> zur Übersicht Forum
18.07.2007, 12:36 von eccoProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mietvertrag ohne m² Angabe
Bin neu hier .. gleich die erste Frage...

Demnächst werden wir die Einliegewohnung in unserem EFH vermieten. Dazu habe ich mir einen Standardmietvertrag ( Haus und Grund ) gekauft.

Mir ist aufgefallen, dass in diesem Vertrag die m² Wohnfläche der Wohnung nicht angegeben werden. Weshalb/Welchen Vorteil hat das?

Weiterhin werden wir die Kosten für Heizung und Warmwasser über die m² umlegen. Geht das ohne Angabe der m² im Mietvertrag ?

NS: Umlage erfolgt aufgrund der Ausnahmeregelung für Wärmepumpen nach § 11 HKV.

ecco
Alle 25 Antworten
19.07.2007, 15:44 von maralena
Profil ansehen
@Jobo:

ich sag's mal so: wenn eine neuer User hier das erste mal postet und nicht im geringsten "vorgewarnt" ist, dann weiß er die einzelnen Reaktionen hier nicht einzuschätzen.

Mit anderen Worten: eine neuer User hat keine Ahnung was hier los ist und denkt erstmal "was sind denn das für Bescheuerte? Hier stell ich nie wieder ne Frage"

Ist schon irgendwie vertsändlich, wenn Du erstmal "blöd angemacht" wirst von unserem Sorgenkind und dann antworten die anderen und erstmal versehste gar nix mehr

@Ecco: wirst Dich schon an uns gewöhnen und ganz schnell rausfinden, was hier los ist - hier gibts ne Menge prima User, die echt weiterhelfen können und dies auch tun

Gruß
Mara
19.07.2007, 15:30 von Jobo
Profil ansehen
Hallo ecco,
Du hast ne Frage gestellt und, sowie ich denke, auch vernünftige Antworten bekommen.
Wie im richtigen Leben gibt es auch hier Randthemen die sich bei Deiner Frage ergeben haben. Da du Kindsköpfe eher negativ verwendest (verstehe ich so) scheinst Du ja keiner zu sein.
Ergo bist Du in der Lage die für Dich wichtigen Informationen raus zu ziehen. Also verstehe ich deine "Anmache" nicht.

Zitat:
.. und ich dachte hier ist ein "seriöses" Forum ...

Toll wie ihr "meinen" thread zerschmissen habt.Wird mein letztes posting hier gewesen sein.


Hoffe dass Deine Mieter nur seriöse Leute sind.
jobo
19.07.2007, 13:18 von MarieP
Profil ansehen
Hallo ecco

Zitat:
Mann o Mann sind hier Kindsköpfe unterwegs...



mmhhmm - leider - aber eigentlich nur Ausnahmen

Zitat:
].. und ich dachte hier ist ein "seriöses" Forum ...



ist es im Grunde auch - Ausnahmen bestätigen die Regel

Zitat:
Toll wie ihr "meinen" thread zerschmissen habt
[.

geb ich dir recht!

Zitat:
Wird mein letztes posting hier gewesen sein.

ecco


das wär schade

zu deiner Frage kenne den Mietvertrag nicht - benutze ihn schon seit Jahren nicht mehr.

eine ca. Angabe der m/Wohnfläche ist schon o.k. - dabie sollte natürlich aufgepasst werden, dass nicht mehr qm/Wohnläche angegeben wird wie tatsächlich vorhanden. Die Betriebskosten hast du nach den tatsächlichen qm/Wohnfläche abzurechnen. Bei evtl. Mieterhöhungen spielt die qm/Wohnflähe auch eine Rolle.

Da ich - wie gesagt den Mietvertrag nicht kenne - solltet du nochmal genau schauen ob nicht evtl. bei der Wohnungseschreibung die qm/Wohnfläche angegeben werden kann.
19.07.2007, 13:11 von Cora
Profil ansehen
Hallo ecco

wir sind seriös und bemühen uns nach Kräften und Antworten hast du doch auch bekommen, oder?
Es gibt eben oft keine "einfache" Regelung und da es keine Vorschrift gibt, handelt eben jeder VM anders.

Gruß
19.07.2007, 13:06 von ecco
Profil ansehen
Mann o Mann sind hier Kindsköpfe unterwegs...
.. und ich dachte hier ist ein "seriöses" Forum ...

Toll wie ihr "meinen" thread zerschmissen habt.Wird mein letztes posting hier gewesen sein.

ecco
19.07.2007, 11:04 von Jobo
Profil ansehen
Zitat:
Übrigens habe ich in meiner 11-jährigen Zeit als Vermieter (22 Wohnungen) noch nicht einen Rechtsstreit mit meinen MieterInnen gehabt.

Liegt wohl auch ein bisschen an mir. Und darauf bin ich nicht einmal stolz, sondern sehe ich als normal im Umgang miteinander an.

Finde ich gut das dass auch mal hier geschrieben wird.

Zitat:
Mir als Mieter käme es jedenfalls ziemlich komisch vor, wenn im MV keine qm-Angabe enthalten ist.

Ein klarer Grund zur Frage: Hat der VM was zu verbergen?


Genau das ist diese Einstellung in unserem Land,wird etwas nicht erwähnt, kommen gleich Spekulationen auf das etwas zu verbergen sei.
Warum wird hier nicht die Frage gestellt, warum die Wohnraumhöhe nicht eingetragen wird, haben denn alle VM etwas zu verbergen, nicht zu vergessen die durchschnittliche Wasserleitungsfördermengenkapazität (unter Berücksichtung, dass etwa 50% der Mitbewohner während der Meßung auch Ihre Wasserentnahmestellen nutzen).
Jobo

19.07.2007, 07:06 von maralena
Profil ansehen
Hallo,

hatte ich mir auch gedacht, dass die m2 Angabe aus den genannten Gründen weggelassen wird.

Aber handel ich mir nicht noch mehr Ärger ein, wenn dann enfach für die BK ein m2-Schlüssel verwendet wird, der nirgendwo zuvor schriftlich vereinbart war.

Dann kommt jeder und sagt "bei mir steht aber nix im MV, ich hab nachgemessen, sind 3 m2 weniger, bitte NK anpassen"???

Ausserdem: belege ich nicht mit der Angabe der m2 in der BK-Abrechnung dies genauso wie mit dem MV - mehr noch als mit der ehemals aufgegebenen Anzeige?

Irgendwann muss ich mich als VM doch irgendwo auf die m2 festlegen, ob nun bei der Anzeige, den BK, oder im MV. Ist das nicht am Ende "gehupft wie gesprungen"?

Gruß
Mara
18.07.2007, 23:48 von verzweifelter
Profil ansehen
Hallo,

ich kann mich hier nur anderen schon anschliessen: Die Quadratmeterzahl im Mietvertrag kann für Ärger sorgen. Also am besten keine Quadratmeterzahl einfügen.
Und falls ein VM zwar keine Quadratmeteranzahl im Mietvertrag, jedoch in der Zeitungsanzeige angegeben haben sollte und der Mieter sich später auf diese Angabe in der Zeitungsanzeige berufen sollte: Hierzu sollte es inzwischen ein vermieterfreundliches Urteil geben, ich meinte, das mal am Rande irgendwo gesehen zu haben.
Im Ernst: Warum sind die meisten Mieter zu faul, bei der Wohnungsbesichtigung einen Meterstab mitzunehmen und nachzumessen? Oder sind sie dazu zu blöde? Aber hinterher meckern ...

verzweifelter
18.07.2007, 17:40 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
Suchen Sie etwa auch vorbeugend Tipps und Tricks gegen Mieterwissen, wie viele andere Vermieter hier?




und was suchst du hier?



ach, nee - will ich gar nicht wissen
18.07.2007, 17:34 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Und das ist auch gut so.

Ja halte ich auch oft für besser.
18.07.2007, 17:32 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
Doch jede Menge, aber ich schreibe nicht immer alles hin, was ich denke, sonst gibt es hier noch einen Aufstand.

Und das ist auch gut so.
18.07.2007, 17:31 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Mehr fällt Ihnen dazu nicht ein?


Doch jede Menge, aber ich schreibe nicht immer alles hin, was ich denke, sonst gibt es hier noch einen Aufstand.
18.07.2007, 17:29 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
ich habe eine Frage gestellt, die Sie gern mit "Ja" oder "Nein" beantworten dürfen, aber eben nicht müssen.

Richtig.

Zitat:
Ihre launige Antwort sagt sowieso mehr, als ich eigentlich wissen wollte.

Mehr fällt Ihnen dazu nicht ein?
18.07.2007, 17:27 von Augenroll
Profil ansehen
ich habe eine Frage gestellt, die Sie gern mit "Ja" oder "Nein" beantworten dürfen, aber eben nicht müssen.

Sie widersprechen sich.
18.07.2007, 17:23 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
Suchen Sie etwa auch vorbeugend Tipps und Tricks gegen Mieterwissen, wie viele andere Vermieter hier?

Entschuldigung, ich habe nicht gewußt dass Sie entscheiden, wer hier im Forum lesen und schreiben darf. Bitte um Genehmigung dieses auch weiter zu dürfen. BITTE!
18.07.2007, 17:18 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Übrigens habe ich in meiner 11-jährigen Zeit als Vermieter (22 Wohnungen) noch nicht einen Rechtsstreit mit meinen MieterInnen gehabt.

Liegt wohl auch ein bisschen an mir. Und darauf bin ich nicht einmal stolz, sondern sehe ich als normal im Umgang miteinander an.


Wenn alles paletti ist, warum betätigen Sie sich dann in diesem Forum?

Suchen Sie etwa auch vorbeugend Tipps und Tricks gegen Mieterwissen, wie viele andere Vermieter hier?
18.07.2007, 16:55 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
Falschangaben

Unterstellen Sie mir bitte nicht, dass ich Falschangaben mache. Das habe ich nicht nötig und werde ich auch nicht machen.

Übrigens habe ich in meiner 11-jährigen Zeit als Vermieter (22 Wohnungen) noch nicht einen Rechtsstreit mit meinen MieterInnen gehabt.

Liegt wohl auch ein bisschen an mir. Und darauf bin ich nicht einmal stolz, sondern sehe ich als normal im Umgang miteinander an.
18.07.2007, 16:47 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Übrigens ist die Wohnfläche in meinen Anzeigen (Tageszeitung, Internet etc. angegebnen.


dann wird die Anzeige ebern zum Vertragsbestandteil werden müssen. Also immer schön Anzeige gut aufheben (um auch eventuelle Falschangaben nachzuweisen, die Interessenten lediglich anlocken sollten und dann nicht eingehalten wurden)

Aber jeder weiß ja auch: Pril pflegt nicht die Hände und Werbung ist mit Vorsicht zu genießen.

Daher ist der Hinweis auf die Anzeige sehr mit Vorsicht zu genießen. Denn warum bitteschön sollen in der Anzeige genannte Fakten nicht Vertragsbestandteil werden ???

Sehr verdächtig!!!
18.07.2007, 16:11 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Augenroll,

Zitat:
Hat der VM was zu verbergen?

Nein, die Wohnung wurde doch besichtigt und so gemietet. Wie soll ich da was verbergen?

Übrigens ist die Wohnfläche in meinen Anzeigen (Tageszeitung, Internet etc. angegebnen.
18.07.2007, 16:05 von Augenroll
Profil ansehen
Mir als Mieter käme es jedenfalls ziemlich komisch vor, wenn im MV keine qm-Angabe enthalten ist.

Ein klarer Grund zur Frage: Hat der VM was zu verbergen?
18.07.2007, 15:35 von cavalier
Profil ansehen
Hallo ecco,

Zitat:
OK so???

Nein, weglassen.

Zitat:
da Sonderregelung 100% der Kosten Verteilung über m²

Die m² werden in der jährlichen Abrechnung angegeben und fertig.

Jedes zusätzlich geschriebene Wort oder Satz kann u.U. negativ für dich ausgelegt werden.

Das was im MV H & G steht ist vollkommen ausreichend.
18.07.2007, 15:23 von ecco
Profil ansehen
Danke für die Antworten:

So habe ich es mir auch schon gedacht. Zur Vermeidung von Rechtsnachteilen bei nicht korrekter Angabe der m² wird die Nennung einfach weggelassen.<- Macht Sinn.

Ich werde die qm² Angabe nun unter sonstige Vereinbarungen mit folgendem Satz hinzufügen:
-----------------------------------------------------------
Als Bemessungsgrundlage zur Verteilung der Kosten für die Versorgung mit Wärme und Warmwasser werden 56 m² vereinbart.
------------------------------------------------------------

Tatsächlich sind es 55,69m². Somit habe ich m.E. die Bemessungsgrundlage für die Verteilung ( da Sonderregelung 100% der Kosten Verteilung über m² )fixiert, jedoch die qm² der Wohnung nicht.

OK so???

ecco

18.07.2007, 13:39 von Cora
Profil ansehen
Hallo

sehe ich auch so, schreibe auch keine qm rein, wird natürlich bei Mietbeginn gesagt. Wenn natürlich 100% die Grösse fest steht, kann man diese auch erwähnen.

Heizung wird im allgemeinen nach Grundkosten (qm) und Verbrauch umgelegt.

Gruß
18.07.2007, 13:05 von Susanne
Profil ansehen
Sinnvoll insofern, als dass die Klagen wg. zu geringer qm-Zahl und damit geforderter Mietminderung ausbleibt.
Der Mieter hat somit Wohnung yx für Euro yz gemietet und keinen Anspruch auf eine bestimmte Quadratmeterzahl.
Problematisch ist das doch hauptsächlich bei Wohnungen mit Dachschräge und der damit verbundenen, komplizierten Berechnung.
Man sollte daher sicherstellen, dass eine Angabe im MV innerhalb der 10 %igen Toleranz liegt.
18.07.2007, 12:59 von maralena
Profil ansehen
Hallo Ecco,

das ist mir auch aufgefallen: in den neueren Versionen von H&G (so seit ca. 2 Jahren) ist kein Feld für m2-Angaben entahlten.

Ich schreibe es einfach trotzdem dazu und zwar auf der 1. und 2. Seite bei der Beschreibung der Wohnung.

Aber warum "fehlt" zumindest das Feld in den Verträgen? Was der Hintergrund dafür?

Oder einfach nur ein Fehler, auf den man H&G aufmerksam machen sollte?

Gespannt
Mara

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter