> zur Übersicht Forum
13.02.2008, 08:43 von BolangerProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|nicht regelmäßig wiederkehrende Betriebskosten
Hallo,

kann mir jemand Infos zur Umlagefähigkeit von Betriebskosten geben, die nicht jedes Jahr anfallen?

Wie siehts z.B. mit der Kontrolle von Flachdächern aus? Mein Dachdecker wollte mir einen Wartungvertrag aufs Auge drücken, bei dem er mir einmal pro Jahr aufs Dach steigt zur Kontrolle. Das finde ich doch sehr übertrieben, würde das Dach aber dennoch ab und an kontrollieren lassen. Besser einmal mal nachgeguckt als Wasser in der Bude. Wie sieht es denn dann mit den Betriebskosten aus, wenn ich den nur alle 2 oder 3 Jahre kommen lasse? Kann ich sowas in dem Jahr auf die Mieter umlegen, oder muss ich das auf mehrere Jahre aufteilen (wobei ich ja noch nicht sicher weiss, wann der das nächste Mal kommt), oder geht das gar nicht, weil es keine regelmäßig wiederkehrende Wartung ist?

Danke,

Bolanger
Alle 1 Antworten
13.02.2008, 09:01 von frischebrise
Profil ansehen
Hallo,

zuerst einmal müssen diese Art Betriebskosten rechtswirksam im MV ausgewiesen sein.

Die Rechtsprechung ist trotzdem uneinheitlich.

Für den Mieter muß in überschaubarer Weise in einem zeitlichen Zusammenhang und das regelmäßig zu ersehen und planbar sein.

Also z.B.
wenn die Dachrinnenreinigung alle 3 Jahre gemacht wird und dies so im MV vereinbart ist, sind diese umlegbar.

Dann zweckmäßig verteilt auf die Wohndauer der M.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter