> zur Übersicht Forum
31.07.2007, 23:07 von kathi2007Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Probleme mit der Anmeldung im Forum/Wasserschaden
hallo,
habe gerade ein Problem mit der Anmeldung im Forum: melde mich an, gehe zu dem Beitrag auf den ich antworten möchte, gehe auf antworten und muss mich wieder anmelden und das ganze geht von vorne los. D.h. ich kann dann nur einen neuen Beitrag verfassen was ich hiermit tue, aber wo liegt das Problem?
Zurück zum Wasserschaden:
Nächste Woche kommt der Sachverständige von der Versicherung mit dem ich heute gesprochen habe. So wie es mir vorkam interessiert sich die Versicherung gar nicht dafür wer den Schaden verursacht hat, sondern sie zahlt auf jeden Fall. So wie der Sachverständige mir das heute gesagt hat ist die Versicherung auch quasi ne Art Haftpflicht für die Mieter, da in dem meisten Fällen die Versicherung auf die Mieter umgelegt wird. Find ich gut so aber war mir neu.
Die Frage die sich mir jetzt aber stellt ist: Wenn die Versicherung nur die Höhe des Schadens feststellen will, nicht aber die Ursache wie geht das dann weiter? Wir lassen hier alles beim alten und in nem halben Jahr oder Jahr passierts wieder und die Versicherung zahlt nochmal?? Usw usw. Oder zahlen die und kündigen uns dann? Wäre suboptimal
LG
Alle 9 Antworten
02.08.2007, 00:58 von prinzregent
Profil ansehen
Die Versicherung zahlt den Wasserschaden, egal wer der Verursacher ist.


So oft gibts ja keine Wasserschäden ...
01.08.2007, 23:50 von MarieP
Profil ansehen
Hallo Kathi

besteh für die Zukunft auf den fach- und sachgerechten Anschluß der Waschmaschine.
Alles andere bleibt dann abzuwarten. Sollten die Wasser-/Abwasserleitungen im Haús veraltet bzw. nicht mehr in Ordnung sein - ist nicht die VS gefragt sondern der Eigentümer. Sollten sich Wasserschäden häufen - wird über kurz od. etwas länger sowieso ein Einwand von der VS kommen.
01.08.2007, 23:37 von kathi2007
Profil ansehen
vielleicht drück ich mich ja wirklich so unklar aus, ich versuchs nochmal:
klar der Sachverständige kommt nächste Woche um den Umfang und die Höhe des Schadens festzustellen. Er kommt aber nicht mit dem nötigen Equipment um die beweisbare Ursache des Schadens festzustellen (Rohrkamera etc.)Stellt er fest dass der Schaden relativ gering ist und die Kosten für "wer hats getan" höher sind als die Schadensregulierung wird er einfach zahlen egal wer schuld an dem Schaden ist (ein Anschluss der Wama wäre auch anders möglich gewesen übrigens) und dann muss ICH ja schauen worans liegt.
01.08.2007, 23:22 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

Zitat:
Wenn aber --und so kam es rüber beim Gespräch mit dem Sachverständigen der Versicherung-- der Mieter Schuld sein sollte, wird "versucht" das Geld von diesem wiederzubekommen


Für die Ursachenfindung und Abwicklung des Schadens kommt der VS-Sachverstädnige ja raus od. kommt der VS-Vertreter um den Schaden aufzunehmen.

Zitat:
Das kostet auch die Versicherung Geld, mehr Geld als vielleicht die Beseitigung des Schadens und das mit dem unsicheren Ausgang ob sie das Geld wieder bekommt


Das ist in der Prämie einkalkuliert.

Zitat:
Woher der Wasserschaden kommt und ob ich meine Rohrleitungen säubern lassen muss oder dem Mieter des 1.OG verbieten sollte sein Waschmaschinenabflussteil in die Kloschüssel zu hängen weiss ich davon noch lange nicht.



Der Sachverständige wird schon versuchen den Verursacher zufinden.
Was mit deinen Rohrleitungen los ist - kann evtl. auch die Heizungs-/Sanitär sagen.

Wenn keine andere Möglichkeit besteht die Waschmaschine anzuschließen, kannst du es schlecht verbieten. Wenn ein Waschmaschinenanschluß vorhanden ist, kannst du auch sachgerechtes Betreiben der Waschmaschine bestehen und deinen Mieter auf evtl. Schadensersatz aufmerksam machen.
01.08.2007, 23:12 von kathi2007
Profil ansehen
jetzt grad hats sofort geklappt mit der Anmeldung, aber nicht immer.
Zum Schaden: So einfach scheint das nicht zu sein mit der Schadensfeststellung, denn nur meiner Meinung nach handelt es sich dabei um einen Schaden, der durch einen aus Versehen nicht wieder eingehängten Abwasserschlauch resultiert (wurde durch einen zufällig mal anwesenden handwerker auch so gesehen, aber da war ich nicht dabei). Zuerst einmal zahlt die Versicherung, das ist Fakt. Wenn aber --und so kam es rüber beim Gespräch mit dem Sachverständigen der Versicherung-- der Mieter Schuld sein sollte, wird "versucht" das Geld von diesem wiederzubekommen. Wenn dieser sich aber weigert zu zahlen muss die Versicherung "beweisen" dass er den Schaden verursacht hat. Das kostet auch die Versicherung Geld, mehr Geld als vielleicht die Beseitigung des Schadens und das mit dem unsicheren Ausgang ob sie das Geld wieder bekommt. Daher liegt es im Ermessen der Versicherung zu prüfen, woher der Schaden kommt. Wenn es billiger ist zu zahlen dann wird sie das tun. Woher der Wasserschaden kommt und ob ich meine Rohrleitungen säubern lassen muss oder dem Mieter des 1.OG verbieten sollte sein Waschmaschinenabflussteil in die Kloschüssel zu hängen weiss ich davon noch lange nicht.
01.08.2007, 08:52 von buba
Profil ansehen
Zitat:
habe gerade ein Problem mit der Anmeldung im Forum: melde mich an, gehe zu dem Beitrag auf den ich antworten möchte, gehe auf antworten und muss mich wieder anmelden

hi kathi2007
deine cookie einstellungen stimmen nicht. wenn du mit dem internet explorer reingehst: oben in der leiste: Extras >klicken dort unten auf> Inetrnetoptionen in dem grauen fenster siehst du oben einen reiter steht: Datenschutz klicken. dort sollte der schieberegler auf mittel stehen.(dritte strich von unten gezählt)
01.08.2007, 08:48 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo kathi,

Zitat:
habe gerade ein Problem mit der Anmeldung im Forum: melde mich an, gehe zu dem Beitrag auf den ich antworten möchte, gehe auf antworten und muss mich wieder anmelden und das ganze geht von vorne los. D.h. ich kann dann nur einen neuen Beitrag verfassen was ich hiermit tue, aber wo liegt das Problem?


Trat auch bei mir nicht auf.
31.07.2007, 23:32 von Gipsy
Profil ansehen
Zitat:
habe gerade ein Problem mit der Anmeldung im Forum: melde mich an, gehe zu dem Beitrag auf den ich antworten möchte, gehe auf antworten und muss mich wieder anmelden und das ganze geht von vorne los. D.h. ich kann dann nur einen neuen Beitrag verfassen was ich hiermit tue, aber wo liegt das Problem?


keine Ahnung, sorry

Zitat:
Zurück zum Wasserschaden:
Nächste Woche kommt der Sachverständige von der Versicherung mit dem ich heute gesprochen habe. So wie es mir vorkam interessiert sich die Versicherung gar nicht dafür wer den Schaden verursacht hat, sondern sie zahlt auf jeden Fall. So wie der Sachverständige mir das heute gesagt hat ist die Versicherung auch quasi ne Art Haftpflicht für die Mieter, da in dem meisten Fällen die Versicherung auf die Mieter umgelegt wird. Find ich gut so aber war mir neu.


Die Versicherung wird es sich erfahrungsgemäß beim Verursacher zurückholen.

Zitat:
Die Frage die sich mir jetzt aber stellt ist: Wenn die Versicherung nur die Höhe des Schadens feststellen will, nicht aber die Ursache wie geht das dann weiter? Wir lassen hier alles beim alten und in nem halben Jahr oder Jahr passierts wieder und die Versicherung zahlt nochmal?? Usw usw. Oder zahlen die und kündigen uns dann? Wäre suboptimal


Du hast doch den Verursacher festgestellt. Und den auch der Versicherung gemeldet. Die Vers. holt sich ihr geld beim Verursacher zurück. Also ganz ruhig bleiben.

*****Deine Versicherung ist KEINE HAFTPFLICHT für deinen Mieter.****
31.07.2007, 23:32 von Lilibeth
Profil ansehen
Hallo

eigentlich interessiert einer Versicherung schon , was und wie was passiert ist. Normalerweise sollte der Mieter eine Haftpflichtversicherung haben, falls ihm mal z.B. eine Wasch oder Spülmaschine ausläuft. Aber wenn Du das über Deine Versicherung abrechnen lassen möchtest, na gut. Meldest Du aber zu viele Schäden , immer die gleichen und gehen sogar in hohe Summen , ist die Versicherung kündigungsberechtigt. Und wenn man von einer Versicherung gekündigt wurde ist es meist nicht immer feinfach in einer anderen Versicherung unter zu kommen. Denn bei einem Neuantrag wird nach dem Vorversicherer gefragt, das heißt, die neue Versicherung kann den Antrag dann ablehnen. Also überlege gut !!!Wenn der Mieter den Schaden verursacht hat, sollte dieser auch nach Möglichkeit dafür grade stehen.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter