> zur Übersicht Forum
08.11.2007, 18:00 von dunkelROOTProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|neue Fenster im EG
Hallo,

es ist zwar nicht die optimale Jahreszeit um Fenster zu wechseln, abr egal.

Wie macht Ihr das im EG?
Viele Mieter befestigen ja, zumindest in der Stadt, im EG einen Sichtschutz. Ich habe mir überlegt, ob ich die Gläser eventuell verspiegelt kaufe?? Aber wird dadurch nicht auch die Whg dunkler?

Hat da jemand Erfahrung??
Ich mein gelegentlich findet man so etwas ja in der City.

dROOT
Alle 22 Antworten
09.11.2007, 18:37 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
Die Handwerker müssen aber noch saubermachen, den Teppich saugen, die Laibungen eventuell neu verputzen, tapezieren, streichen und die Gardinen wieder anbringen usw. usw.


weiß ja nicht wie das anders wo gehandhabt wird:

Fensteraustausch geht heute fix und foxi, kein Dreck, kein nix - aber sollte ich im nächsten Angebot vielleicht berücksichtigen inkl. Gardinen waschen natürlich
09.11.2007, 17:16 von Ruhrpoettin
Profil ansehen
Augenroll,

wann darf ich zu dir kommen und dein unbezahlter Sklave werden?
09.11.2007, 12:18 von hecke
Profil ansehen
noch mal auf meine bunten scheiben zurueckzukommen.

das hat ueberhaupt nichts damit zu tun ob es ein aerztehaus ist oder net, ich plane z.zt. ein neues appartementhaus und werde voraussichtlich diese scheiben teilw. einsetzten, das ist ein richtiges highlight, dann eine ansprechende blech und lärchenverkleidung umzu und das haus wird der hammer..aber jeder muß schließlich selbst entscheiden was fuer ihn das beste ist

schoenes we
09.11.2007, 11:54 von Lilibeth
Profil ansehen
Zitat:
schade dass man den Staub nicht sieht und den Lärm nicht hört


auch das wird irgendwann möglich sein

09.11.2007, 11:45 von Augenroll
Profil ansehen
@Lilibeth,

schade dass man den Staub nicht sieht und den Lärm nicht hört.
09.11.2007, 11:43 von Lilibeth
Profil ansehen
Zitat:
Die Handwerker müssen aber noch saubermachen, den Teppich saugen, die Laibungen eventuell neu verputzen, tapezieren, streichen und die Gardinen wieder anbringen usw. usw.

Der Mieter ist nur verpflichtet, Zugang zur Wohnung zu gewähren, nichts weiter



09.11.2007, 11:04 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
IdR dauert der Fensteraustausch für eine Wohnung noch nicht mal einen kompletten Arbeitstag.


Die Handwerker müssen aber noch saubermachen, den Teppich saugen, die Laibungen eventuell neu verputzen, tapezieren, streichen und die Gardinen wieder anbringen usw. usw.

Der Mieter ist nur verpflichtet, Zugang zur Wohnung zu gewähren, nichts weiter!

09.11.2007, 10:55 von Mortinghale
Profil ansehen
IdR dauert der Fensteraustausch für eine Wohnung noch nicht mal einen kompletten Arbeitstag.

Eigentlich wird bei der Gelegenheit nur mal richtig gelüftet.

09.11.2007, 10:46 von Dernie
Profil ansehen
@Melanie:

Du hast aber vorausgesetzt, daß sie 24h arbeiten. *fg*

Bei 8 Stunden drittelt sich die MM.
09.11.2007, 10:33 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Fußgänger werden sich im Spiegel kämmen, nachschminken oder mal überprüfen, ob man durch intensives Starren nicht doch hindurchblicken kann.


oder sich die Pickel ausdrücken *börks*
09.11.2007, 10:32 von dunkelROOT
Profil ansehen
Hallo,

ihr müsst mal aufhören auf den augen(T)roll zu reagieren!

dR
09.11.2007, 10:30 von Melanie
Profil ansehen
Angenommene Kaltmiete 1000€.
Angenommene Einbauzeit der Fenster 1 Tag.
Angenommene Mietminderung 50%.
Macht ca. 17€ MM!
Damit wird man leben können....selbst bei 100% MM!
09.11.2007, 10:04 von Mortinghale
Profil ansehen
Für wieviel Stunden ?

09.11.2007, 08:35 von Augenroll
Profil ansehen
Ich würde von Verspiegelungen abraten.

Zitat:
es ist zwar nicht die optimale Jahreszeit um Fenster zu wechseln, abr egal.

Fensterwechsel bei kalter Jahreszeit rechtfertigt jedoch eine höhere Mietminderung, als bei angemessenem Wetter.
08.11.2007, 20:46 von Lilibeth
Profil ansehen
Zitat:
Außerdem kann ich mir den Mehraufwand sparen, der Mietspiegel legt die Obergrenze fest, egal was die Fenster kosten



dabei sollten Sie zwingend an Ihre Mieter denken!!Diese haben nur das Besteverdient.Schließlich zahlen sie monatlich eine Menge Geld.Davon können sie diese locker bestreiten !!! Grööööööööööööööööööööööööööööööööhhhllllll
08.11.2007, 20:22 von dunkelROOT
Profil ansehen
danke für den tipp, aber bunte scheiben???

Außerdem kann ich mir den Mehraufwand sparen, der Mietspiegel legt die Obergrenze fest, egal was die Fenster kosten

dR
08.11.2007, 20:18 von Lilibeth
Profil ansehen

Zitat:
aerztehaus


ist doch was anderes als ein Mietshaus. Weiss ja nicht wie dieses ausschaut .Würde das überhaupt optisch passen ???
08.11.2007, 20:10 von hecke
Profil ansehen
in unserer nachbarschaft ist ein neuses aerztehaus neu erichtet worden;
die haben blaue, gelbe und rote scheiben eingebuat das ist mega cool, und es solle angeblich nicht verdunkel, gerne kann ich dir bei interesse mal den namen der ausfuehrenden firma posten
08.11.2007, 19:17 von dunkelROOT
Profil ansehen
aha, sind sich alle einig

war ja nur eine Überlegung von mir, aber ich werde es wohl lassen

dR
08.11.2007, 18:30 von Lilibeth
Profil ansehen
Also wenn ich Mieter wäre, würde ich gerne mal meine Gardinen von aussen sehen können
08.11.2007, 18:12 von Cora
Profil ansehen
Hallo

also ich habe ganz normales Glas und zum Schutz an allen Fenstern Rolläden.

Denke mal verspiegelt ist auch "etwas teurer"?

08.11.2007, 18:11 von Mortinghale
Profil ansehen
Also, dROOT,

Erfahrung habe ich keine, aber ich würde es lassen.

Die Funktionsweise wird wohl die eines 'Venezianischen Spiegels' sein, also bei hellem Zimmer nichts nutzen.
Eine Verdunkelung des Zimmers halte ich für höchstwahrscheinlich.

Außerdem erregt so etwas Aufmerksamkeit.
Fußgänger werden sich im Spiegel kämmen, nachschminken oder mal überprüfen, ob man durch intensives Starren nicht doch hindurchblicken kann.

Graffitisprayern würde es zudem völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten bieten.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter