> zur Übersicht Forum
13.05.2007, 12:24 von SteppiProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|neuer Mietvertrag
Hallo!
Habe eine ETW gekauft. Ich wollte den bestehenden Mietvertrag übernehmen allerdings besteht der Mieter auf einen neuen Mietvertrag.
1)Kann ich das dann behandeln wie einen Mietvertag mit einem neuen Mieter?
2)Kann ich mit einem einfachen Zweizeiler den alten Mietvertrag als übernommen erklären?

Vielen Dank im voraus Gruß Steppi
Alle 6 Antworten
14.05.2007, 16:02 von Steppi
Profil ansehen
Wäre wohl des Beste
14.05.2007, 15:58 von Augenroll
Profil ansehen
@Steppi,

am Besten, Sie schicken mal Ihren Mieter zum Mieterverein, dort erhält er dann eine vernünftige Beratung. Warum sollen Sie ihm das denn alles erklären müssen?
14.05.2007, 15:52 von Steppi
Profil ansehen
Danke für Eure Antworten!

Hallo Peter!

Genau das war eigentlich meine Frage was sich der Mieter von einem neuen MV verspricht. Auf nach Frage kommt nur die Aussage das der alte MV nicht auf meinen Namen läuft sondern auf den Namen des Vorbesitzers.
Und ich kann mir in keinsterweise erklären was sich der Mieter davon verspricht
Gruß Streppi
13.05.2007, 16:34 von peter98
Profil ansehen
Hallo Steppi,

es wäre interessant zu erfahren, warum der Mieter einen neuen Mietvertrag mit dir haben möchte.
Die meisten Mieter stellen sich mit einem alten Mietvertrag besser, in dem evtl. sogar ungültige Renovierungsklauseln etc. stehen.

Ich wäre an deiner Stelle deshalb gegen eine Änderung grundsätzlich nicht abgeneigt.
13.05.2007, 14:12 von Jutetuetchen
Profil ansehen
Richtig - so haben wir das mit unseren "mitgekauften Mietern" auch gemacht.

U.a. wurde in dem "neuen MV" auch geregelt dass es jährl. BK Abrechnungen gibt (was der VorVermieter niemals gemacht hat) - gab anfänglich zwar lange Gesichter weil alle bei der ersten ordentlich nachzahlen mussten - aber jetzt ist alles Bestens und die NK-Vorauszahlungen wurden entsprechend angepasst und wenn es Nachzahlungen gibt sind sie kaum erwähnenswert - alle sind mit den neuen Regelungen glücklich und zufrieden.

Aber wie gesagt - beide Seiten müssen mit evtl. neuen Regelungen einverstandnen sein.

Würde Dir den MV von H u. G. empfehlen !

LG
13.05.2007, 12:41 von JollyJumper
Profil ansehen
Du hast mit dem Kauf bereits den bestehende Mietvertrag übernommen.
Das Abschließen eines neuen Mietvertrages ist nicht erforderlich!
Wenn sich beide Seiten einig sind, einen Neuen Vertrag zu unterzeichnen besteht natülich die möglichkeit vertragliche Regelungen neu zu gestalten! Wer einen Vorteil davo hat muss jeder selbst wissen.
Entschließt sich eine Seite den neuen Vertrag nicht zu unterzeichnen gilt unverändert der alte Vertrag.
Gruß JollyJumper
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter