> zur Übersicht Forum
20.06.2007, 14:12 von strohkoppProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|PKW-Stellplatz
Hallo zusammen,
ich stelle einem Mieter schon seit Jahren unentgeldlich einen PKW-Abstellplatz zur verfügung. Den hält er aber nicht sauber und behindert auch hin und wieder andere Mieter.
Kann ich ihm den Stellplatz jetzt einfach nur aus "reiner bösartigkeit" ohne besondere Begründung wieder wegnehmen, oder gibt es hier eine Art Gewohnheitsrecht?

Gruß

Hannes
Alle 11 Antworten
21.06.2007, 15:52 von Augenroll
Profil ansehen
@melanie,
Zitat:
Nenne mir EINEN Begleitumstand, bei dem der VM den Stellplatz wegnehmen könnte???

Vermüllung, so dass Ungeziefer angezogen wird, ständige Behinderung anderer Mieter, Umweltschäden durch auslaufendes ÖL.

Aber: die Vorwürfe müssen erheblich sein oder ziemlich oft vorkommen und es muss rechtsgültig abgemahnt werden.
21.06.2007, 12:44 von polline
Profil ansehen
Hallo Strohkopp!

Kann Deinen Ärger grad gut nachvollziehen, da ich derzeit genau das gleiche Problem habe.

Ich habe mir nun Folgendes überlegt:

Ich werde Schilder anfertigen lassen, worauf die Namen der Mieter stehen, die einen Stellplatz nutzen. Diese Schilder werden dann vorn am jeweiligen Stellplatz aufgestellt (ähnlich wie bei Geschäftsgebäuden). Dann besorg ich noch so ein Feines Schild aus dem Baumarkt mit der Aufschrift `Privatparkplatz
widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgescheleppt`.

Leider habich mehr Parkplätze als Mieterautos und so werden die zwei ungenutzen PP mit Absperrband eingegrenzt, vorerst.

Vielleicht ist das ja auch eine Anregung für Dich?

Trotzdem würd ich den Mieter an Deiner Stelle vorher nochmal schriftlich draufhinweisen, dass, wenn er seiner Pflicht zur Reinhaltung des Stellplatzes zukünftig nicht nachkommt, Du ihm die Nutzungserlaubnis entziehst.
Zwar hast Du ja hier nix schriftlich, aber der Mieter könnte sich trotzdem drauf berufen, dass Du die Nutzung bisher jahrelang stillschweigend geduldet hast.

Gruß Polline
21.06.2007, 11:55 von strohkopp
Profil ansehen
Hallo zusammen,
vielen Dank für Eure Antworten.
Melanies Vermutung das kein Mietvertrag besteht, ist richtig.
Ich wohne zwar nicht dort, würde aber ein Auto hinnstellen nur,
wo der Mieter sein Auto hinstellt, wenn ich meins auf "seinen" Platz stelle ist mir auch schon klar... sobald einer frei ist, auf einen seiner Nachbarn. Hier stehen mehrere zur Verfügung, die ich alle unentgeltlich bereitstelle. Somit wäre der Ärger mit meinen übrigen, vernünftigen Mietern vorprogramiert.Bleibt mir nur, ihm das abstellen des PKW zu verbieten. Da fällt mir gerade ein, das die Stellplätze mit einem Tor abschliessbar wären.(Wird nur nie gemacht, weil alle zu faul sind)
Werde ihm also nun ersteinmal verbieten hier zu parken und Notfalls mit den anderen Mietern sprechen, das er "ausgesperrt werden soll. Oder gibt das dann rechtlichen Ärger mit dem "ausgesperrten"?

Gruß

Hannes

20.06.2007, 15:56 von Cora
Profil ansehen
Hallo

lt. BGB gibt es ja kein Gewohnheitsrecht, obwohl das in der Praxis immer wieder anders ausgelegt wird.
Man kann es ja mal versuchen, dem Mieter das Recht dort zu parken zu entziehen, gleichzeitig anbieten, ihm den Platz gegen Entgeld zu überlassen, da er ansonsten anderweitig vermietet wird.

Gruß
20.06.2007, 15:33 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
ich stelle einem Mieter schon seit Jahren unentgeldlich einen PKW-Abstellplatz zur verfügung

Liest sich anders als:
Zitat:
nur weil er da eine kurze Zeit gestanden hat
20.06.2007, 15:22 von dunkelROOT
Profil ansehen
Na ja, es hat nicht den Anschein, dass der Stellplatz an den Mieter vermietet wurde und nur weil er da eine kurze Zeit gestanden hat, dann direkt einen Besitzanspruch ableiten -also ich finde das ist aus Mietersicht ziemlich dünn?

Wenn bei mir mal einer im Innenhof sein Auto abstellt hat er doch auch nicht gleich einen Parkplatz.

dR
20.06.2007, 15:16 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Stell doch einfach Dein Auto drauf und gut ist es, er wird das schon lernen

1. setzt voraus das Strohkopp dort auch wohnt
2. rate mal wo der Mieter dann sein Auto hinstellt wenn der VM auf seinem Stellplatz steht?
20.06.2007, 15:13 von dunkelROOT
Profil ansehen
Stell doch einfach Dein Auto drauf und gut ist es, er wird das schon lernen.

dR
20.06.2007, 15:01 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Es kommt auf die näheren Begleitumstände an.

Nenne mir EINEN Begleitumstand, bei dem der VM den Stellplatz wegnehmen könnte???
Höchstens wenn ein separater Mietvertrag über den Stellplatz existiert, unabhängig von der Wohnung.
Da strohkopp aber schreibt:
Zitat:
ich stelle einem Mieter schon seit Jahren unentgeldlich einen PKW-Abstellplatz zur verfügung

kann man davon ausgehen das ein solcher Vertrag nicht existiert.
Man kann zwar versuchen den mündlichen Mietvertrag zu kündigen, aber das wird sicher nur ein Versuch bleiben
20.06.2007, 14:51 von Augenroll
Profil ansehen
Es kommt auf die näheren Begleitumstände an. Bitte genauer schildern!

Zitat:
Kann ich ihm den Stellplatz jetzt einfach nur aus "reiner bösartigkeit" ohne besondere Begründung wieder wegnehmen,...

Bei solchen "Begründungen" bekomme ich aber Bauchschmerzen. Ist das wirklich notwendig?
20.06.2007, 14:47 von Melanie
Profil ansehen
stillschweigende Vertragserweiterung heißt das Schlagwort
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter