> zur Übersicht Forum
18.10.2010, 20:18 von AnderlProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Nebenkosten 2009 wie verhalten ?
Hallo an Alle bin neu hier.

Bin die ganze Zeit am überlegen wie und was, komm aber nicht drauf, hoffe Ihr könnt mir weiter helfen.
Habe eine Mieterin im Jahre 2009 gehabt und die Wohnung wurde zum 31.12.2009 gekündigt.
Da Sie angeblich wegen Schimmel ausgezogen ist, und die Wohnung in allen Farben hatte, und ich Ihr angeboten habe sämtliche Zimmer zu streichen ausser die 2 wo Schimmel angeblich wahr.
Wir haben Übergabe 20.12.2009 gemacht.
Nun meine Frage: da die Wohnung zum 20.12.2009 übergeben wurden ist, aber der Vertrag bis 31.12.2009 gelaufen ist, muss Sie oder ich die Nebenkosten vom 20 - 31.12.2009 übernehmen?
Ich habe ws gelsen wo steht:
BGB
§ 546 Rückgabepflicht des Mieters
(1) Der Mieter ist verpflichtet, die Mietsache nach Beendigung des Mietverhältnisses zurückzugeben.

Das Mietverhältnisses endet am Monatsletzten um 24.00 Uhr. Eine Rückgabe muss muss danach und nicht vorher erfolgen.
Da eine Rückgabe unmittelbar nach Ende des Mietverhältnisses weder für den Mieter noch für den Vermieter zumutbar ist, wird eine Rückgabe am Morgen des folgenden Werktags als rechtzeitig anzusehen sein.
Der Vermieter ist damit auch keineswegs an der Erfüllung seiner Verpflichtung zur Übergabe der Mietsache an einen neuen Mieter am Monatsersten gehindert. Der neue Mieter kann eine Übergabe

Hoffe mir kann Einer helfen.
mfG Andreas
Alle 3 Antworten
20.10.2010, 21:14 von Anderl
Profil ansehen
Danke für Deine Antwort.
Habe Heute mit Haus u. Grund tele. und die haben das gleiche wie Du geantwortet.
mfG Andi
20.10.2010, 11:36 von Gilhorn
Profil ansehen
Da das Mietverhältnis am 31.12.2009 geendet hat, sind die Nebenkosten bis zu diesem Datum zu zahlen. Eine vorherige freiwillige Übergabe der Wohnung beeinflußt das Mietende zum 31.12.2009 nicht. Auch das BGB schließt eine vorzeitige Wohnungsübergabe nicht aus. Es findet sich auch kein Hinweis darauf, dass eine vorzeitige Wohnungsübergabe das Mietverhältnis früher beendet. Es sei denn, dass beide Vertragspartner ausdrücklich vereinbart hätten, dass mit der vorzeitigen Wohnungsübergabe das Mietverhältnis beendet ist. Dies käme einem Aufhebungsvertrag gleich.
18.10.2010, 20:20 von Anderl
Profil ansehen
Zitat:
Original geschrieben von Anderl
Hallo an Alle bin neu hier.

Bin die ganze Zeit am überlegen wie und was, komm aber nicht drauf, hoffe Ihr könnt mir weiter helfen.
Habe eine Mieterin im Jahre 2009 gehabt und die Wohnung wurde zum 31.12.2009 gekündigt.
Da Sie angeblich wegen Schimmel ausgezogen ist, und die Wohnung in allen Farben hatte, und ich Ihr angeboten habe sämtliche Zimmer zu streichen ausser die 2 wo Schimmel angeblich wahr.
Wir haben Übergabe 20.12.2009 gemacht.
Nun meine Frage: da die Wohnung zum 20.12.2009 übergeben wurden ist, aber der Vertrag bis 31.12.2009 gelaufen ist, muss Sie oder ich die Nebenkosten vom 20 - 31.12.2009 übernehmen?
Ich habe was gelesen wo steht:
BGB
§ 546 Rückgabepflicht des Mieters
(1) Der Mieter ist verpflichtet, die Mietsache nach Beendigung des Mietverhältnisses zurückzugeben.

Das Mietverhältnisses endet am Monatsletzten um 24.00 Uhr. Eine Rückgabe muss muss danach und nicht vorher erfolgen.
Da eine Rückgabe unmittelbar nach Ende des Mietverhältnisses weder für den Mieter noch für den Vermieter zumutbar ist, wird eine Rückgabe am Morgen des folgenden Werktags als rechtzeitig anzusehen sein.
Der Vermieter ist damit auch keineswegs an der Erfüllung seiner Verpflichtung zur Übergabe der Mietsache an einen neuen Mieter am Monatsersten gehindert. Der neue Mieter kann eine Übergabe

Hoffe mir kann Einer helfen.
mfG Andreas
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter