> zur Übersicht Forum
16.02.2007, 14:17 von SternProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Nebenkosten
Hallo zusammen,

seit 3jahren habe ich ein Haus mit 5 Mietparteien.
Die Mieter hatten leider einen alten Mietvertrag.
In den Nebenkosten waren die Grundsteuer, Abfall, Versicherung nicht beinhaltet. Dies haben wir in den 6monaten, nachdem ich das Haus erworben habe mit den Mietern persönlich geklärt und die Kaltmiete und die Nebenkosten separat aufgeteilt. Wir haben aber kein neuen Mietvertrag abgeschlossen. Die Mieter haben dies mündlich akzeptiert und 2 Jahre lang ohne ein Einspruch gezahlt. Jetzt bekomme ich ein Einspruch das ich die Versicherung und die Grundsteuer nicht umlegen darf. Sie beziehen sich jetzt auf Ihren " Mietvertrag". Haben die Mieter recht?
Ich danke im voraus für eure Mühe.

Gruß
Alle 21 Antworten
16.02.2007, 17:07 von CMAX_65
Profil ansehen
Zitat:
Bitte beim Thema bleiben!

16.02.2007, 16:55 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Sie haben mein Mitgefühl

und was hat das jetzt wieder mit Nebenkosten zu tun???

Bitte beim Thema bleiben!
16.02.2007, 16:34 von MarieP
Profil ansehen
Zitat:
zeigen auf das ihr Wort nur Schall und Rauch wert ist mehr nicht.

Das wiederholen Sie sinngemäß nun schon x mal. Es wird dadurch aber nicht wahr.

@MarieP: Ein Glück, das Sie unfehlbar sind und immer den richtigen zustimmungserzeugenden und gernegelesenen Tipp geben. Der muss ja nicht zwangsläufig richtig sein.



Sie haben mein Mitgefühl
16.02.2007, 16:32 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
zeigen auf das ihr Wort nur Schall und Rauch wert ist mehr nicht.

Das wiederholen Sie sinngemäß nun schon x mal. Es wird dadurch aber nicht wahr.

@MarieP: Ein Glück, das Sie unfehlbar sind und immer den richtigen zustimmungserzeugenden und gernegelesenen Tipp geben. Der muss ja nicht zwangsläufig richtig sein.
16.02.2007, 16:27 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
allein nicht leben

Aber etwas, das wäre ja nun klar. Andere müssen schließlich auch arbeiten gehen.
16.02.2007, 16:25 von Cora
Profil ansehen
Zitat augenroll:

Das sind doch eigentlich Kunden, die ihrem Vermieter das Leben
finanzieren. (Sollte ich mit dieser Ansicht falsch liegen, bitte lassen Sie es mich wissen!)

Mieter finanzieren das Leben des Vermieters?
Vielleicht den Großkopferten mit Mietskasernen, aber ein normaler Vermieter kann von den Mieteinnahmen allein nicht leben, schön wär's

Gruß
16.02.2007, 15:56 von MarieP
Profil ansehen


Zitat:


Augenroll - das zeigt ganz klar ihre Einstellung.

Ich habe lediglich zwangsläufig meine Einstellung der der Vermieter angepasst.



oooh, da könnten einem ja die Tränen kommen

Zitat:
Ihre Mieter können für diese Versäumnisse nichts, sollen jetzt aber bluten. Na recht herzlichen Dank, für diese Einstellung.




ja, ja - die armen Mieter - zeigen auf das ihr Wort nur Schall und Rauch wert ist mehr nicht.

16.02.2007, 15:47 von Augenroll
Profil ansehen
@Stern:
Zitat:
Ich will auch kein Terz machen.
Wenn ein Mieter irgendwelche Reparaturen in seiner Wohnung hat bin ich am nächsten Tag vor seiner Tür und behebe das Problem.

Dann habe ich wohl Pech!

Es geht ja wohl auch nicht um riesige Summen. Und für die Zukunft wissen Sie schon wieder etwas mehr.
16.02.2007, 15:44 von Augenroll
Profil ansehen
@cavalier:
Zitat:
ja!

Dankesehr für einen weiteren geistvollen Beitrag Ihrerseits.

Auch hübsch diese Leere hinter dem Ja!, eine wirklich überzeugende Begründung Ihrer prägnanten Aussage.
16.02.2007, 15:41 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Augenroll - das zeigt ganz klar ihre Einstellung.

Ich habe lediglich zwangsläufig meine Einstellung der der Vermieter angepasst.

Zitat:
Ich hatte leider vergessen(Anfänger) die Mietverträge mir durchgelesen und der alte Vermieter hat mir nur die Kaltmiete genant die natürlich falsch war. meine eigene Schuld :-(


Das war also nicht Ihre Schuld, der alte Vermieter hatte Sie wohl betrogen (oder wenigstens nicht die Wahrheit gesagt) Verlangen Sie von ihm Schadensausgleich.

Ihre Mieter können für diese Versäumnisse nichts, sollen jetzt aber bluten. Na recht herzlichen Dank, für diese Einstellung.
16.02.2007, 15:40 von Stern
Profil ansehen
Ich will auch kein Terz machen.
Wenn ein Mieter irgendwelche Reparaturen in seiner Wohnung hat bin ich am nächsten Tag vor seiner Tür und behebe das Problem.

Dann habe ich wohl Pech!
16.02.2007, 15:39 von cavalier
Profil ansehen
@Augenroll

Zitat:
(Sollte ich mit dieser Ansicht falsch liegen, bitte lassen Sie es mich wissen!)

ja!
16.02.2007, 15:34 von Augenroll
Profil ansehen
Entschuldigung, aber ich komme echt nicht drüber hinweg, wie viele Vermieter so über ihre Mieter zu denken scheinen (ich dachte der Feudalismus sei vorbei).

Das sind doch eigentlich Kunden, die ihrem Vermieter das Leben finanzieren. (Sollte ich mit dieser Ansicht falsch liegen, bitte lassen Sie es mich wissen!)
16.02.2007, 15:34 von MarieP
Profil ansehen
Hallo Stern

Zitat:
Die Mieter hatten leider einen alten Mietvertrag.
In den Nebenkosten waren die Grundsteuer, Abfall, Versicherung nicht beinhaltet. Dies haben wir in den 6monaten, nachdem ich das Haus erworben habe mit den Mietern persönlich geklärt und die Kaltmiete und die Nebenkosten separat aufgeteilt. Wir haben aber kein neuen Mietvertrag abgeschlossen. Die Mieter haben dies mündlich akzeptiert und 2 Jahre lang ohne ein Einspruch gezahlt. Jetzt bekomme ich ein Einspruch das ich die Versicherung und die Grundsteuer nicht umlegen darf. Sie beziehen sich jetzt auf Ihren " Mietvertrag". Haben die Mieter recht?
Ich danke im voraus für eure Mühe.

Gruß



Solche Vereinbarungen kannst du nicht einseitig treffen. Du hättest dazu den bestehenden Mietvertrag ergänzen schriftlich ergänzen müssen und diese Ergänzung hätte von allen Vertragsparteien unterschrieben werden müssen.

Zitat:
Habe ich die Möglichkeit neue Mietverträge den Mietern vorzulegen? Entscheiden die Mieter ob sie ihn unterschreiben?



Ohne Zustimmung der Mieter läuft hier gar nichts.

Zitat:
Was für Möglichkeiten hätte ich noch die Nebenkosten nicht aus meinen eigenen Tasche zu zahlen?



dito

****************
Persönlich halte ich dieses Verhalten der Mieter für völlig daneben. Aber man sieht hier wieder, man schaut nur jedem vor dem Kopf und nicht dahinter.

*********************

Zitat:
Sie beziehen sich jetzt auf Ihren " Mietvertrag". Haben die Mieter recht?

Ja natürlich, es ist übrigens auch Ihr Mietvertrag. Denn die Mietverträge haben Sie zusammen mit dem Haus gekauft!

Die Mieter hatten leider einen alten Mietvertrag.

Warum wollen Sie Ihren Mietern das Recht absprechen, einen gültigen Mietvertrag zu haben???




Diese Aussage zeigt auch die Gesinnung - erst stimme ich mündlich zu - mein VM glaubt des es so o.k. ist - und dann berufe ich mich darauf, dass es mietvertraglich nicht vereinbart wurde.

Augenroll - das zeigt ganz klar ihre Einstellung.

16.02.2007, 15:34 von Stern
Profil ansehen
"Denn diese Kosten sind bei Ihnen in der Grundmiete enthalten. Und die Grundmiete zahlen Ihre Mieter ja."

Vollkommen richtig.
Nur es ist leider alles komplizierter abgelaufen. Ich hatte leider vergessen(Anfänger) die Mietverträge mir durchgelesen und der alte Vermieter hat mir nur die Kaltmiete genant die natürlich falsch war. meine eigene Schuld :-(

16.02.2007, 15:27 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Habe ich die Möglichkeit neue Mietverträge den Mietern vorzulegen?

Sie haben selbstverständlich die Möglichkeit Ihren Vertragspartnern Ergänzungen oder neue Verträge vorzuschlagen.

Zitat:
Entscheiden die Mieter ob sie ihn unterschreiben?

Da auch Mieter mündige Bürger sind: JA

Zitat:
Was für Möglichkeiten hätte ich noch die Nebenkosten nicht aus meinen eigenen Tasche zu zahlen?

Sie bezahlen diese Kosten auch jetzt schon nicht aus eigener Tasche. Denn diese Kosten sind bei Ihnen in der Grundmiete enthalten. Und die Grundmiete zahlen Ihre Mieter ja.

Nur mal so zum allgemeinen Verständnis.

16.02.2007, 15:21 von Stern
Profil ansehen
Habe ich die Möglichkeit neue Mietverträge den Mietern vorzulegen? Entscheiden die Mieter ob sie ihn unterschreiben?

Was für Möglichkeiten hätte ich noch die Nebenkosten nicht aus meinen eigenen Tasche zu zahlen?
16.02.2007, 15:12 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
wenn sie jahrelang dies zahlen?

Nein, denn jede Abrechnung zählt neu. Bereits zuviel gezahlte Beträge können Ihre Mieter aber wohl nicht zurückverlangen.

Zitat:
Die Nebenkosten habe ich schriftlich dokumentiert und jeweils den Mietern persönlich ausgehändigt.

Die Mieter hätten eine Zusatzvereinbarung unterzeichnen müssen.

16.02.2007, 15:03 von Stern
Profil ansehen
Danke das Ihr geantwortet habt.

Ich weis das ich die alten Mietverträge mit gekauft habe, deshalb habe ich ein Dialog mit den Mietern gesucht.
Die Nebenkosten habe ich schriftlich dokumentiert und jeweils den Mietern persönlich ausgehändigt. Dies ging 2jahre ohne ein Einspruch gut. Akzeptieren die Mieter nicht automatisch die aufgeführten Nebenkosten, wenn sie jahrelang dies zahlen?
16.02.2007, 14:40 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Sie beziehen sich jetzt auf Ihren " Mietvertrag". Haben die Mieter recht?

Ja natürlich, es ist übrigens auch Ihr Mietvertrag. Denn die Mietverträge haben Sie zusammen mit dem Haus gekauft!

Zitat:
Die Mieter hatten leider einen alten Mietvertrag.

Warum wollen Sie Ihren Mietern das Recht absprechen, einen gültigen Mietvertrag zu haben???
16.02.2007, 14:33 von Vermieterheini1
Profil ansehen
Nachdem die Moderatoren nicht gewillt sind User, wie Augenrolls, HaJos, usw. aus dem Forum zu schmeißen und all deren "Kotze" zu löschen müssen ALLE meine Beiträge unwiderbringlich gelöscht werden!
Ich kann diese Beiträge/Infos NICHT wieder herstellen/einstellen!

Solange Asoziale, wie Augenrolls, HaJos, usw. im Forum sind, kann es keine Beiträge von mir geben.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter