> zur Übersicht Forum
23.07.2007, 12:27 von Karina_02Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Nebenkostenabrechnung bei Eigentümerwechsel
Hallo,

weiß jemand, wie es mit der Nebenkostenabrechnung aussieht, wenn das Objekt (Mehrfamilienhaus) im laufenden Jahr verkauft wird? Werden die Nebenkosten dann jeweils vom Verkäufer bis zum Verkauf und vom Erwerber ab Verkauf mit den Mietern abgerechnet?

Karina_02
Alle 16 Antworten
23.07.2007, 13:31 von Karina_02
Profil ansehen
Vielen Dank Marie und Cavalier!
23.07.2007, 13:25 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Marie,

Zitat:
Der Verkäufer muss die genehmigung der Mieter einholen, daß diese an uns übertragen werden dürfen

Sorry, liegt noch nicht vor, habe ich übersehen.
23.07.2007, 13:22 von MarieP
Profil ansehen
Hallo Cavalier

Zitat:
Nur wenn die Zustimmung der Mieter fehlt, die liegt hier aber ja vor.



das seh ich nicht so. s. u. stehende Aussage

Zitat:
Der Verkäufer muss die genehmigung der Mieter einholen, daß diese an uns übertragen werden dürfen
23.07.2007, 13:20 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
Der Verkäufer bleibt neben dem Käufer nach § 566 Abs. 2 BGB zur Rückzahlung der Kaution verpflichtet.

Nur wenn die Zustimmung der Mieter fehlt, die liegt hier aber ja vor.
23.07.2007, 13:17 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

Das ist korrekt gem. der Bundesgerichtshofentscheidung BGH-Urteil v. 24.3. 1999 – XII ZR 124 und es steht seit dem 1.9.2001 in § 566 a BGB. Der Verkäufer bleibt neben dem Käufer nach § 566 Abs. 2 BGB zur Rückzahlung der Kaution verpflichtet.
23.07.2007, 13:14 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Karina_02,

ich habe Anfang des Jahres (Feb.) mein Haus (6-Fam.-Haus) an den Käufer übergeben. Die Vorauszahlungen habe ich dem Käufer überwiesen (nach Zustimmung der Mieter). Die schon gezahlten Abschläge der Versorger, Versicherung etc. hat er an mich überwiesen. Ein Ablesen der Zähletstände hat sich dadurch erübrigt.

Der Käufer wird im nächsten Jahr das komplette Jahr 2007 mit den Mieter abrechnen.
23.07.2007, 13:13 von Karina_02
Profil ansehen
Der Verkäufer muss die genehmigung der Mieter einholen, daß diese an uns übertragen werden dürfen.
23.07.2007, 13:12 von MarieP
Profil ansehen
Hallo Karina

im BGB
u.a. § § 566
Kauf bricht nicht Miete
(1) Wird der vermietete Wohnraum nach der Überlassung an den Mieter von dem Vermieter an einen Dritten veräußert, so tritt der Erwerber anstelle des Vermieters in die sich während der Dauer seines Eigentums aus dem Mietverhältnis ergebenden Rechte und Pflichten ein.

**********
was wurde zu den Kautionen kaufvertraglich vereinbart?
23.07.2007, 13:07 von Karina_02
Profil ansehen
Hallo Marie,

danke für Deine Hilfe, kannst Du mir noch verraten wo das rechtlich verankert ist?

Danke
23.07.2007, 13:01 von MarieP
Profil ansehen
Hallo Karina

Zitat:
aber wie soll ich denn die Nebenkosten für das ganze Jahr abrechnen, wenn die Vorauszahlungen bis Juni an den Verkäufer gingen - und er logischerweise auch die Kosten gezahlt hat....
Muss er mir dann alle Belege geben?



Ja - sowie Bekanntgabe der tatsächlich geflossenen Vorauszahlungen auch wenn der Käüfer diese nicht eingenommen hat! Der Käufer hat die Abrechnung für das komplette Jahr zu erstellen.

Der Eigentümerwechsel ist den Mietern bekannt zugeben!
23.07.2007, 12:57 von Karina_02
Profil ansehen
Hallo Marie,

aber wie soll ich denn die Nebenkosten für das ganze Jahr abrechnen, wenn die Vorauszahlungen bis Juni an den Verkäufer gingen - und er logischerweise auch die Kosten gezahlt hat....
Muss er mir dann alle Belege geben?
das steht noch bevor die Zählerstände werden natürlich festgehalten. Ich habe aber gehört, daß die Kosten für eine Zwischenabrechnung vom Mieter nicht getragen werden müssen, stimmt das?
23.07.2007, 12:40 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

Zitat:
im Kaufvertrag steht, daß der Verkäufer den Käufer von allen geltend gemachten Rückforderungsansprüchen der Mieter, die den Zeitraum bis zum Besitzübergang betreffen, freistellt.

Karina_02



wurden denn zum Besitzübergang z.B. Zwischenablesung fü Heizung, Warmwasser, Frischwasser u. Abwasser getätigt?
23.07.2007, 12:35 von Karina_02
Profil ansehen
Hallo Cavalier.

im Kaufvertrag steht, daß der Verkäufer den Käufer von allen geltend gemachten Rückforderungsansprüchen der Mieter, die den Zeitraum bis zum Besitzübergang betreffen, freistellt.

Karina_02
23.07.2007, 12:33 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Karina_02,

was ist denn im Kaufvertrag vereinbart?
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter