> zur Übersicht Forum
14.09.2007, 12:00 von dunkelROOTProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|MyHammer.de
Soderle,
ich konnte es nicht lassen und nun ist meine Auktion beendet. Ich hatte einen Auftrag im hohen 4stelligem Berich eingestellt. Ersparnis ca. 800.-EUR gegenüber meinen Haushandwerker. Mal sehen ob sich dieser Betrag als wirklich erspart erweisen wird, werde hier berichten, welche Erfahrungen ich mit Hammer.de sammeln konnte bzw. mit dem niedrigsten Handwerker per Gebot.

Habt Ihr schon Erfahrungen mit Hammer.de gemacht?

dROOT
Alle 22 Antworten
18.09.2007, 08:40 von Lilibeth
Profil ansehen
Zitat:
Also z.B wir malern lieber schon immer selber und sparen das Geld für unser EFH.



Weise Entscheidung

dann wird es auch auf jedem Fall so ,wie Du es haben möchtest
18.09.2007, 08:36 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Aber Malerarbeiten schon, weil da kann Handwerker nicht viel falsch machen.



Deshalb machen es ja auch viele Menschen selber. Es sei denn Sie können es sich leisten, eine Firma damit zu beauftragen.

Also z.B wir malern lieber schon immer selber und sparen das Geld für unser EFH.
18.09.2007, 08:28 von dunkelROOT
Profil ansehen
Also einen Kernsanierung oder ähnliches, auch Öltank, würde ich nie über myHammer vergeben. Aber Malerarbeiten schon, weil da kann Handwerker nicht viel falsch machen.

dROOT
18.09.2007, 08:22 von nass01
Profil ansehen
Habe über Handwerkerauktionen viel Gutes und auch schlechtes gehört.
Worüber man sich im Klaren sein muss in solchen Auktionen tummelt sich nicht die Elite der Handwerker herum sondern Eintagsfliegen die den schnellen Auftrag brauchen, also nicht vergleichbar mit dem alteigesesenen Hanwerksbetrieb in der Nähe.

Ich möchte meinen Geschäftspartner persönlich kennen lehrnen bevor ich einen Auftrag erteile, ist ja so als ob ich eine Auto für viel Geld ersteiger ohne mir den Wagen vorher anzusehen.

Ich hole mir aus der näheren Umgebung min. 3 Angebote für eine Handwerkerleistung, sollte das Angebot meines Wunschhandwerkers stimmig sein verhandle ich mit diesem das Angebot nach und gas passt meistens.

Mit den Handwerkerauktionen habe ich immer so einen negatives Gefühl weil ich einen schnellen Zugriff auf die firmen wünsche wenn etwas nicht stimmen sollte.
18.09.2007, 00:04 von MarieP
Profil ansehen
17.09.2007, 23:54 von Shadow1977
Profil ansehen
Und eine Versicherung, die einen Schaden i.H. von 1,6 Mio €uronen abdeckt, besteht vermutlich auch nicht.
Darum Augen auf beim Handwerker-Kauf ^^ .
17.09.2007, 18:44 von Mortinghale
Profil ansehen
Vermutlich ist der Typ noch nicht einmal zu belangen.

Man kann ihm schließlich nicht vorwerfen, daß er nicht gekonnt hat, was er nicht gelernt hat.

17.09.2007, 17:59 von nass01
Profil ansehen
Habe vor ca. 3 Monaten einen Fall auf den Tisch bekommen, Hauseigentümer hat einen 30.000 Liter Erdtank sanieren lassen über eine Handwerkerauktion.
Schaden 1.600.000.-EUR (sprich 1,6 Mio)
Was war passiert, der Auftragnehmer ( ich sage extra nicht Handwerker ) ohne irgendwelche Befähigungen hat sich an dem Tank zu schaffen gemach und das eigentliche Problem übersehen, noch dazu hat er grobe Fehler bei der Instalation verursacht und es kam wie es kommen musste.
Das Problem was, das Grundwasser in den Tank lief und dies durch eine schwimmende Tankentnahme nicht bemerkt wurde, der Tank war immer voll was auch nicht nicht bemekt wurde.
Es funktionierte keine der Sicherungseinrichtungen wie Grenzwertgeber oder Füllstandanzeige.
Beim befüllen des Tanks rutschte die Tankentlüftung auseinander und ca. 15.000 Liter öL ergossen sich in das Erdreich.
Das Edreich einschl. Gebäude wurden entsorgt, es wurde eine Grundwasserreinigungsanlage installiert die noch 2 Jahre betrieben werden muss und der Handwerker hat keine Zulassung und Befähigung solche Arbeiten ausfüren zu dürfen.
Und das Schönste er hat seinen Betrieb nicht einmal angemeldet und somit auch keine Versicherung.
Im zuge der Begutachtung der Reinigungsanlage habe ich von Nachbarn erfahren das gegen den Grundstückseigentümer ein Insolvenzverfahren läuft.
Sparen möchten wir alle aber man sollte das Gehirn dabei nicht ausschalten.
Aber weiter so Geiz ist Geil.

15.09.2007, 16:29 von Shadow1977
Profil ansehen
Hi!
Habe auch schon mehrere positive und negative Meinungen über "MyHammer.de" erfahren.
Wichtig ist, dass es eine seriöse Firma ist und die Ersparnis wirklich ausschlaggebend ist.
Wenn eine Firma von 500 Km Entfernung kommt und der Auftrag wäre 100,- € günsiger an ein örtliches Unternehmen gegangen, wäre im Schadensfall das örtliche Unternehmen eher vor Ort und je nachdem könnte man einige Dinge vor Ort besser erledigen .
15.09.2007, 14:50 von hecke
Profil ansehen
dazu kann ich nicht wirklich was sagen, ich weiß aber und da hat der unternehmer recht, das in hh wenig los ist, offensichtlich kommen die firmen aus der zone und haben polen und mittlerweile ukrainer in gepäck....
15.09.2007, 11:06 von Apfelkuchen
Profil ansehen
Also ich habe nur gute Erfahrungen mit MyHammer.

Ich habe ein MFH. Die Fassade sollte gestrichen werden. Die lokalen Unternehmen wollte ca. 11.000 € + Kosten für ein Gerüst ( ca. 1300€ ). Bei MyHammer ist die Auktion für 2900 € weggegeangen. Der Malermeister war vorher da und hat sich alles angeschaut. Ich hatte die Farbe ( Brillux ) vorgeschrieben. Die Firma ist ca 300 KM entfernt. Die Jungs ( Chef und Angestellter ) haben 2 Wochen im Wohnwagen gelebt. Der Chef sagte mir in seiner Stadt ( HH ) gab es zur Zeit nicht zu tun. Er sei froh, dass er meinen Auftrag hatte und seinen Mitarbeiter nicht entlassen müste.

Die Arbeit wurde 100 % erledigt und ich habe eine Menge Geld gespart.
14.09.2007, 16:08 von hecke
Profil ansehen
ich denke bei malerarbeiten unter dem dach kann der schaden nicht wirklich grpß werden, nur sollte man zusehen das man aus jeglicher haftung bei unfällen etc. rauskommt... mich wuerde dein ergebniss aus sehr interessieren..welches gewerk willst du machen lassen ...?
14.09.2007, 15:38 von taxpert
Profil ansehen
Vielen Dank AR für deinen freundlichen Hinweis auf §13b UStG! Leider fehlt mal wieder die Hälfte! Auch der Mieter kann natürlich Steuern sparen! Siehe §35a EStG! Und diese Ersparnis ist, da sie direkt auf die Steuernangerechnet wird, höher als die Ersparnis durch Ansatz als Wk!

taxpert
14.09.2007, 15:02 von johanni
Profil ansehen
Hallo Sommer,

kann Deinen Beitrag nur unterstreichen.

Zitat:
Ich habe jetzt nen Problem mit der Elektrik in einer abgehängten Decke und weiß zum Glück anhand der Bilder wo der Verteilerkasten sitzt damit wir das reparieren können.
Aber das kann Dir einfach mit nahezu jeder Firma passieren...


Aber dieses wäre ja hausgemacht, denn geade bei Leitungsverlegung gehört es sich für jeden Auftragnehmer, entsprechende Leitungspläne zu erstellen.( Wenn es dann in der Auftragserteilung auch vereinbart wurde)
14.09.2007, 14:50 von Sommer
Profil ansehen
Zitat:
dass wenn der Handwerker Mist baut, aber nicht versichert ist (oder wie war das nochmal), dass Du auf den Reparaturkosten sitzen bleibst.



Das ist aber ein Problem bei nahezu allen Handwerkern - wenn bei größeren Gewerken was schief läuft, macht der den Laden dicht, der Sohnemann eröffnet einen neuen mit etwas anderer Firmenbezeichnung und du kannst sehen, wen Du in Regress nimmst.

Bei MyHammer gilt: Absolut enge Kontrolle des Gewerkes ausüben, immer einen Blick drauf werfen, immer noch einen gesonderten Gewerksvertrag machen (in dem z.B. auch steht, daß der Betrieb nachzuweisen hat, daß alle Leute ordentlich angemeldet und versichert sind). Und Bilder, Bilder, Bilder von jedem Klacks zu jeder Zeit machen. Ich habe jetzt nen Problem mit der Elektrik in einer abgehängten Decke und weiß zum Glück anhand der Bilder wo der Verteilerkasten sitzt damit wir das reparieren können.
Aber das kann Dir einfach mit nahezu jeder Firma passieren...

S.
14.09.2007, 14:13 von Augenroll
Profil ansehen
@dunkelROOT:
Zitat:
...kann man auch nicht viel falsch machen -hoffe ich zumindest.



Passen Sie auf, das alles ordentlich versteuert wird und die Sozialabgaben regelkonform weitergeleitet werden, denn wer Schwarzarbeit unterstützt, macht sich strafbar. Und Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

(Sie können die Rechnung ja dann eh wieder von der Steuer absetzen)
14.09.2007, 13:34 von dunkelROOT
Profil ansehen
@ Franceska

Ja wg dem Meisterbrief habe ich ehrlich gesagt die Arbeiten auch da vergeben. Ich dachte mir, dass eine Firma/Handwerker ohne Meisterbrief eventuell billiger ist. Nun ja, immerhin spare ich so erst einmal ca. 800.-EUR für diesen Auftrag. Und da es ein Malerauftrag ist, kann man auch nicht viel falsch machen -hoffe ich zumindest.

dROOT
14.09.2007, 13:33 von dontpanic
Profil ansehen
Hallo,

ich glaube es ist wichtig, dass der Hanwerker haftpflichtversichert ist. Mit oder ohne Meisterbrief kann man ja auswählen. Man hat ja auch Bewertungen zur Verfügung.

Ganz wichtig ist, dass man die zu erbringenden Leistungen ganz ausführlich definiert.

Gruß,
dp
14.09.2007, 13:11 von Franceska
Profil ansehen
Hallo dR,

myhammer.de ist zwar gut, doch darfst Du nicht vergessen, dass sich dort teilweise Handwerker anmelden die keinen Meisterbrief oder keinen Betrieb mit Rechtschutzversicherung haben. War erst letzte Woche ein Bericht über myhammer.de, wo darauf nur hingewiesen wurde, dass wenn der Handwerker Mist baut, aber nicht versichert ist (oder wie war das nochmal), dass Du auf den Reparaturkosten sitzen bleibst.

Ich hoffe das alles lohnt sich. Wäre auch interessiert, wie das ausging.

Viel Glück!
14.09.2007, 12:44 von Sommer
Profil ansehen
Habe ich schon gemacht, die Erfahrungen...suche mal hier im Forum, da steht so einiges....

S.
14.09.2007, 12:09 von Melanie
Profil ansehen
HI,
Bei MyHammer noch nicht, aber bei anderer Handwerkerauktion, Name ist mir entfallen...
Hatte große Dachwohnung machen lassen.
4,5 ZKB, 140qm Grundfläche mit Schrägen.
Untergrund wurde geglättet, mit Rauhfaser tapeziert sowie alles weiß gestrichen...alles inklusive Decken/Schrägen!
Material (Tapete und Farbe) war im Preis dabei, d.h die Firma brachte das Material zum Endpreis mit.
Hab insgesamt 1100€ bezahlt.
Bekam zuvor Kostenvoranschläge für 3000€!

14.09.2007, 12:05 von johanni
Profil ansehen
hallo dunkelrot,

mich würde interessieren, wie denn dein Ausschreibungstext zu dieser Auktion ausgesehen hast.

Würdest du diesen hier mal reinstellen?

Johanni
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter