> zur Übersicht Forum
26.03.2008, 09:44 von tommytulpeProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Nebenkosten vergessen ?
Nebenkosten vergessen - Mieter müssen trotzdem zahlen

Manche Vermieter sind einfach vergesslich. Oder nett. Oder beides. Anders ist es jedenfalls nicht zu erklären, dass eine Vermieterin 20 Jahre lang nicht die vollen Nebenkosten von ihren Mietern verlangte, sondern lediglich eine monatliche Vorauspauschale von 20 Euro 45. Das änderte sich, als Anfang 2004 der Sohn der Vermieterin die Geschäfte übernahm und für 2003 die vollen Nebenkosten als Nachforderung verlangte: fast 1000 Euro.

Die überraschten Mieter verweigerten die Zahlung und beriefen sich auf eine Art Gewohnheitsrecht. Doch damit kamen sie - anders als vor dem Amtsgericht - vor dem Bundesgerichtshof (BGH) nicht durch. Die Tatsache, dass der Vermieter die Nachzahlungen schlicht vergessen hatte, würde nicht bedeuten, dass er damit im Zuge einer stillschweigenden Änderung des Mietvertrags sein Recht auf eine ordentliche Betriebskostenabrechnung verwirkt hätte. Lediglich für die Vergangenheit könnten die Mieter sicher sein, keine Nachforderung mehr zu erhalten. In Zukunft müssten sie jedoch wieder zahlen.
Alle 2 Antworten
26.03.2008, 11:59 von Augenroll
Profil ansehen
Vermieter finden das Urteil natürlich so troll, da werden hier sicher noch hundert Threads für aufgemacht werden.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter