> zur Übersicht Forum
03.08.2008, 15:49 von K.SchneiderProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Modernisierung, welche Kosten dürfen angesetzt werden?
Hallo,

bekanntermaßen dürfen bei Wohnraummodernisierungsmaßnahmen nur bestimmte Kosten umgesetzt werden, also keine Kosten die eigentlich Instandhaltungskosten sind.

Habt ihr Tipps, Literaturempfehlungen, Internetadressen etc., wo ich mich (anhand von Beispielen) darüber informieren kann, wo hier die "Grenze" zwischen (umlegbarem) Modernisierungsaufwand und Instandhaltungskosten zu ziehen ist?

Viele Grüsse
Karsten
Alle 2 Antworten
11.11.2008, 12:15 von Frau Schlau
Profil ansehen
Hallo,

bei steuerlichen Fragen hilft ein Blick ins Werbungskostenlexikon von meineimmobilie.de (unter der Rubrik "Lexika" zu finden).

Hier steht auch was zu Fußbodenbelägen

http://www.meineimmobilie.de

und auch etwas zum "Erhaltungsaufwand".

Sollte es jedoch darum gehen, was Du als Modernisierungskosten bei der Mieterhöhung auf den Mieter umlegen darst, hilft das vielleicht weiter: Instandsetzungen/Instandhaltungen sind Reparaturen bzw. vorbeugende Maßnahmen, mit denen Du lediglich alt gegen neu tauschst.Instandsetzungen sind nur im Rahmen der Kleinreparaturenklausel auf den Mieter umlegbar.

Modernisierungen sind dagegen dauerhafte und nachhaltige Gebrauchswerterhöhungen wie z.B. der Anbau eines Balkons. Als Modernisierung gelten auch Maßnahmen, mit denen Dein Mieter Energie wie Strom, Wasser oder Heizkosten sparen kann.

Beides kann aber auch zusammenkommen so z.B., wenn Du alte Fenster gegen neuere, dichtere Fenster austauschst. Dann gelten die Kosten zwar als Modernisierungkosten, Du musst aber vom Neupreis fiktive Instandhaltungskosten abziehen. Das ist der Preis, den Dich eine Reparatur der alten Fenster gekostet hätte. Alles etwas kompliziert...

... mein Literatur-Tipp deswegen: http://www.redmark.de

Als Fachliteratur im Rahmen der Anlage V als Werbungskosten absetzbar :-)

Zudem mit Redaktionssprechstunden, wo man auch nochmals konkret bei Fachleuten nachfragen kann.

Freundliche Grüße von
Frau Schlau
31.10.2008, 21:39 von Lili
Profil ansehen
Hallo Karsten,
bin neu hier und schaue mich gerade um.
Auch ich habe die gleiche Frage wie du. (Hoffe "DU" ist ok).Falls du also Infos hast wäre ich dankbar wenn du mir diese weitergeben kannst. Besonders würde mich interessieren ob man beim Neuverlegen von Laminat nur die Materialkosten oder nur die Arbeitskosten oder evtl. beides als Erhaltungsaufwand angeben kann.
Viele Grüße
Lili
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter