> zur Übersicht Forum
12.02.2008, 09:39 von HedwigProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Nebenkosten
Liebe Forum-Mitglieder, liebe Vermieter!
Ich habe meine NK-Abrechnung 2007 bekommen--die nun ca 60vH höher als in den Vorjahren.
Grund also, mal genauer hinzuschauen.
Neben der anteiligen Grundsteuer, Haus und Haftpflichtversicherung wurde in der Einzelabrechnung der Fa. die für Heiz-und Warmwasser zuständig ist folgende Positionen aufgeführt:
1.Strom für Heizung--ca 240 € m.E. oK
2.Warmwasseraufbereitung: ca 360 €
3. Verbrauchsabrechnung: ca 600 €

Meine Frage nun:zu 2) was ist eine Warmwasseraufbereitung? Im letzten Jahr wurden in dem 5-Familienhaus ( unten ist zusätzlich noch ein Gemeinderaum der Kirche)einige Reparaturen an Wasser- Rohren durchgeführt.
Können diese Reparaturen auf die Mieter umgelegt werden????
zu 3) was heißt Verbrauchsabrechnung ? In der Tat wird einmal jährlich von der Fa. die Heizung "abgelesen".
Die verbrauchten Einheiten werden gesondert abgerechnet/ aufgeteilt. Können die aufgeführten Kosten für das Ablesen und die Erstellung der Abrechnung in dieser Höhe entstanden sein????
Die weiteren Kosten wie Müllabfuhr , Wasser sind unauffällig,
Zu den Kabelgebühren, ( wir waren der Einführung des Kabelanschlusses nicht einverstanden, wurden aber angeblich überstimmt--na ja)Die Kabelgebühren betragen 13,33 € pro Monat pro Wohnung--kann das sein?.
Zu den Heizungskosten: ist es wirklich möglich, dass die Kosten für die neu eingerichtete Fernwärme sich nahezu verdoppelt haben?

Ich wäre Ihnen, liebe Vermieter wirklich sehr dankbar, wenn Sie mir bei einige Infos geben können.
Ich werde nächste Woche mit dem sehr netten Vermieter sprechen, möchte jedoch etwas vorbereitet sein.
der Verbrauch ist geringer geworden!
Alle 6 Antworten
13.02.2008, 22:26 von Hedwig
Profil ansehen
Recht herzlichen Dank für die Tipps--ich werde mir die Rechnungen mal ansehen.
(In der Abrechnung waren keine ca-Beträge angegeben, ich habe lediglich " gerundet")
12.02.2008, 14:51 von Cora
Profil ansehen
Hallo

Zitat:
3. Verbrauchsabrechnung: ca 600 €



Verbrauchsabrechnung beinhaltet bei mir auch die Miete für die Warm-und Kaltwasserzähler sowie HKV und macht summa summarum ca. 1400 € pro Jahr.

Kabelkosten sind gestiegen, kann auch stimmen.

Ansonsten bei Unklarheiten Einsicht in die Belege verlangen.
12.02.2008, 11:21 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
Moin Hedwig,

Zitat:
Zu den Heizungskosten: ist es wirklich möglich, dass die Kosten für die neu eingerichtete Fernwärme sich nahezu verdoppelt haben?



Kann es weil es eine recht teure Heizungsart ist.

Die Preise sind nicht unerheblich gestiegen. Bei sparsamen Mietern und günstigen Energieeinkauf kann der Aufwand für die Abrechnung fast 2/3 der reinen Brennstoffkosten ausmachen.

(BsP. 3.600 DM Öl und ca. 2.000 DM für die Abrechnung WW und Heizung.)

Daher gibt es bei mir Wärmemengenzähler und ich rechne selbst (kostenloser Service) für die Mieter ab.

ca. Angaben würde ich nicht akzeptieren, ein ordentlicher Vermieter stellt Unterlagen (ggf. gegen Gebühr) zur Verfügung.

Mfg S. Hammer
12.02.2008, 10:14 von johanni
Profil ansehen
Hallo Hedwig,

Zitat:
2.Warmwasseraufbereitung: ca 360 €
3. Verbrauchsabrechnung: ca 600 €


steht tatsächlich in der abrechung ca. Beträge?

johanni
12.02.2008, 10:09 von JollyJumper
Profil ansehen
Zitat:
Zu den Kabelgebühren, ( wir waren der Einführung des Kabelanschlusses nicht einverstanden, wurden aber angeblich überstimmt--na ja)Die Kabelgebühren betragen 13,33 € pro Monat pro Wohnung--kann das sein?.

Das kannst Du doch durch Nachfrage bei eurem lokalen Kabelversorger ergründen! Das ist ja i.d.R nur Diner (oder ganz wenige also zwei oder drei)
Mehrfamilienhäuser haben meist einen Hausvertrag, bei dem mit steigender Anzahl der Anschlüsse im Haus der Einzelpreis je Anschluss sinkt.
Dieser Einzelpreis sollte dann deutlich nedriger sein, als wenn man sich, was aus möglich ist, als Endkunde selbst beim versorger anmeldet.

Generell kannst Du die Kosten am besten beurteilen, wenn Du die zugeordneten Belege beim Vermieter einsiehst, oder sie Dir gegen Kostenerstattung vom Vermieter kopoieren lässt.

Gruß JJ
12.02.2008, 09:46 von PHILLIKAUF
Profil ansehen
Hallo,
Gebühren für das Ablesen der Verbrauchsdaten werden umgelegt,
Reparuren durcfen nicht umgelegt werden
Warmwasseraufbereitung, gemeint ist wahrscheinlich Erzeugung von Warmwasser durch Boiler o.ä.
Wenn Zweifel bestehen, einfach aml die rechnungen beim Vermieter einsehen und abgleichen.
Die BK sind in der Tat aber ziemlich gestiegen.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter