> zur Übersicht Forum
11.08.2007, 13:35 von verumProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|problemmieter
Hallo alle zusammen,
Ich bin Hausbesitzer seit Oktober letzten Jahres, folgendes Problem habe ich und hoffe auf informatives zum weiterbearbeiten.

Fall: Haus in Berlin 3 WE´s, 2 Wohnungen sind leer eine bewohnt durch einen Dauerstudenten!! Sanierung des Hauses war fällig, ich also nichts wie ran ans Werk und fange an die beiden Wohnungen zu sanieren, EG ist fertig und ich biete dem Mieter an, für die Zeit der Sanierung im EG zu wohnen.
MIeter bekommt drei Termine für den Umzug und alle drei hält er nicht ein.Also mache ich die Vereinbarung wieder rückgängig und möchte das fertige EG neu vermieten an dritte. Nun bekomme ich den Mieter nur noch durch eine Räumungsklage aus der EG wohnung raus!!Na toll so hatte ich mir das Vermieterdasein nicht vorgestellt!!!
Noch zu erwähnen bleibt vielleicht, dass er seit januar seine Mietzahlungen trotz Mahnungen verspätet leistet.

und nun meine Frage: wie bekomme ich den Mieter ganz und gar aus dem Haus raus? damit irgendwann mal wieder Frieden einkehren kann und ich endlich mein haus fertig sanieren kann!!
Hoffe mir kann jemand helfen
Alle 5 Antworten
14.08.2007, 10:08 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
...das er es eigentlich nur aufs Geld abgesehen hat!!


Und Sie etwa nicht??? Wer im Glashaus sitzt...
12.08.2007, 17:33 von verum
Profil ansehen
alles klar, ich denke jedoch er wird jede Art von Kündigung nicht akzeptieren , habe Ihm schon mal durch die Blume einen finanziellen Ausgleich angeboten und seit dem ist mir klar, das er es eigentlich nur aufs Geld abgesehen hat!!
Hab mal was von nicht Ordnungsgemäßer Nutzung der Wohnung,bzw seit vielen Jahren keine Schönheitsreperaturen, malern oder der gleichen gehöhrt ist sowas ein moderater Kündigungsgrund??
12.08.2007, 17:28 von verum
Profil ansehen
in der Regel um den zwanzigsten lt. Mietvertrag ist der erste festgelegt
11.08.2007, 13:57 von hecke
Profil ansehen
wie groß ist die verspätung ?
11.08.2007, 13:49 von cavalier
Profil ansehen
Hallo verum,

kommt der Mieter seiner Zahlungsverpflichtung regelmäßig unpünktlich oder unvollständig nach, sollten Sie das schriftlich beanstanden.

Ändert sich nichts, mahnen Sie ihn ab. Nicht nur auf die Mietrückstände auch auf das unpünktliche Zahlungsverhalten hinweisen.

Weisen Sie in der Abmahnung auch darauf hin, dass Sie bei Fortsetzung die fristlose Kündigung des Mietverhältnisses aussprechen werden, weil das Fortsetzen des Mietverhältnisses unter den gegebenen Umständen nicht mehr zumutbar ist.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter