> zur Übersicht Forum
11.04.2006, 09:39 von SenialProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Nebenkostenabrechnung
Guten Morgen Gemeinde,

ich habe vor ca. 3 Wochen die Nebenkostenabrechnung für unser 3 Familien Haus gemacht. Einer hat bereits bezahlt, ein anderer noch nicht. Was ist eine "angemessene" Wartezeit, bevor ich ihn erneut "höfflich" daran erinnere ? Er schuldet mir so ca 100 Euronen.

Die NK-Abrechnung, wird nicht angezweifelt oder so.

Herzliche Grüße und Vielen Dank
Aus dem verschneitem München.
Alle 4 Antworten
11.04.2006, 15:54 von volker
Profil ansehen
Hallo Senial,

Verzug tritt ein, wenn die BK-Abrechnung fällig ist und ohne dass ein Zahlungstermin bestimmt ist, 30 Tage seit Zugang der Abrechnung vergangen sind. Ergibt sich aus § 286 BGB.

Wenn die Abrechnung jedoch formal fehlerhaft ist (z.B. nicht nachprüfbar), tritt auch nach 30 Tagen noch kein Verzug ein.
11.04.2006, 15:36 von Senial
Profil ansehen
Super, vielen lieben Dank !
11.04.2006, 13:09 von Tanja
Profil ansehen
Hallo Senial,

Rückerstattung bzw. Nachzahlung wird innerhalb von 30 Tagen überwiesen.
Davon unberührt bleibt §556 Abs.3 BGB.

Das sollte unter jeder Betriebskostenabrechnung stehen!!!!

Tanja
11.04.2006, 10:36 von Tanja
Profil ansehen
Hallo Senial,

normalerweise muß 30 Tage nach Zugang bezahlt werden, von deiner- sowie von Mieter Seite, auch wenn die NK-Abrechnung angezweifelt wird. Liefere Dir den § nach, bin gerade unpäßlich.

Tanja
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter