehauen - unter Mitnahme diverser vermietereigener Gegenstände, Zurücklassung von Müll und verwüsteten Mieträumen ...
Haben wir ein Glück gehabt ... (ich danke unseren Zeugen außerordentlich für ihr Überzeugungsgeschick)

Denn NEIN - KEIN Schlossaustausch!
Wir konnten ihn glücklicherweise vor wenigen Wochen überzeugen, direkt nach Übergabe der fristlosen Kündigung uns die Schlüssel zu unserer Mietsache zurückzugeben. Dazu mussten wir ihn erstmal "stellen" - in seiner neuen Bleibe, die er schonmal vorsorglich angemietet hatte.

Die Strafanzeigen laufen - und inzwischen durften wir (natürlich nur inoffiziell) erfahren, dass der Typ schon seit Monaten aufgrund Haftbefehls aus anderem Bundesland polizeilich gesucht wird.

Muss man denn jetzt auch noch ein polizeiliches Führungszeugnis vom Mieter verlangen, um nicht reinzufallen !?!?!?
Und ob dort dann überhaupt einen Haftbefehl aus einem anderen Bundesland erwähnt wird ???
06.11.2007, 23:05 von mieterminator
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Manche Mieter ziehen übrigens im letzten Moment fast von alleine die Leine.

Ja!

Zitat:
einige kräftig gebaute "Zeugen"

Die sind, wenn überhaupt, nur schwer zu bekommen.

Übrigens: Man sollte bei manchen (zwangsgeräumten) Ex-Mietern auch an das Hinterher denken: Schlossaustausch ist das Geringste.

mieterminator
06.11.2007, 02:31 von Rita
Profil ansehen
Antworten zum eigentlichen Thema - hier bitte:
Manche Mieter ziehen übrigens im letzten Moment fast von alleine die Leine.
Die Erfahrung, dass einige kräftig gebaute "Zeugen" einen kostenlos-weiternutzenwollenden Mieter eher zur Räumung (bzw. hier: zur freiwilligen Schlüsselherausgabe) bewegen, als viele böse aber sachliche Briefe oder gar der Gerichtsvollzieher, hat sich mir gerade erst wieder bestätigt!!!

Zitat:
Nach nun ca 2 1/2 jährigem Gerichtsprozess habe ich nun entgültig mein Urteil

Wie hast du es geschafft solange durchzuhalten?

Zitat:
Kann man selbst Hand anlegen und Schloss auswechseln o.ä.?

Man darf das genausowenig, wie man Nichtbezahlen nicht darf.
Diese Entscheidung fällt man am sinnvollsten BEVOR man Räumungsklage einreicht.

Aber wenn du bis dahin durchgehalten hast, dann bietet dir womöglich diese neue PP-Präsentation unter justiz.bayern.de Anhaltspunkte:
siehe
> Vollstreckungs-Stadium:
Beauftragung des Gerichtsvollziehers > Zahlung des Kostenvorschusses > Festsetzung des Räumungstermins > Bei drohender Obdachlosigkeit Benachrichtigung der Gemeinde, § 181 Abs. 2 GVGA (= Geschäftsanweisung für Gerichtsvollzieher)
> Das Vermieterpfandrecht, § 562 BGB ("Berliner Räumung)
http://www4.justiz.bayern.de/jsp/Folienreihen/Raeumung%202007.ppt
d.h. bei drohender Obdachlosigkeit muss ggf der GVZ Schritte einleiten ... soweit nicht der Mieter=Schuldner Vollstreckungsaufschub erwirkt oder die Gemeinde die Wohnung als Notunterkunft beschlagnahmt (dann aber wohl auch die Miete übernimmt)

zur "Berliner Räumung" z.B.:
http://www.strunz-winkler-alter.de/berliner-raeumung.php?rasaweb=042531fc28861f51fc61925ef77f6e0f
Hallo orcahund,

ja, auch ich würde gerne wissen, was nun geworden ist.
Wie Sommer schon schrieb: Räumung nach Berliner Modell ist eine Möglichkeit, die Sache billiger zu machen.
Manche Mieter ziehen übrigens im letzten Moment von alleine die Leine.

Mieterminator
05.11.2007, 17:46 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Sie legen sich es wohl auch immer so wie sie's wollen.


Eben, wie andere auch.

Ich kann mir ja wohl mal was abschauen.
05.11.2007, 17:42 von JollyJumper
Profil ansehen
Eben noch
Zitat:
Man kann sich aber nicht irgendwas einzeln rauspicken, was einem genehm ist.

Und jetzt
Zitat:
Wie schon richtig bemerkt wurde, gelten dann ja wohl erstmal die weltlichen Gesetzlichkeiten (z.B. BGB).


Sie legen sich es wohl auch immer so wie sie's wollen.
Mal Hüh mal Hott
1989 ging's bestimmt auch so schnell.
05.11.2007, 17:37 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Vielleicht gibt es ja auch Vermieter, die dem muslimischen Glauben angehören.
Stehen sie dem dann auch zu die Scharia anzuwenden.
Das würde die Räumingsproblematik sicher stark vereinfachen!


Wie schon richtig bemerkt wurde, gelten dann ja wohl erstmal die weltlichen Gesetzlichkeiten (z.B. BGB).

Dürfen Muslime eigentlich Zinsen nehmen? Oder Sachen vermieten?

05.11.2007, 17:23 von Dernie
Profil ansehen
@JollyJumper:
-> sehr guter Hinweis!
05.11.2007, 17:19 von JollyJumper
Profil ansehen
Zitat:
Fragen Sie mal Ihren Bischof!

Vielleicht gibt es ja auch Vermieter, die dem muslimischen Glauben angehören.
Stehen sie dem dann auch zu die Scharia anzuwenden.
Das würde die Räumingsproblematik sicher stark vereinfachen!

JJ
05.11.2007, 14:02 von Jobo
Profil ansehen
Zitat:
ca 2 1/2 jährigem Gerichtsprozess habe ich nun entgültig mein Urteil-- ich kann die Räumung der säumigen Mieter veranlassen


Hallo, orcahund hat ein Problem mit einem Mieter und was bekommt er als Antwort, "Ihr Tonfall gefällt mir irgendwie nicht" Sorry aber wenn jemand so lange den Ärger mit Mietern mitgemacht hat, dann ist der Ton von Sommer noch viel zu schön. Denn die Räumung ist ja auch, wie immer gewünscht, richterlich entschieden, somit hat der Mieter auch die Verantwortung für sein handeln zu tragen. Und solche Gesetzesbrecher müssen sich dann auch entsprechendes aushalten, die haben es ja auch geschafft einige Monate sich kostenloses Wohnen zu organisieren.
Jobo

05.11.2007, 10:31 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Und welche S.... interssiert das?


Mich! Und das habe ich zum Ausdruck gebracht.
05.11.2007, 10:29 von Dernie
Profil ansehen
Zitat:
Ihr Tonfall gefällt mir irgendwie nicht


Und welche S.... interssiert das?

Fakt ist: Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus!!!!

Das gilt ebenso für Forumstrolle, wie auch für Mieter und eben auch Vermieter!
05.11.2007, 09:46 von Augenroll
Profil ansehen
@Sommer,

Zitat:
Dann kuschen die manchmal ganz flott von selber und nehmen ihren Kram mit...



Ihr Tonfall gefällt mir irgendwie nicht. Es handelt sich schließlich bei Mietern um Menschen, nicht um z.B. Hunde.

Traurige Sache, solche menschenverachtenden Einstellungen...
05.11.2007, 09:43 von Sommer
Profil ansehen
Zitat:
Gibt es einen Weg die Mieter zwar wohl mit Gerichtsvollzieher aber ohne das teure Umzugsunternehmen rauszusetzen?


Berliner Räumung ist ein gutes Stichwort. Da machst Du Vermieterpfandrecht auf alles geltend und der GV kommt nur samt Schlosser zum Tausch der Schlösser und setzt die Leute vor die Tür. Wenn Du weisst, daß das Sozialfälle sind, schicke den Räumungstermin in Kopie einfach an den entsprechenden Sachbearbeiter mit Bitte, bei dem Termin mit anwesend zu sein um den "Kunden" ein neues Quartier zuzuweisen.

Manchmal hilft es auch, den Mietern noch vor der Beauftragung des GV zu schreiben, daß Du die Räumung bis zum xx (knappe Frist) ansetzen wirst und ihnen eine Übergabe der geräumten Wohnung bis zum xx-1 um 12:00 Uhr anbietest um ihnen die Kosten zu sparen. Dann kuschen die manchmal ganz flott von selber und nehmen ihren Kram mit...

S.
04.11.2007, 15:13 von jaegermeister
Profil ansehen
Hallo orcahund
gib doch mal bescheid, wie es mit Räumung gelaufen ist.
06.10.2007, 09:30 von Lise
Profil ansehen
Hallo Orcahund,

soweit ich weiss, müssen Gemeinden sog. Notwohnungen bereithalten. Schlimmstenfalls bezahlen die dir die Miete.
Das Sozialamt sollte sich mit solchen fällen auskennen.

Vielleicht kannst Du bei der Wohnungssuche durch Infos mithelfen. (örtliche Tageszeitung, Sperrmüllzeitung)

Aber Wohnungen in denen man nichts bezahlen muss gibt es nicht so viele.

Viele Grüße

Lise
05.10.2007, 22:30 von Gipsy
Profil ansehen
Zitat:
Gibt es einen Weg die Mieter zwar wohl mit Gerichtsvollzieher aber ohne das teure Umzugsunternehmen rauszusetzen?


Google mal Berliner Räumung.

Zitat:
Kann man selbst Hand anlegen und Schloss auswechseln


Ich glaube besser nicht.

Gipsy
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter