> zur Übersicht Forum
21.04.2008, 19:38 von Sachs125Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mietersuche auf lange Sicht (400km) ;-)
hallo,
wir haben ein haus 400 km entfernt geerbt.
für dieses haus müssen wir demnächst einen mieter suchen.
können immobilienmakler dabei helfen ?
(anzeige aufgeben, besichtigungstermine vornehmen, eine vorauswahl der kandidaten treffen etc ?)
wir haben schon eins, zwei makler gefragt; wollen nur das haus verkaufen.
oder gibt es andere institutionen/einrichtungen die helfen können?
danke für eine kurze information.
sachs125
Alle 7 Antworten
22.04.2008, 23:55 von Lilibeth
Profil ansehen
Oder bist Du nur mit dem Vermieten durch das Erbe in Berührung gekommen?
--------------------------------------------------------

wieso fragst Du das??
Du weist doch genau das alle Vermieter geerbt haben und immer weiter erben und vererben werden.
Geld ist Macht :-)
22.04.2008, 20:02 von morthingale
Profil ansehen
Oder Du kaufst Dir von dem erlösten Geld ein Mietshaus in Deiner Nähe.

Wäre denn das Vermieten überhaupt was für Dich?

Oder bist Du nur mit dem Vermieten durch das Erbe in Berührung gekommen?
22.04.2008, 17:07 von Lilibeth
Profil ansehen
Man sollte schon vor Ort sein, das vereinfacht die Sache ungemein.

Ich persönlich empfehle Dir daher zu verkaufen.
---------------------------------------------------
Wenn ich mir vorstelle,das unsere XXXXXXX so weit von uns weg wohnen würden,ojeeeeeeeee.

So bekommen wir doch sehr viel mit und die Nachbarschaft erzählt uns auch so einiges.Da kann man immer mal schnell handeln.
Verkauf doch das Haus und kaufe eins dafür in Spanien.Da hast Du mehr von.
Der Vorteil : Bevor die Leute dort Urlaub machen,hast Du schon das Geld auf dem Konto.
Haben sie nicht gezahlt,kommen sie auch nicht rein.Und eine Kaution ist auch vorher fällig.
So haben das die ehemaligen Eigentümer von unserem Mietshaus auch gemacht .
Dieses Jahr verbringen wir unseren Urlaub bei ihnen .

Gruß
Lilibeth
22.04.2008, 16:43 von morthingale
Profil ansehen
Man sollte schon vor Ort sein, das vereinfacht die Sache ungemein.

Ich persönlich empfehle Dir daher zu verkaufen.
22.04.2008, 08:51 von S.H.
Profil ansehen
Hallo,

ich schalte Anzeigen und hänge Schilder auf. Interessenten werden angeschrieben, erhalten Grundrisse, Preise und ein paar Bilder, sowie Selbstauskunftsbögen.

Bei denen die dann noch Interesse haben, werden Termine am WE gemacht.
Nicht alle gleichzeitig, aber so das man sich noch kurz trifft.

Hat den Vorteil das die Interessenten sehen, es gibt noch mehr Bewerber, und falls mal ein Querulant dabei ist zieht er keine anderen Bewerber runter.

Ansonsten mal im Netz bspw. Immoseiten oder Kleinanzeigen suchen.

oder sich ein Wochenend-abo der örtliche Zeitung zusenden lassen.

Gruß S.H.

PS. wer verkauft lebt deutlich ruhiger, es sei denn Ihr könnt noch 40 Jahre rüstig Miete einnehmen.
21.04.2008, 22:11 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

wenn ihr wirklich vermieten wollt, sucht einen Hausmeisterservice, Objektbetreuung oder Verwaltung. In der Regel wird von diesen Firmen eine Vermietung übernommen. Zu überlegen ist es auch, für die Zukunft jemanden für die Betreuung vor Ort zu haben.
Einfach Angebote mit Leistungskatalog einholen.

Gruss
Marie


Zitat:
Original geschrieben von Sachs125
hallo,
wir haben ein haus 400 km entfernt geerbt.
für dieses haus müssen wir demnächst einen mieter suchen.
können immobilienmakler dabei helfen ?
(anzeige aufgeben, besichtigungstermine vornehmen, eine vorauswahl der kandidaten treffen etc ?)
wir haben schon eins, zwei makler gefragt; wollen nur das haus verkaufen.
oder gibt es andere institutionen/einrichtungen die helfen können?
danke für eine kurze information.
sachs125
21.04.2008, 20:17 von Lilibeth
Profil ansehen
Hallo

für dieses haus müssen wir demnächst einen mieter suchen.
--------------------------------------------------------

warum müsst ihr denn einen Mieter suchen??

ich finde das 400 km sehr weit vom Schuss sind um zu vermieten.
Klar,Makler wollen lieber verkaufen,denn dafür gibts mehr Geld.
Ich würde es lieber verkaufen.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter