> zur Übersicht Forum
30.04.2008, 15:51 von heiziProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Nochmals NK Abrechnung
Hallo zusammen.
Wie gesagt, ich habe ein 3 Fam. Haus und mache gerade die NK Abrechnung für 2007 fertig.Soweit ok.

In 2006 hatte ich einen Mieterwechsel und Ihm die NK Abrechnung auch in 2007 zugestellt.
Doch der Mieter will die 170 € nicht bezahlen.
Zuerst hat er gar nicht auf meine Schreiben geantwortet.
Dann habe ich Mahnungen geschrieben, bis er sich bei einem angeblichen Fachmann erkundigte( das Schreiben war nicht von Ihm alleine geschrieben) und zu den Nebenkosten noch Belege haben wollte. Diese habe ich dann in Kopie zugesendet und eine Einsicht der Originale angeboten.
Still ruht der See.
Ein Freund gab mir einen Tipp: Ich soll doch die Angelegenheit an ein Inkasounternehmen geben und die machen das schon.
Da ich mich damit nicht auskenne, benötige ich Eure Hilfe.
Was sollte ich tun ??????
MfG
heizi
Alle 7 Antworten
07.05.2008, 08:34 von Chum.
Profil ansehen
@Sitebetreiber
Wie kann ich editieren, die Symbole sind nicht beschriftet.
Ich dachte das Bleistift-Symbol ist zum Editieren, aber es wird der Originalbeitrag nochmals "gequotet"
07.05.2008, 08:31 von Chum.
Profil ansehen
Zitat:
Original geschrieben von Chum.
Wenn jemand keine Neko zahlt, sollten Sie zuerst nochmals eine höfliche Zahlungserinnerung mit Fristsetzung senden und auch erwähnen das keine konkreten Einwände bestehen, oder fallls ja diese aufgelistet werden sollen, da Sie bisher das Gefühl haben dass Sie mit vorgeschobenen "Fachleuten" nur hingehalten werden sollen und die gesamte Angelegenheit nur verzögert werden soll.

Sollte die Frist verstreichen ohne das gezahlt wurde müssen Sie den Mieter in Zahlungsverzug setzen und hinweisen, dass u.a. dies im schlimmsten Fall eine Kündigung zur Folge haben kann. (Wenn Sie wollen können Sie Zinsen berechnen oder erwähnen, dass Sie bisher hierauf verzichtet haben)

P.S.:
Per EBF-Einwurf zusenden, oder auf dem Anschreiben vermerken "Per Briefkasteneinwurf am tt.Mai.2008"
07.05.2008, 08:30 von Chum.
Profil ansehen
Wenn jemand keine Neko zahlt, sollten Sie zuerst nochmals eine höfliche Zahlungserinnerung mit Fristsetzung senden und auch erwähnen das keine konkreten Einwände bestehen, oder fallls ja diese aufgelistet werden sollen, da Sie bisher das Gefühl haben dass Sie mit vorgeschobenen "Fachleuten" nur hingehalten werden sollen und die gesamte Angelegenheit nur verzögert werden soll.

Sollte die Frist verstreichen ohne das gezahlt wurde müssen Sie den Mieter in Zahlungsverzug setzen und hinweisen, dass u.a. dies im schlimmsten Fall eine Kündigung zur Folge haben kann. (Wenn Sie wollen können Sie Zinsen berechnen oder erwähnen, dass Sie bisher hierauf verzichtet haben)
05.05.2008, 22:19 von cora1
Profil ansehen
Hallo

also: pauschal kann man gegen die NK keine Einwände vorbringen, der Mieter muss schon die Punkte benennen, die ihm unklar oder falsch erscheinen und nicht auf's Geradewohl sagen, ich erkenne die Abrechnung nicht an.

Teil ihm schriftlich mit, dass du seinen Einspruch als nicht gerechtfertigt ansiehst und pauschal kein Einwand möglich ist. Außerdem hast du ihm am ...die Kopien der Abrechnungsbelege per Bote zugestellt und er hatte Zeit, die ABrechnung zu prüfen.

Da er nun anscheinend nichts konkretes vorbringen kann, erwartest du die Zahlung bis zum ...ansonsten leitest du rechtliche Schritte ein.
05.05.2008, 17:42 von heizi
Profil ansehen
@cora
@marie
Genaue Günde hat er nicht genannt, nur den Fachmann vorgeschoben.
Ich werde mir die ganzen Briefe nochmal raussuchen und ggf. morgen hier genaue Fakten nennen.
Nur ich hab keine Einschreiben geschickt, sondern immer per Boote draufgeschrieben und eingeworfen.
mfG
03.05.2008, 10:22 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

Gib noch ein paar Infos

Wann hast du die Abr. 2006 genau zustellen lassen? Wieviel Monate sind es her?
Hat der Mieter seine Einwände genau definiert? Oder nur den angeblichen Fachmann vorgeschoben?
Hast du 3 offizielle Mahnungen zustellen lassen?

Grus
Marie


Zitat:
Original geschrieben von heizi
Hallo zusammen.
Wie gesagt, ich habe ein 3 Fam. Haus und mache gerade die NK Abrechnung für 2007 fertig.Soweit ok.

In 2006 hatte ich einen Mieterwechsel und Ihm die NK Abrechnung auch in 2007 zugestellt.
Doch der Mieter will die 170 € nicht bezahlen.
Zuerst hat er gar nicht auf meine Schreiben geantwortet.
Dann habe ich Mahnungen geschrieben, bis er sich bei einem angeblichen Fachmann erkundigte( das Schreiben war nicht von Ihm alleine geschrieben) und zu den Nebenkosten noch Belege haben wollte. Diese habe ich dann in Kopie zugesendet und eine Einsicht der Originale angeboten.
Still ruht der See.
Ein Freund gab mir einen Tipp: Ich soll doch die Angelegenheit an ein Inkasounternehmen geben und die machen das schon.
Da ich mich damit nicht auskenne, benötige ich Eure Hilfe.
Was sollte ich tun ??????
MfG
heizi
02.05.2008, 17:47 von cora1
Profil ansehen
Hallo

wann hast du ihm die Unterlagen zugeschickt?
Brauchst du eigentlich nicht, denn er kann bei der Einsicht nehmen.

Hat er denn konkret Punkte genannt, die ihm unklar waren?
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter