> zur Übersicht Forum
30.01.2005, 11:52 von SchloteProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Nebenkosten
Ja, es ist natürlich auch Mietzins eingetragen. Habe inzwischen ein Buch über Mietrecht studiert. Danach handelt es sich bei der Miete um eine sogenannte Inklusiv- oder Teilinklusivmiete. Danach sind die Betriebskosten ganz oder teilweise in der Grundmiete enthalten und können überhaupt nicht oder nur teilweise umgelegt werden. Einziger Weg die Nebenkosten erstattet zu bekommen ist nach diesem Buch der Weg über eine Mieterhöhung. Dabei kommt nun die "Krux": Für die Grundmiete (also die Miete ohne Nebenkosten)ist ein Mietspiegel der Gemeinde erforderlich. Die Gemeinde hat keinen und gibt auch keinen offiziell heraus. Wenn ich demnach keine Grundmiete aus der Miete herausrechnen kann, habe ich das Problem, auch keine Nebenkosten ansetzen zu können. Hat jemand den Fall schon erlebt? Muß eine Gemeinde einen Mietpreisspiegel herausgeben?
Alle 2 Antworten
31.01.2005, 09:02 von SiSi
Profil ansehen
Hallo Schlote,

erkundigen sie sich doch beim Finanzamt. Die verfügen auch über die entsprechenden Daten. Wenn sie einen netten Sachbearbeiter haben, gibt er ihnen vielleicht die notwendigen Informationen.

Liebe Grüße
SiSi
30.01.2005, 12:11 von Eigentuemer
Profil ansehen
Hallo Schlote,
das ist nun schon der 3. "Neue Beitrag" - wie wäre es wenn Sie einfach neben dem Datum auf "Antworten" drücken um alle Probleme, Fragen und Antworten dieses Themas "Nebenkosten" zu sammeln?
Die Gemeinden sind nicht verpflichetet Mietspiegel zu erstellen.
MfG
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter