> zur Übersicht Forum
09.02.2007, 12:29 von xxlProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|NK Zeitraum /-Buchhaltung
Hallo ich hoffe Ihr könnt mir helfen!

Also z.b. Versicherungen,

ich buche im Jahr 2006 die Haftpflichtversicherung (Beitrags-zeitraum 01.03.06 - 01.03.07) Bezahlung Februar 2006

Versicherung an Bank

Jetzt möchte ich 2007 die Betriebskostenabrechnung 2006 fertigstellen und habe die Kosten des v.g. Versicherungsbeitrages enthalten. Nun war aber der Beitrag das Jahr davor niedriger! (Das heist Jan.- Ende Februar 06 niedrigere Kosten)

Gilt hier das Abflussprinzip oder muss ich einen Festbetrag erstellen dem Zeitraum extakt entsprechend um dann diese aufzuteilen???
Alle 19 Antworten
12.02.2007, 12:19 von dedl
Profil ansehen
DANKE!
12.02.2007, 11:47 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

Zitat:
Und was ist, wenn - wie bei uns schon passiert - ein Gewässerzweckverband drei Jahre lang gar nicht veranlagt, aber dann drei Jahre rückwirkend? Dann ist der BK-Zeitraum längst abgelaufen.

Wie bringt man sowas in der BK-Abrechnung unter?



Du musst den Mieter darüber informieren.

Der Mieter muss damit rechnen, mit vertraglich vereinbarten Kosten belastet zu werden. Sind diese bei der Abrechnungserteilung noch gar nicht angefallen, kann der VM den Mieter auch noch später damit belasten, wenn er einen entsprechenden Vorbehalt gegeüber dem Mieter gemacht.
Hierzu auch
LG Berlin, Urteil v. 12.12.2000 – 64 S 255 / 00,
AG Potsdam, Urteil v. 30.1.2001 – 25 C 421/00.

12.02.2007, 10:28 von dedl
Profil ansehen
Moin Marie,

ich zitiere mich mal selbst:

Zitat:
Und was ist, wenn - wie bei uns schon passiert - ein Gewässerzweckverband drei Jahre lang gar nicht veranlagt, aber dann drei Jahre rückwirkend? Dann ist der BK-Zeitraum längst abgelaufen.


Wie bringt man sowas in der BK-Abrechnung unter?
12.02.2007, 10:11 von xxl
Profil ansehen
Danke für deine schnelle Antwort!!

Wertstellungsdatum!! Werde ich so machen!!!

Mit der Versicherung werde ich auch sprechen!!

Liebe Grüße
12.02.2007, 09:57 von cavalier
Profil ansehen
Hallo XXL,

Zitat:
Wie mache ich buchhalterisch die Abrenzung

Wenn die Buchung nicht in den Abrechungszeitraum fallen soll, musst du entsprechend die Wertstellung bei der Buchung der Bank eingeben. Bei meinem Programm ist dafür ein Button.

Zitat:
ich buche im Jahr 2006 die Haftpflichtversicherung (Beitrags-zeitraum 01.03.06 - 01.03.07) Bezahlung Februar 2006

Hier würde ich den Betrag splitten Wertstellung erstens 1.3.06 bis 31.12.06 und zweitens Wertstellung 01.01.07 bis 01.03.07.

Übrigens spreche mit deiner Versicherung, dass du in Zukunft die Beitragsrechnungen fürs Kalenderjahr bekommst. Damit ersparst du dir die Splittung.
12.02.2007, 08:51 von xxl
Profil ansehen
Mit den Abrechnungszeiträumen ist mir das ja alles Klar, dass ich dann die Kosten aufteilen muss!

Mir geht es darum, wenn ich in 2006 Kosten buche, die nicht den Zeitraum Januar - Dezember 06 haben, habe ich diese ja eigentlich in der Abrechnung stehen (Lt. Programm). Wie mache ich buchhalterisch die Abrenzung? Bzw. wie macht Ihr das mit den Verwaltungsprogrammen, das die richtigen Zeiträume eingehalten werden??

// Bisher habe ich die Abrechnung immer manuell gemacht, (Exel) so daß ich keine Probleme mit der Abrenzung hatte.

Liebe Grüße
11.02.2007, 22:09 von ChristophL
Profil ansehen
Man kann auch eine Zwischenabrechnung zum 31.12 anfordern, so mache ich das mit meiner GAS Abrechnung.

Gruß Christoph
11.02.2007, 21:46 von MarieP
Profil ansehen
Hallo



gern, wenn ich kann - aber helf mir mal auf die Sprünge
11.02.2007, 21:34 von dedl
Profil ansehen
Moin Marie,

vielen Dank, das hilft mir weiter. Und wenn Du dann noch einen heißen Tip wegen des geschilderten Problems mit den Gewässerzweckverband hättest...
11.02.2007, 20:54 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

Die monatlichen Abschläge kannst du nicht in die BK-Umlage stellen. Dafür benötigst du eine Rechnung des Lieferanten mit Angaben des Verbrauchs für den Zeitraum x - xy und den dazu gehörenden Kosten. Wenn dein Abrechnungsjahr nicht das Kalenderjahr ist, musst du hier abgrenzen.

Du hast aber auch die Möglichkeit für die Heizkosten einen anderen Abrechnungszeitraum zu nehmen. z.B. 01.07.06 - 30.06.07. Dies musst du deinen Mieter mitteilen. Schau auch in den Mietvertrag.

Ferner kannst du noch mit dem Lieferanten verhandeln.
Bitte ihnen eine Selbstablesung zum 31.12. an und bitte mit Hinweis auf deine Vermietung um kalenderjährliche Abrechnung.
Die Versicherung brauchst du hiefür nur anschreiben, die stellen problemlos aufs Kalenderjahr um.
11.02.2007, 20:16 von dedl
Profil ansehen
Es geht um die Rechnung unseres Gaslieferanten aus 2006. Darin wird die erste Jahreshälfte spitz abgerechnet, für die zweite Jahreshälfte werden monatliche Abschläge festgesetzt. Die nächste spitze Abrechnung wird vsl. Mitte 2007 erfolgen. Die BK-Abrechnung erfolgt nach qm gem. §2 HeizKV.
11.02.2007, 19:58 von ChristophL
Profil ansehen
Von welcher Rechnung sprichst Du denn genau?

Gruß Christoph
11.02.2007, 19:49 von dedl
Profil ansehen
Moin Christoph,

Zitat:
Natürlich immer nur der Teil, der das Abrechnungsjahr betrifft.


das hatte ich schon vermutet, bleibt die Frage nach den Abschlagszahlungen.

Und was ist, wenn - wie bei uns schon passiert - ein Gewässerzweckverband drei Jahre lang gar nicht veranlagt, aber dann drei Jahre rückwirkend? Dann ist der BK-Zeitraum längst abgelaufen.

dedl, der Holsteiner
11.02.2007, 19:25 von ChristophL
Profil ansehen
Natürlich immer nur der Teil, der das Abrechnungsjahr betrifft.

Gruß Christoph
11.02.2007, 18:06 von dedl
Profil ansehen
Moin zusammen,

damit ich als Anfänger in diesen Metier es auch begreife:

Die Rechnung meines EVU aus April 2006, die Abrechnungsanteile aus 2005 enthält, geht in voller Höhe in die BK 2006 ein?
Oder nur der auf 2006 entfallende Anteil?
Und was ist mit den in der Rechnung ausgewiesenen Abschlagszahlungen? Gehen die mit in die BK 2006 ein (Abflußprinzip) oder muß ich die vorstrecken, bis die "spitze" Abrechnung vorliegt? DANKE!

dedl, der Holsteiner
11.02.2007, 07:33 von Vermieterheini1
Profil ansehen
Nachdem die Moderatoren nicht gewillt sind User, wie Augenrolls, HaJos, usw. aus dem Forum zu schmeißen und all deren "Kotze" zu löschen müssen ALLE meine Beiträge unwiderbringlich gelöscht werden!
Ich kann diese Beiträge/Infos NICHT wieder herstellen/einstellen!

Solange Asoziale, wie Augenrolls, HaJos, usw. im Forum sind, kann es keine Beiträge von mir geben.
So würde ich es auch machen.

Gruß Christoph
09.02.2007, 21:28 von Hansjuergen
Profil ansehen
Also ich verstehe die Frage nicht. Wo ist das Problem?

RG Versicherung 1.3.2005 - 28.2.2006 Betrag : 12 x 2 = BK 2006
RG Versicherung 1.3.2006 - 28.2.2007 Betrag : 12 x 10 =BK 2006

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter