> zur Übersicht Forum
02.08.2007, 06:38 von prinzregentProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Nettomiete um 31 % rauf !
Die Eisenbahner wollen Lohnerhöhungen von 31 Prozent und kürzere Arbeitszeiten durchsetzen.

Ich schlage vor, alle Vermieter erhöhen ihre Nettomieten auch um 31 %

und wir Vermieter fordern küzere Abrechnungszeiten für die Nebenkostenabrechnung.

und, wenn wir schon mal dabei sind, kürzere Abrechnungszeiten für die Steuer, insbesondere sollten die Vorschriften die uns fortgesetzt aufoktruiert werden, um 30 % gekürzt werden.

Schade dass so was nur ein Traum bleibt, denn wie kann ein Vermieter schon streiken ?

Alle 36 Antworten
08.08.2007, 14:38 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Aber es gibt auch eine bessere Welt


Ich weiß, in selbstgenutztem Eigentum. darauf arbeiten wir ja hin.
08.08.2007, 14:33 von Lilibeth
Profil ansehen

Zitat:
Ja Sie haben Recht, Mieter sind eben blöd


oder " gebranntes Kind scheut das Feuer "

Tut mir echt Leid für Dich , das nur bei schlechten Vermietern untergekommen bist, ehrlich !!!

Aber es gibt auch eine bessere Welt
08.08.2007, 14:28 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Da wären die Mieter aber schön blöd - wer kauft sich denn noch ein Haus wenn man umsonst darin wohnen kann und jemand anders dafür zahlt?



Ja Sie haben Recht, Mieter sind eben blöd.
08.08.2007, 14:26 von Sommer
Profil ansehen
Zitat:
Bei Nichtvermietung kommt es ruckzuck zu Zwangsversteigerungen und die Mieter greifen zu.


Da wären die Mieter aber schön blöd - wer kauft sich denn noch ein Haus wenn man umsonst darin wohnen kann und jemand anders dafür zahlt?

S.
08.08.2007, 14:16 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Hätten wir in Deutschland eigentlich genügend Brücken, wenn wir alle Augenrolls Vorschlag nachkämen und unsere Häuser/Wohnungen nicht mehr zur Miete bereit stellen würden?

Die Banken sitzen Ihnen doch im Nacken, Sie sind auf die Mieteinnahmen angewiesen!

Bei Nichtvermietung kommt es ruckzuck zu Zwangsversteigerungen und die Mieter greifen zu.
08.08.2007, 10:20 von hase
Profil ansehen
Wo hier gerade Statistiken gewälzt werden:

Hätten wir in Deutschland eigentlich genügend Brücken, wenn wir alle Augenrolls Vorschlag nachkämen und unsere Häuser/Wohnungen nicht mehr zur Miete bereit stellen würden?
(Das Argument kommt ja von ihm ihm irgendwie immer, wenn hier jemand mit seiner Vermiter-Rolle unzufrieden ist.)


Gruß
Hase
07.08.2007, 18:40 von robertst
Profil ansehen
@ Augenroll

Quelle: Berliner Zeitung vom Montag den 6.August 2007, Titel: Pensionäre erhalten immer weniger Rente.

07.08.2007, 10:22 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Augenroll hat mal wieder den Kern getroffen. Und mit Erfolg. Haben die Augenroll-Ossis aus Berlin nicht eine 10,5 prozentige Rentenkürzung zum Jahre 2006 erwirkt ? Natürlich gilt diese Kürzung erst mal nur für die Wessis !


Bitte belegen Sie diese Aussage mit Quellen, sonst bleibt sie reine Polemik.
07.08.2007, 07:03 von robertst
Profil ansehen
Augenroll hat mal wieder den Kern getroffen. Und mit Erfolg. Haben die Augenroll-Ossis aus Berlin nicht eine 10,5 prozentige Rentenkürzung zum Jahre 2006 erwirkt ? Natürlich gilt diese Kürzung erst mal nur für die Wessis !

Männer, die 2006 erstmals Rente erhielten bekamen im Vergleich zum Jahr 2000 durchschnittlich 10,5 % WENIGER ausgezahlt.

Klar, die Ostrentner trifft es nicht so schlimm. Sicherlich (Ironie an ) weil die Ossis so viel in die Rentenkasse einbezahlt haben! ( Ironie aus )

Augenroll sitzt überall ! ! !

06.08.2007, 21:28 von Sandsturm
Profil ansehen
halt Teufelskreise !!
06.08.2007, 10:46 von Senial
Profil ansehen
Lass uns doch lieber über das Wetter quatschen, dann kannst du nichts falsch machen.

Ich finde es heute schön und du ?
06.08.2007, 10:36 von Augenroll
Profil ansehen
Unsere liebe Senial, stets beliebt dank heiterer Unsachlichkeiten.

Wie wäre es mal mit einem Beitrag zum Thema Mietrecht???
06.08.2007, 10:32 von Senial
Profil ansehen
Liebster Augendotsch,
damit du auch verstehst, von was wir hier sprechen.

Es sind nicht die Kreise gemeint, die du ausmalen kannst, nein es sind die "Landkreise" gemeint.
Nicht das du jetzt auf einmal anfängst auf deinem Bildschirm Kreise zu zeichnen !

06.08.2007, 09:58 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Sie dürfen - im Osten, auf dem Land, und von der Qualität so, dass ich selbst dort einziehen würde!

Dann denke ich mal, liegt es nicht am Haus, an Ihnen oder am Mietrecht, sondern einfach mal an der äußerst prekären allgemeinen wirtschaftlichen Situation.

Da müssen sich die Menschen soweit als möglich eben gegenseitig helfen. Das ist nicht ausschließlich Geld, sondern auch Wissen über Zuschüsse oder staatliche Hilfen, was vermittelt werden könnte.
02.08.2007, 20:59 von nass01
Profil ansehen
Zitat AR
Was wäre wenn alle ca. 45 000 000 Mieter unseres Landes mal 31 Tage ihre Mietzahlungen aussetzen. So als Warnstreik (z.B. gegen angekündigte Aussperrungen)???
Zitat Ende.

Es würde die größte Insolvenzwelle unter Vermietern und Banken in Deutschland anrollen.

02.08.2007, 17:01 von lysan
Profil ansehen
Sie dürfen - im Osten, auf dem Land, und von der Qualität so, dass ich selbst dort einziehen würde!
02.08.2007, 16:57 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo lysan,

darf ich fragen, wie Ihr Wohnungsbestand von der Qualität her aussieht und wo er liegt?
02.08.2007, 16:42 von lysan
Profil ansehen
Die Vermieter sind aber sowieso alle gleich mies, oder...
Also von meinen 6 Mietern zahlen 2 pünktlich und 1x die Arge ebenfalls pünktlich - da gibts nur Stress mit Kaution und Betriebskosten...
Die anderen 3 ... - sind also 50%
Und da in diesem Forum so viel verallgemeinert wird...
Oder hab ich da was falsch verstanden?
02.08.2007, 15:10 von Augenroll
Profil ansehen
Na die Quelle vom MDR wäre doch schon mal eine offenbar beiderseits akzeptable Diskussionsgrundlage.

Ich weiß, mit Statistiken und Wahrscheinlichkeitsrechnung ist das so eine Sache. Was nützt es mir, wenn nur 1% aller Mieter Mietnomaden sind, wenn ausgerechnet ich davon betroffen bin?

Problematisch ist aber, wenn wie in diesem Thread mal wieder geschehen, gleich sämtliche Mieter wieder in einen Topf geworfen werden.
ich habs bloß umgerechnet was diese Summe auf den Landkreis ausmacht.....
Sonst nix...
02.08.2007, 14:56 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Schätzungen zufolge sind 0,5 - 1% aller Mieter Mietnomaden, bitte googeln....


Ich konnte keine seriöse Quelle für diese Zahlen finden, bitte vielleicht mal Quelle oder Link nennen.
02.08.2007, 14:54 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Macht übrigens bei 313 Kreisen in Deutschland immmerhin 719-1438 Mieter pro Kreis


Wieso jetzt auf einmal Kreise?
02.08.2007, 14:52 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
500 Mietnomaden in Deutschland

Bei den Schätzungen von 0,5-1% geht es aber um echte Mietnomaden, nicht um Mietpreller!
02.08.2007, 14:50 von Augenroll
Profil ansehen
0,5 bis 1 % finde ich regelrecht wenig! ich bin bisher von ca. 5% Mietprellern ausgegangen.

Zitat:
Mietnomaden


Man achte mal auf das Wort "Nomaden"! Nomaden ziehen weiter, wenn die Weide abgegrast ist. Ist das mit Mietnomaden nicht auch so?

Ich denke mal, es gibt vielleicht 500 Mietnomaden in Deutschland, die aber immer weiterziehen und überproprtional hohen Schaden anrichten.

Deshalb sehr sehr viele ehrliche Mieter an den Pranger zu stellen, nur weil diese sich in ihren Rechten auskennen, finde ich zutiefst unfair!
02.08.2007, 14:50 von Melanie
Profil ansehen
Macht übrigens bei 313 Kreisen in Deutschland immmerhin 719-1438 Mieter pro Kreis
02.08.2007, 14:42 von Melanie
Profil ansehen
Zitat:
Wie viele in etwa von den ca. 45 000 000 Mietern?


Ca. 225 000 bis 450 000 Mieter!
Schätzungen zufolge sind 0,5 - 1% aller Mieter Mietnomaden, bitte googeln....
02.08.2007, 14:41 von lysan
Profil ansehen
Och neeee..........
02.08.2007, 14:32 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Wenn Sie Vermieter wären, wüssten Sie, dass so manche Mieter mehr als 31 Tage ihre Mietzahlungen aussetzen...


Wie viele in etwa von den ca. 45 000 000 Mietern?
02.08.2007, 14:30 von lysan
Profil ansehen
Zitat:
Was wäre wenn alle ca. 45 000 000 Mieter unseres Landes mal 31 Tage ihre Mietzahlungen aussetzen. So als Warnstreik (z.B. gegen angekündigte Aussperrungen)???



Wenn Sie Vermieter wären, wüssten Sie, dass so manche Mieter mehr als 31 Tage ihre Mietzahlungen aussetzen...
02.08.2007, 14:14 von frischebrise
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Und warum muss man überhaupt Grundsteuer zahlen? Hat man sein Grundstück nicht teuer gekauft und ist somit Eigentümer? Oder sind wir noch in der DDR, bei welcher dem Staat das Grundstück gehörte?



Ein interessanter Denkansatz.

Bezieht man die 3,5% Grunderwerbsteuer noch mit ein, könnte man von einer Subsummierung von Belastungen sprechen, die Verfassungswidrig sein könnten.
02.08.2007, 13:54 von Augenroll
Profil ansehen
Witzige Diskussion,

nur soviel von mir:

Was wäre wenn alle ca. 45 000 000 Mieter unseres Landes mal 31 Tage ihre Mietzahlungen aussetzen. So als Warnstreik (z.B. gegen angekündigte Aussperrungen)???
02.08.2007, 13:12 von vollprofi
Profil ansehen
Und warum muss man überhaupt Grundsteuer zahlen? Hat man sein Grundstück nicht teuer gekauft und ist somit Eigentümer? Oder sind wir noch in der DDR, bei welcher dem Staat das Grundstück gehörte?
02.08.2007, 10:40 von FM_24
Profil ansehen
Hallo,

Streiken geht eher nicht, allerdings - enn es konkret durchgezogen wird - muss eine unangekündigte AUSSPERRUNG DER MIETER durchgezogen werden.

Schlösser austauschen und keiner ommt mehr rein. Bundesweit!!javascript : DoSmilie(' ');
[Freude]

Nur unabsehbare Folgen für VM die ihre Schwiegermutter im Haus wohnen haben.


LG
02.08.2007, 08:47 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
wenn alle privaten Vermieter bundesweit nicht mehr vermieten würden


würden die leerstehenden Wohnungen umgehend zwangsbelegt.

02.08.2007, 06:47 von lysan
Profil ansehen
Na ja, wenn alle privaten Vermieter bundesweit nicht mehr vermieten würden.... Aber es würde ja ohnehin die Verkehrten treffen -wie eigentlich immer....
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter