> zur Übersicht Forum
09.05.2007, 08:49 von AlexandraProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mietkaution und nicht fertiggestellte Wohnung
Hallo,
hoffe es kann mir jemand helfen.Mein Freund und ich haben uns eine Wohnung gesucht.Als wir uns die Wohnung angeschaut haben erhielten wir vom Vermieter einen Mietvertrag in dem ausdrücklich stand Mietkaution entfällt.Es waren noch Dinge in der Wohnung vom Vermieter zu erledigen wie z.B. Haustür einbauen Leitungen legen usw.Wir einigten uns darauf das er noch 2 Monate Zeit erhielt um das ganze in Ordnung zu bringen und das wir selber Teppich in Küche und Schlafzimmer legen wenn wir keine Kaution zahlen müssen.Bei der Unterzeichnung stellte sich heraus das wir Mietkaution zahlen sollen Teppich selber legen sollen und das die Haustür auch noch nicht drin war.Das schlimmste daran ist das wir den Vertrag untschrieben haben mit Mängeln die der Vermieter noch beheben muss aber mit Mietkaution.Jetzt haben wir uns an die Mietmaklerin gewannt und haben dies gemeldet das das so nicht gehen würde.das einzige was darauf passiert ist: der Vermieter hat den Boden in der Küche in Ordnung gebracht der total verfallen war, ohne Teppich zu legen, das wir doch Kaution zahlen sollen und das immernoch keine Haustür mit gängigem Schloss vorhanden ist.
Wer kann mir sagen wie sich das verhält ob wir Mietminderung bzw. überhaupt Miete zahlen müssen für den ersten Monat da ja die Wohnung nicht bewohnbar ist...
Muss eine Wohnung nicht komplett einzugsfertig sein wenn man Mietkaution macht also Teppich und solche Sachen inbegriffen????

Bitte meldet euch wenn ihr mir helfen könnt.
Danke Alex
Alle 5 Antworten
09.05.2007, 10:37 von pbsenn
Profil ansehen
... bis dahin darfst du natürlich die Miete, sofern die Mietsache nicht vertragsgemäß ist, angemessen mindern.

Gruß

Torsten
09.05.2007, 10:04 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

sorry aber das klingt wirklich seltsam. Eine Wohnung anmieten ohne Haustüre, ob mit oder ohne Kaution, ist für mich nicht nachvollziehbar.

Ich würde mich mit dem Vermieter schnellstmöglich zusammensetzten und klare Vereinbarungen treffen. Auch der Maklerin sollte klar sein, dass da was nicht stimmt.

Falls der VM seinen Kopf nicht ausschliesslich als Hutständer benutzt, weiss er auch was zu tun ist. Im anderen Falle auf Vertragsauflösung bestehen...............

MFG
09.05.2007, 09:47 von Kasperkopf
Profil ansehen
Hallo Alexandra,

irgendwie ist das alles ein bisschen wirr. In Deinem ersten Beitrag schriebst Du:

Zitat:
erhielten wir vom Vermieter einen Mietvertrag in dem ausdrücklich stand Mietkaution entfällt.Es waren noch Dinge in der Wohnung vom Vermieter zu erledigen wie z.B. Haustür einbauen Leitungen legen usw.Wir einigten uns darauf das er noch 2 Monate Zeit erhielt um das ganze in Ordnung zu bringen und das wir selber Teppich in Küche und Schlafzimmer legen wenn wir keine Kaution zahlen müssen.


Und in Deinem zweiten Beitrag dann:

Zitat:
Über Kaution wurde überhaupt nicht verhandelt es wurde auch kein Wort vor der Unterzeichnung davon gesagt.


Also was nun?

Selbstverständlich kann ein Vermieter selbst dann Kaution verlangen, wenn der Mieter Eigenleistungen einbringt. Die Höhe der Eigenleistungen sollten sich eher in einer etwas niedrigeren Miete niederschlagen als beim Weglassen einer Kaution.

Gruss Kasperkopf
09.05.2007, 09:16 von Alexandra
Profil ansehen
Anfang März besichtigten wir die Wohnung und bekamen den Mietvertrag am 30.04.2007 war unterzeichnung.
Über Kaution wurde überhaupt nicht verhandelt es wurde auch kein Wort vor der Unterzeichnung davon gesagt.
Im Übergabeprotokoll ist gar nichts enthalten über die Eigenleistungen.
09.05.2007, 08:53 von pbsenn
Profil ansehen
Kannst du bitte die zeitlichen Zusammenhänge näher erläutern.

- Wann hat die Unterzeichnung stattgefunden (zeitlicher Zusammenhang zu dem MV ohne Kaution)?
- Wurde mit euch über die Kaution verhandelt?
- Was genau ist im MV bzw. Übergabeprotokoll hinsichtlich der Eigenleistung und hinsichtlich der vom Vermieter zu übernehmden Arbeiten geregelt.

Gruß

Torsten
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter