> zur Übersicht Forum
22.06.2005, 09:59 von BekomausProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Nebenkostenabrechnung
So ich sitze mal wieder über der Nebenkostenabrechnung eines Objektes und habe da mal ne Frage...

Für Strom (allgemein Strom), Wasser und Abwasser war der Abrechnungszeitraum der Stadtwerke derzeit immer vom 30.09. wollte mein Chef dass der Abrechnungszeitraum auf 01.01. bis 31.12. des gleichen Jahres umgestellt wird. Die Stadtwerke haben das auch ohne weiteres gemacht. Mein (toller) Vorgänger hat allerdings immer schön mit den Werten der Stadtwerke abgerechnet bzw. von die Heizkostenabrechnung erstellen lassen. Also Nebenkostenabrechnung 2003 und Werte für allgenmein Strom vom 29.9.2002 bis 30.09.2003.

Nun zu meiner Frage: kann mir irgendjemand einen guten Tipp geben wie ich die o. g. Posten im Umstellungsjahr am besten abrechne??

MfG
Bekomaus
Alle 6 Antworten
26.06.2005, 15:07 von volker
Profil ansehen
Hallo Bekomaus,

nach meiner Kenntnis können mit einer BK-Abrechnung nur die Kosten abgerechnet werden, die innerhalb des Abrechnungszeitraumes entstanden sind.

Beispiel:

Zitat:
Die Treppenhausreinigung findet regelmäßig wöchentlich statt. Die Rechnung für die Leistung für Dezember 2004 wird von der beauftragten Firma am 20. Januar 2005 erstellt und vom Vermieter am 5. Februar 2005 gezahlt.
Bei der Abrechnung der Betriebskosten mit dem Abrechnungszeitraum Januar bis Dezember gehört diese Rechnung in die Abrechnung für 2004 und nicht für 2005.


Bei Nebenkosten, die für 2 Abrechnungszeiträume in einer Rechnung zusammen gefaßt sind, ist eine zeitanteilige Aufteilung durchzuführen (AG Hagen, DWW 1990).

Ebensowenig können "vergessene" Kosten aus einer zurückliegenden abgeschlossenen Abrechnung in die nächste Abrechnung eingestellt werden (AG Tübingen, WM 1991).

Die Stromkosten für den Zeitraum 01. Oktober bis 31. Dezember 2003 können also weder für den Abrechnungszeitraum 2003 nachgefordert werden noch in den Abrechnungszeitraum 2004 einbezogen werden.

Soweit nach meiner Kenntnis die rechtliche Lage. Mit dem Risiko einer inhaltlich fehlerhaften Abrechnung kann natürlich die (versteckte) Einbeziehung in die Abrechnung 2004 durchgeführt werden. Gegenüber dem reklamierenden Mieter muss jedoch eine Korrektur durchgeführt werden. Nach Ansicht des BGH auch noch nach Ablauf der Abrechnungsfrist (BGH - VIII ZR 115/04 vom 17.11.2004).
23.06.2005, 13:20 von Eigentuemer
Profil ansehen
@ Monika, es gibt zwei Möglichkeiten der Bko-Abrechnung
entweder das Leistungsprinzip = alle Kosten einstellen welche im Abrechnungszeitraum angefallen sind

oder das Abflussprinzip = Sie stellen in Ihre Betriebskosten-Abrechnung alle in dem Abrechnungszeitraum tatsächlich bezahlten Rechnungen ein. Ganz gleich ob die Kosten den laufenden, einen abgelaufenen oder einen noch nicht abgelaufenen Abrechnungszeitraum betreffen

Mit Allgemeinstrom "keine großen Beträge" meinte ich schon ... hier bei Ihnen sind es rund € 18 für das betreffende Quartal pro WE ... also ?
MfG
23.06.2005, 12:23 von Bekomaus
Profil ansehen
Das Objekt hat 23 WE und einen Aufzug. Na ja über die Höhe der Kosten kann man sich denke ich streiten, denn ich weiß jetzt schon dass wieder Einsprüche von meinen lieben Freunden beim Mieterbund geben wird

Na ja aber ich habe ein Urteil im Hinterkopf, dass Kosten auch in dem Jahr abgerechnet werden dürfen in dem Sie angefallen ( also bezahlt (?) worden sind) ?? Ist das richtig oder täusche ich mich jetzt komplett???

MfG Bekomaus
22.06.2005, 13:28 von Eigentuemer
Profil ansehen
hier heißt es aufpassen, die Abrechnung des Jahres 2004 (01.01. - 31.12.2004) muss bis spätestens 31.12.2005 bei den Mietern sein -
also die Zwischenabrechnung der Stadtwerke sollte noch in die 2004 eingearbeitet sein -
die Umstellung des Abrechnungszeitraumes sollte man den Mietern schon im Vorfeld bekanntgeben, damit es dann zur Abrechnung nicht zusätzliche Widersprüche gibt

EUR 410,00 Allgemeinstrom für 1 Quartal ??? was wird denn da alles mit Strom betrieben, bzw. wieviele WE hängen dran ?
Gruß
22.06.2005, 10:59 von Bekomaus
Profil ansehen
da das ganze wohl erst in 2005 zum Tragen kommt wird das ganze in der Nebenkostenabrechnung 2005 dann erscheinen. habe jetzt ne Abrechnung der Stadtwerke vom 30.09.2004 bis 31.05.2005 erhalten.(Na ja hoch ist ja relativ oder ?! Für das IV. Quartal ergibt sich eine Rg. für allgemein Stromin Höhe von ca. EUR 410,00)

Sag mal muss ich die Mieterinfo im Vorhinein schreiben so per Rundschreiben oder reicht es wenn es dann im Anschreiben der Nebenkostenabrechnung 2005 auftaucht??

Aber Danke schon mal für deinen Tipp

MfG Bekomaus
22.06.2005, 10:47 von Eigentuemer
Profil ansehen
Hallo Betriebskostenmaus,
bei der Umstellung durch die Stadtwerke müsste es auch Abrechnung vom 01.10. - 31.12.2003 geben !?

Mieterinformation Ihrerseits :
Abrechnung des Jahres 2004
01.01. bis 31.12.2004
plus o.g. Abrechnung des IV.Qu.2003

da es sich um Allgemeinstrom handelt - also um keine großen Beträge, dürfte es kein Problem sein.
MfG
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter