> zur Übersicht Forum
09.03.2008, 10:12 von MarcusProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mietverhältnis ?!
Hallo,
eine Mieterin hatte vor ca. 1 Jahr eine Wohnung (75qm) nur für sich gemietet.
Jetzt möchte sie aufeinmal das ihr Freund mit seinen zwei kleinen Söhnen (5 und 11 Jahre) bei ihr einzieht.

Kann man etwas dagegen tun oder muß man die Sache so hinnehmen ?
Alle 10 Antworten
09.03.2008, 15:18 von stefan_nuernberg
Profil ansehen
Rein rechtlich wird wohl nichts zu machen sein, denn eine Überbelegung der Wohnung liegt wohl de facto nicht vor.

Aber - wie cora schon geschrieben hat - die Umlageschlüssel sind natürlich ggfs. anzupassen (für alles, was nach Personenzahl abgerechnet wird (Müll, Wasser, Kanal etc.)

Gruß

Stefan
09.03.2008, 13:22 von Cora
Profil ansehen
Hallo

ich denke, dein größtes Problem ist, ob sich die anderen Mieter von den Kindern gestört fühlen?!

Mir persönlich wäre die Wohnung für 4 Personen auch zu klein, aber das ist Ansichtssache.

Wenn das bisherige Verhältnis gut war, würde ich als VM darum bitten, die "Neuen" kennenlernen zu dürfen, bevor ich mich entscheide. Weiß nicht, ob man rechtlich etwas machen kann, außer ggf. den Umlageschlüssel bei den NK ändern (Wasser,Müll etc).
09.03.2008, 12:55 von CMAX_65
Profil ansehen
Hi,

falls ich es richtig mitbekommen habe:

Ein Erwachsener 45 m² + jeder weitere 15 m² also 2 Erwachsene und 2 Kinder dann rechnerisch 90 m².

Mir ging es um die Verantwortung für die Kinder.

Klar, habe ich auch so verstanden.
09.03.2008, 12:38 von cavalier
Profil ansehen
glaube kaum, da eine Überbelegung bei 75 m² "juristisch" wahrscheinlich nicht vorliegt.
Selbst die ARGE zahlt mit Recht eine größere Wohnung für zwei Erwachsene und zwei Kinder.

Ich denke mal das Sie das nicht verhindern können !
So ist es.

Mir ging es um die Verantwortung für die Kinder.
09.03.2008, 12:24 von CMAX_65
Profil ansehen
Hi,

ok Überbelegung ist ihre Annahme.

Kann man den Einzug denn grundsätzlich verbieten ?

glaube kaum, da eine Überbelegung bei 75 m² "juristisch" wahrscheinlich nicht vorliegt.

Was denn sinnvoll (@ cavalier) ist, ist wieder eine andere Frage.

Ich denke mal das Sie das nicht verhindern können ! Eventuell Ersatzwohnung anbieten oder bei der Wohnungssuche helfen wäre alternativ möglich.....

MFG
09.03.2008, 12:01 von cavalier
Profil ansehen
...vieleicht das die Wohnung zu klein ist ?!
so ist es.

Ich gehe mal davon aus, dass es eine 3 Zi.-Wohnung ist.

kleinen Söhnen (5 und 11 Jahre)
Kinder in dem Alter benötigen Platz und ihre eigenen Zimmer.

Ich meine, dass deine Mieterin und ihr Freund unverantwortlich handeln.

Ist denn bei euch vor Ort so eine große Wohnungsnot, dass ein Umzug der Mieterin nicht in Frage kommt?
09.03.2008, 11:43 von Marcus
Profil ansehen
...vieleicht das die Wohnung zu klein ist ?!
Mir geht es auch darum das sich vieleicht andere Mieter durch die Kinderlärm gestört fühlen.
Kann man den Einzug denn grundsätzlich verbieten ?
09.03.2008, 11:13 von CMAX_65
Profil ansehen
Hi,

ich gehe mal davon aus, dass es eine 3 Zimmer Wohnung ist !

Spricht für mich nichts daggegen, Partner in Vertrag aufnehmen !

Welche Probleme sehen den Sie ? Überbelegung ?

MFG
09.03.2008, 10:29 von Mieterliebe
Profil ansehen

Kinder sind Deutschland

das ist gut!!!

Mit in die Haftung nehmen auch gut - warum also nicht!!!

Viele Grüße
Mieterliebe
09.03.2008, 10:17 von Hausmeister
Profil ansehen
nein - was spricht dagegen.

ändere den mietvertrag und nimm den freund deiner mieterin mit in die haftung.

kinder sind deutschland

gez. Krause
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter