> zur Übersicht Forum
26.04.2007, 13:52 von OhjeProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mietvertrag/Kosten für möblierte Wohnung
Hallo an alle Wissenden!
Auf Wunsch eines Interessenten (neuer Mieter) soll die zu vermietende wohnung möbliert sein. Eine Teilmöblierung (Küche) war bereits vorgesehen und die Höhe des Mietpreises stand schon fest. Nun wünscht aber, wie bereits erwähnt, der Mieter eine Vollmöblierung und ich weiß nicht, wie und vor allem in welcher Höhe ich eine Möblierung auf die monatliche Miete umlegen kann. Hat jmd. von Euch nützliche Hinweise diesbzgl.?

Danke im Voraus! Gruß ohje
Alle 7 Antworten
26.04.2007, 17:37 von Ohje
Profil ansehen
Na aber Hexe...das werde ich doch tun...danke an alle!

...ab nun wird alles anders...smile!
26.04.2007, 15:20 von Hexe111
Profil ansehen
Zitat:
Der Vertrag soll vorerst 1 Jahr laufen


Na dann kann man ja etwas entspannter an die "Sache" herantreten. Und wenn die Möbel eh` schon vorhanden sind, würde ich den Mieter mal fragen, wie er sich das so vorstellt, um mal sehen, ob sich dies mit meinen Vorstellungen vereinbart.

Jedoch würde ich dieses eine Jahr gut nutzen, und nach "Big Brother" Art (geht natürlich nur, wenn man als VM im gleichen Haus wohnt)den Mieter unter die Lupe nehmen, falls er doch den Mietvertrag verlängert.
26.04.2007, 14:52 von Ohje
Profil ansehen
Danke an alle erstmal!
Mietnomade ist's keiner, da er über eine Fa. in die Stadt zieht. Und da er da keine Möbel hat oder mitbringen will...und ich die "schönen" Möbel eh noch drin habe...könnte ich sie ihm ja anbieten.
Der Vertrag soll vorerst 1 Jahr laufen...bloß gut, nicht länger...hatte grad ne langjähige Prozedur mit Eigenbedarfskündigung hinter mir...es reicht! Allerdings muss ich zugeben, Suizidgefährdet bin ich noch nicht!

Also 5 Jahre, na da muss ich mal schnell den Abakus bemühen...! DANKE!!!

Gruß ohje
26.04.2007, 14:35 von dunkelROOT
Profil ansehen
Hat der Mietnomade keine eigenen Möbel mehr?
Zumindest sollte man da mal drüber nachdenken!
Ich pers. würde mich auf so etwas nicht einlassen!

dR
26.04.2007, 14:30 von Hexe111
Profil ansehen
Zitat:
Der Wunsch nach Vollmöblierung hört sich nicht so an, als wenn ein langfristiges Mietverhältnis angestrebt wird


Stimmt. Dies dachte ich mir auch !!!
26.04.2007, 14:28 von Mortinghale
Profil ansehen
Das ist natürlich stark abhängig von Art und Qualität der Möbel; ich persönlich würde zusehen, daß ich die Anschaffungskosten in längstens fünf Jahren wieder raus hätte.

Aber:

Was passiert eigentlich, wenn der Mieter in einem Jahr wieder auszieht ? (Der Wunsch nach Vollmöblierung hört sich nicht so an, als wenn ein langfristiges Mietverhältnis angestrebt wird)
Was machst Du dann mit den Möbeln ?

Man kann heutzutage auch nicht mehr ausschließen, daß der Mieter "bei Nacht und Nebel" auszieht und die Möbel mitnimmt (natürlich ohne vorher Miete gezahlt zu haben).

Also auf jeden Fall würde ich auch die Möbel bei der Höhe der Kaution berücksichtigen.

26.04.2007, 14:21 von Hexe111
Profil ansehen
Angeboten wurde die Wohnung mit Küche!? O.K. gibt es häufiger.

Ich frage mich, warum ein Mieter kommt und sagt "ICH WILL..."
Nachher gefallen ihm die Möbel nicht, und er hat wieder Sonderwünsche.

Bei solchen Mietinteressenten kann ich nur sagen: "VORSICHT"
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter