> zur Übersicht Forum
06.10.2006, 12:17 von kojakfutternProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|mietschulden
hallo ,mich hats auch erwischt.Seit April bezahlen meine Mieter schleppend ihre Miete,mal mehr mal weniger.Mittlerweile sind es mit der Nebenkostenabrechnung über 1000 euro.Meint ihr ich sollte mal langsam eine Mahnung schicken.wie sollte so eine Mahnung aussehen,ich bin erst seit kurzem vermieter möchte nichts verkehrt machen.
Alle 11 Antworten
13.10.2006, 08:09 von prinzregent
Profil ansehen
vermieterheini hat das prima erklärt.

wenn dein Mieter auf ein freundliches Gespräch nicht reagiert unbedingt Mahnbescheid machen und deine Forderung gerichtsfest absichern.

Ein freundliches Hausklima von prinzregent lesen ...

Schuldner sind rafiniert und drücken ALLE Knöpfe um später zu bezahlen. später heist, du bleibst auf einem Schuldenberg von 10.000 Euro sitzen .

... wie die andere Forumsmitglieder angedeutet haben, mit einem Vermieter hat niemand niemand niemand Mitleid, im Gegenteil, die lachen dich sogar noch aus ...

12.10.2006, 08:05 von Vermieterheini1
Profil ansehen
Nachdem die Forenbetreiber bzw. Moderatoren nicht gewillt sind Asoziale, wie Augenrolls, HaJos, usw. aus dem Forum zu schmeißen und all deren "Kotze" zu löschen müssen alle meine Beiträge unwiderbringlich gelöscht werden!
Ich kann diese Beiträge/Infos nicht wieder herstellen/einstellen!

Solange Asoziale, wie Augenrolls, HaJos, usw. im Forum sind, kann es keine Beiträge von mir geben.
11.10.2006, 16:57 von kojakfuttern
Profil ansehen
Du hast ja Recht,aber ich bin noch nicht so lange Vermieter,und wollte es erst so regeln.Bin heute in Haus und Grund eingetreten.Mahnung ist schon unterwegs.Nächstes mal bin ich schlauer.
11.10.2006, 15:28 von Vermieterheini1
Profil ansehen
Nachdem die Forenbetreiber bzw. Moderatoren nicht gewillt sind Asoziale, wie Augenrolls, HaJos, usw. aus dem Forum zu schmeißen und all deren "Kotze" zu löschen müssen alle meine Beiträge unwiderbringlich gelöscht werden!
Ich kann diese Beiträge/Infos nicht wieder herstellen/einstellen!

Solange Asoziale, wie Augenrolls, HaJos, usw. im Forum sind, kann es keine Beiträge von mir geben.
07.10.2006, 15:42 von johanni
Profil ansehen
Hallo,

zunächst das persönliche Gespräch führen und den Inhalt dann schriftlich bestätigen

Dann hast Du guten Willen gezeigt und gleichzeitig den schriftlichen Nachweis.

Vielleicht klärt sich ja alles, wie z.B. falsche Kontonummer?

LG Johanni
07.10.2006, 15:36 von ChristophL
Profil ansehen
Natürlich um alle Fristen zu wahren sollte man es schriftlich machen. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass wenn man etwar persönlich bespricht alles einfacher und schneller geht.

Gruß Christoph
07.10.2006, 14:48 von Tina
Profil ansehen
nicht reden!
alles SCHRIFTLICH machen!
schliesslich willst du deine rechte wahren!
07.10.2006, 14:26 von kojakfuttern
Profil ansehen
Danke für die Antworten,ich werde mal mit der Mieterin reden.Vielleicht bringts ja was.
Ich würde erstmal mit dem Mieter sprechen und versuchen eine gütliche Einigung zufinden. Fragen warum er nicht zahlt und so weiter. Sollte er damit nicht einverstanden sein, so musst Du alle notwendigen schritte einleiten.

Mahnung schreiben mit Fristsetzung mit Androhung weiterer Rechtlichen Schritte. Danach evtl. Mahnverfahren einleiten.

Gruß Christoph
06.10.2006, 13:09 von Sommer
Profil ansehen
1) Immer sofort mahnen, selbst bei kleinen Rückständen.
2) In Mahnungen immer genau die Zahlungen angeben, das Zahlungsziel, das Defizit, den Mahnungsgrund eben.
3) Immer sinnvoll: Hinweis auf vermieterseitiges Kündigungsrecht bei Vertragsverletzungen mit einfügen.
4) Immer höflich bleiben und auf gerichtsfeste Zustellung achten.

S.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter