> zur Übersicht Forum
09.11.2007, 20:18 von SommerProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mietzahlung mit anderem Namen - nachgehen?
Liebe Vermieter,
ein Mieter zahlt regelmäßig und fristgerecht. Auf den Überweisungen benennt er jedoch neben seinem eigenen Namen einen weiteren, mir unbekannten. Der Name steht jedoch nicht am Briefkasten!

Nun die Frage:
Laut Mietvertrag müssen mir zumindest Mitbewohner angezeigt werden. Dies ist hier bisher nicht geschehen.
Da ich den Einzug von Verwandten und Lebenspartnern ja eh nicht verhindern kann (und auch nicht will), kann es mir ja eigentlich egal sein, wer da noch so haust. Allerdings - im dicken Fall "Räumung" muß ich ja bekanntlich gegen jeden der da haust Klage einreichen. Dumm wenn man die Namen dann nicht kennt.

Nun könnte man ja so argumentieren, daß man im Räumungsfall auf diesen Vertragspassus verweist und sich auf die Position stellt, daß jede weitere dort befindliche Person dort nicht wohnt weil ja eben nicht beim Vermieter angezeigt.

Was aber wenn der Mieter dann auf die Überweisungsträger verweist, auf denen der Name deutlich vermerkt ist und die man stillschweigend akzeptiert hat?

Tendiere also momentan dazu, bei dem Mieter mal nach zu haken um das mal zu klären. Habe keine (größeren) Konflikte mit dem Mieter aber man sollte sich ja immer wappnen für den Fall X.

Wie seht ihr das?

S.
Alle 9 Antworten
10.11.2007, 21:45 von Sommer
Profil ansehen
Zitat:
Die Vollstreckung eines Urteils kann nicht dadurch verhindert werden, dass am Vortag der Zwangsräumung irgendjemand "mit kleinem Gepäck" in die Wohnung gesetzt wird und behauptet, er würde hier wohnen.


Hier hilft aber auch schon selbstbewusstes Auftreten beim Besuch mit dem GV - wenn da jemand sagt "Ich wohne hier" dann ist die Meldebescheinigung das Mindeste was er vorlegen muß um das glaubhaft zu machen. Leider müssen ja Vermieter nicht mehr gefragt werden beim An- und Ummelden und das Meldechaos ist ja die Folge davon...war ja schon im Spiegel Thema...

S.
10.11.2007, 19:42 von Lilibeth
Profil ansehen

danke danke

gut und wichtig zu wissen
10.11.2007, 13:27 von RMHV
Profil ansehen
Zitat:
Lilibeth » 10.11.07 11:14 «
verstehe ich das richtig ?? Unser Haus ist von Eheleute .... gemietet worden. Mit bei ihnen wohnen 2 Kinder Tochter 14 J. Sohn 19 J.
... steht die Zwangsräumung an. Es könnten theoretisch nur das Ehepaar rausgeklagt werden und für die beiden Kinder brauche ich dann auch noch eine Räumungsklage extra ??


Eine Räumungsklage extra wird man dann nicht brauchen, wenn man rechtzeitig nachdenkt und sich die Räumungsklage gegen alle volljährigen berechtigten Bewohner richtet.

Unterlässt man dies, wird der Gerichtsvollzieher gegen Personen, die nicht im Räumungstitel genannt sind, auch keine Vollstreckung durchführen.

Wer sich unberechtigt in der Wohnung aufhält, wird allerdings mit geräumt. Die Vollstreckung eines Urteils kann nicht dadurch verhindert werden, dass am Vortag der Zwangsräumung irgendjemand "mit kleinem Gepäck" in die Wohnung gesetzt wird und behauptet, er würde hier wohnen.


10.11.2007, 11:14 von Lilibeth
Profil ansehen

Zitat:
Hübsch geschrieben aber leider nicht die Realität - wenn der gekündigte Mieter geräumt wird und dann da noch wer in der Wohnung ist, braucht es dafür einen extra Räumungstitel. Traurig aber wahr...


darf´s doch nicht geben

verstehe ich das richtig ?? Unser Haus ist von Eheleute .... gemietet worden. Mit bei ihnen wohnen 2 Kinder Tochter 14 J. Sohn 19 J.
Weil das Ehepaar die Miete nicht mehr zahlt, werden sie gekündigt und dann steht die Zwangsräumung an.Es könnten theoretisch nur das Ehepaar rausgeklagt werden und für die beiden Kinder brauche ich dann auch noch eine Räumungsklage extra ??
09.11.2007, 23:39 von Cora
Profil ansehen
Hallo

frag doch einfach mal freundlich nach, ich würde das - wenn es geht - persönlich machen oder telefonisch. Vielleicht klärt sich alles auf und wenn du keine Nachteile davon hast, die Miete pünktlich kommt, die NK nach Verbrauch abgerechnet werden, du keinen Stress mit dem Mieter hast - was soll's
09.11.2007, 22:51 von mieterminator
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Zitat:
Wenn dieser gekündigt wird müssen alle anderen mit raus.


Hübsch geschrieben aber leider nicht die Realität - wenn der gekündigte Mieter geräumt wird und dann da noch wer in der Wohnung ist, braucht es dafür einen extra Räumungstitel. Traurig aber wahr...


So ist es. Leider.

mieterminator
09.11.2007, 21:18 von Sommer
Profil ansehen
Zitat:
Wenn dieser gekündigt wird müssen alle anderen mit raus.


Hübsch geschrieben aber leider nicht die Realität - wenn der gekündigte Mieter geräumt wird und dann da noch wer in der Wohnung ist, braucht es dafür einen extra Räumungstitel. Traurig aber wahr...

S.
09.11.2007, 20:36 von Mortinghale
Profil ansehen
Vielleicht ist der Mieter ja Mitinhaber einer Firma (GbR) und überweist die Miete vom Firmenkonto.

09.11.2007, 20:30 von Lilibeth
Profil ansehen

Wer im Mietvertrag steht ist der Mieter.Wenn dieser gekündigt wird müssen alle anderen mit raus.

Auf der Mietüberweisung kann Hannes Schmitz mit drauf stehen, ist egal,ist ja nicht der Mieter!!!!

Hauptsache die Miete ist gezahlt . Solange das regelmäßig geschieht , kannst Du nichts machen.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter