> zur Übersicht Forum
10.10.2007, 21:18 von irmaluProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Neue Heizungsanlage
Hallo zusammen,
Ihr habt ein interessantes Forum; da schaue ich schon länger mal als Gast rein. Nun muss ich auch mal was fragen:
In der Eigentumswohnanlage (249 ET) wurde eine neue Heizungsanlage eingebaut und durch Sonderumlage finanziert. Mieter ist seit 2003 in der Wohnung ohne Mieterhöhung. Kann ich nun um 10% erhöhen? Danke.

Alle 6 Antworten
12.10.2007, 10:39 von Mortinghale
Profil ansehen
Hi Sledge,

auch bei Fenstern nur, wenn es sich nicht um eine "Reparatur" handelt. Der Ersatz von Fenstern, die schon desolat sind und auseinanderfallen oder dies bald tun werden, ist auch keine Modernisierung.

12.10.2007, 08:38 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
11.10.2007, 21:43 von Mortinghale
Profil ansehen
Wenn nur z.B. eine Ölheizung durch eine neue Ölheizung ersetzt wurde, ist das keine Modernisierung, also auch nicht "umlegbar".

Bleibt also die "normale" Mieterhöhung über den Mietspiegel.
Wieviel gibt der denn her ?

11.10.2007, 21:32 von irmalu
Profil ansehen
Hallo Ihr Zwei, danke erst mal. Die Wohnanlage ist BJ 1985 und die Heizungsanlage musste deshalb erneuert werden, allein auch schon wegen des Verbrauchs und des Abgaswertes. Nach meinen Recherchen liegt die Miete in der Wohnanlage jetzt um die 6,-€/qm, Mieterin bezahlt 5,58 € und will nicht mehr bezahlen. Deshalb auch Mieterhöhung mit Erneuerung der Heizungsanlage begründen, ist das o.k.??
11.10.2007, 08:04 von JollyJumper
Profil ansehen
Die Angaben sind etwas dürftig!
Zitat:
Kann ich nun um 10% erhöhen
So pauchal erst mal nicht!
Wenn die neue Heizungsanlage eine Modernisierung darstellt, kann der Anteil der Modernisierung (und nur dieser) mit 11% jährlich (gem. BGB § 559 Mieterhöhung bei Modernisierung) und unbegrenzt auf die Miete umgelegt werden.
Darüber hinaus ist zu prüfen ob der örliche Mietspiegel (so vorhanden) nicht eine Mieterhöhung zulässt, da seit 2003 also seit 4 Jahren nicht mehr erhöht wurde (Stichwort BGB § 558 Mieterhöhung bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete!)
Ggf. lässt sich die neue Heizung auch über einen Mietspiegel, wenn dort soetwas wie "Moderne Heizungsanlage" als wohnwerterhöhendes Merkmal aufgeführt ist, verwerten.

Gruß JJ
10.10.2007, 21:31 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
wurde eine neue Heizungsanlage eingebaut


Was war denn vorher da ?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter