> zur Übersicht Forum
22.10.2007, 15:26 von TobiProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Müllentsorgung
Hallo,

habe folgendes Problem mit meinem Mieter:

In unserem Ort wird der Müll in zwei Tonnen sortiert, einmal grüne Tonne: Restmüll und gelbe Tonne: Verpackungen.
Außerdem haben wir allgemeine Tonnen an der Straße für Glas und Papier.

Unsere neuen Mieter interessiert aber garnichts. Sie schmeissen ihren gesamten Müll in die grüne Tonne, also Restmüll.

Wir haben sie bereits mehrfach darauf angesprochen, aber sie reagieren immer unwirsch und sagen Müll ist Müll, basta.

Können wir etwas dagegen unternehmen, wer weiß Rat?

Gruß
Tobi
Alle 9 Antworten
23.10.2007, 08:14 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
23.10.2007, 08:11 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
bei der Abfuhr z. B. dann alle Glasabfälle wieder in einen Wagen kommen


Sehr Vieles ist anders als es scheint.

Für einfache Gemüter oft schwer zu interpretieren.
23.10.2007, 08:01 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
22.10.2007, 23:36 von scientia
Profil ansehen
Die parteienbezogene Mülltonne ist immer die optimalste Lösung, so kann jeder individuell bestimmen, wie er vorgehen möchte und muß sich durch " eine gesunde Volksmeinung" nicht gängeln lassen.
Solange in vielen Städten zwar formal der Müll getrennt wird, bei der Abfuhr z. B. dann alle Glasabfälle wieder in einen Wagen kommen, wo vorher noch nach Farben sortiert wurde, gelbe Tonnen/Säcke des grünen Punktes mit dem REstmüll zusammen abgeholt werden, weil die Trennung durch die Bürger viel zu ungenau ist und die REstbeimengungen zu hoch, so daß Entsorgungsunternehmen das lieber von sich aus noch einmal erledigen, sollte es jedem selber überlassen sein, wie er vorgeht
scientia
22.10.2007, 18:28 von ettili
Profil ansehen
Zitat:
Bei uns werden z.B. Restmüll in gelben Tonnen mit einer nicht kleinen Geldstrafe geahndet !!


Das fällt doch aber dem VM zu Lasten, der dann versuchen muss, sich das Geld vom Mieter zurückzuholen, oder??? Vor allem, wenn es gemeinschaftliche Tonnen sind, ist es KEINER gewesen...

Ich finde eine eigene Tonne, wenn machbar, als beste Lösung, vor allem, wenn dann wg. Mischmüll nicht geleert wird, kommen die Mieter vielleicht drauf, dass das Sortieren vielleicht angebracht ist...

LG
22.10.2007, 17:32 von Lilibeth
Profil ansehen

Zitat:
Falls das nicht klappt, eine größere Tonne für die Mieter bestellen, die anderen ab oder weg-schließen.




Damit wäre aber leider der Umwelt nicht geholfen

Bei uns werden z.B. Restmüll in gelben Tonnen mit einer nicht kleinen Geldstrafe geahndet !!
22.10.2007, 17:27 von Tobi
Profil ansehen
Danke für die schnellen Antworten.

Da werde ich mich doch gleich mal erkundigen, ob es Tonnen für einzelne Mieter gibt, es wäre eine Super-Lösung, da die Mieter auch Unmengen an Abfall produzieren. Sie erzeugen mit zwei Personen mehr als wir mit vier Personen.
22.10.2007, 15:36 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
22.10.2007, 15:31 von Gipsy
Profil ansehen
Gibts vielleicht ne Broschüre von der Stadt/Gemeinde? Wird bei euch der Müll schonmal stichprobenartig von der Stadt/Gemeinde überprüft? Wäre bei uns ein Ansatzpunkt.

Oder extra Mülleimer für M. Ist aber auch nicht überall machbar.

Gipsy
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter