> zur Übersicht Forum
06.02.2008, 19:29 von MadenhackerliProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mietvertrag
Erstmal Danke für die hilfsbereiten Antworten und sorry, daß ich erst heute reagiere!

Ich denke die Mieterhöhung wird sich letztendlich wirklich nicht rentieren, wären max. 80€. Aber trtozdem noch ne Frage: Die Mieterin behauptet, da ich erst seit Nov.07 neue Vermieterin bin, wäre ich gar nicht berechtigt, die M. zu erhöhen. Jedoch im BGB steht, daß die M.erhöht werden darf, wenn die letzte Erhöhg. mind. 3 Jahre zurückliegt. Gilt dies überhaupt für diesen M.Vertrag oder nur ab Eigentümerwechsel?

MfG

> In der Bibel steht geschrieben, du sollst auch deine Mieter lieben! <
Alle 2 Antworten
06.02.2008, 20:15 von Madenhackerli
Profil ansehen
Danke Mortinghale! Auch wenn sich's wahrscheinlich nicht lohnt, versuch ich nochmal die Erhöhung. Nicht daß die noch denkt, ich räume kampflos das Feld...
Grüßle
06.02.2008, 19:44 von Mortinghale
Profil ansehen
Die Miete kann erhöht werden, wenn die alte Miete mindestens ein Jahr bestanden hat.
Irgendwelche Eigentümerwechsel sind da völlig ohne Belang.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter