> zur Übersicht Forum
22.09.2007, 08:15 von StefanusProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mieterin lässt Zählerwechsel nicht zu
Hallo meine Mieterin streßt mich so langsam.
Ich habe gestern Post von der Hausverwaltung bekommen, in der sie sich beschwert, das meine Mieterin schon mehrere Termine zum Zählerwechsel hat platzen lassen und einmal sogar die Handwerker nicht herein gelassen hat.
Was könnte ich jetzt am besten tun ?
Ich habe von der Hausverwaltung einen weiteren Termin am 02.10. genannt bekommen.
Sollte ich der Mieterin schriftlich den neuen Termin nennen ?
Alle 12 Antworten
23.09.2007, 19:11 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
mit der bitte auf die Mieterin einzuwirken


dann kannst du ihr nur mit Schätzung "drohen" und auf die Pflicht lt.MV hinweisen
23.09.2007, 19:08 von Lilibeth
Profil ansehen
Zitat:
Also, raushalten geht in diesem Falle ja nur schwierig, schon deshalb, weil ich ein Interesse habe, das meine Wohnung, ebenso wie der rest des Hauses modernisiert wird.



deshalb verstand ich die Antwort von Prinzregent nicht
23.09.2007, 16:32 von Stefanus
Profil ansehen
Das Problem ist aber das ich von unserem Verwalter angeschrieben wurde, mit der bitte auf die Mieterin einzuwirken, den Zählerwechsel nicht weiter hinaus zu zögern.
Also, raushalten geht in diesem Falle ja nur schwierig, schon deshalb, weil ich ein Interesse habe, das meine Wohnung, ebenso wie der rest des Hauses modernisiert wird.
23.09.2007, 14:40 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
??????? sorry ich verstehe Dich nicht


musst du doch auch nicht, Hauptsache Stefanus hat es verstanden.

Prinzregent will damit sagen, dass sich die HVW um die Angelegenheit kümmern soll...
23.09.2007, 13:24 von Lilibeth
Profil ansehen

Zitat:
prinzregent


??????? sorry ich verstehe Dich nicht
23.09.2007, 11:25 von prinzregent
Profil ansehen
... au weia, da würde ich mich unbedingt raus halten !!!

Zitat:
die Handwerker nicht herein gelassen hat


es gibt den Tatbestand des Hausfriedensbruch ! StGB. Sieh dir das vorher im Gesetzbuch an bevor du was unüberlegtes machst. Lass doch den doofen Zähler Zähler sein. Oder arbeitest du jetzt auch noch gratis für die armen armen Versorungsunternehmen ?

Kannst ihr ja nen Brief schreiben, aber - ICH würde mich sehr vornehm raus halten.
23.09.2007, 10:58 von JollyJumper
Profil ansehen
In so eine Fall empfiehlt es sich dann (Wenn der Zählerwechsel irgentwann doch noch stattfindet!) mal zu prüfen ob mit dem alles in Ordnung ist.
Machmal ist ja an so einem Gerät manipuliert worden und dann möchte man natürlich nicht dass dies bei einem Wechsel auffällt!
Kann sein, muss aber nicht!
Eventuell lässt es sich auch abschätzen, wenn mann den über den betreffenden Zähler laufenden Verbrauch in Relation zum Vormieter/anderen gleichgroßen, gleichartigen Wohnungen setzt.

Gruß JJ
23.09.2007, 07:59 von Stefanus
Profil ansehen
Danke für den Tipp! Ist ne gute Idee.
Werde ich gleich mal dazuschreiben.
22.09.2007, 17:48 von Cora
Profil ansehen
also wahrscheinlich Wasserzähler oder Heizung?

Dann schreib ihr doch dazu, dass die Geräte ausgetauscht werden müssen weil die Eichzeit abgelaufen ist. Wenn sie sich dagegen sträubt, wird ihr Verbrauch demnächst geschätzt.

Dann sollte sie sich eigentlich melden.

22.09.2007, 13:00 von Stefanus
Profil ansehen
Der Zählerwechsel wurde in der Eigentümerversammlung beschlossen - da die Eichzeit abgelaufen ist. Die Firma muss deshalb ganz kurz in die Wohnung.
22.09.2007, 10:57 von Cora
Profil ansehen
Ja klar musst du ihr den neuen Termin nennen.
Um was für einen Zähler handelt es sich denn?
22.09.2007, 10:35 von Lilibeth
Profil ansehen
Zitat:
Sollte ich der Mieterin schriftlich den neuen Termin nennen ?




ja, auf jedem Fall .

Vielleicht schreibst Du auch dabei das diese Maßnahme wichtig ist .

Würde so schreiben :

Sehr geehrte Frau...

Der Zähler für Wasser / Strom muß ausgewechselt werden.
Die Wasserwerke / Stromversorger hat uns den Termin .... genannt.

Ich möchte Sie bitten diesen Termin warzunehmen . Sollten Sie aber aus irgendwelchen Gründen verhindert sein, wäre es nett, wenn Sie mir dieses kurz mitteilen , um dann einen anderen Termin zu vereinbaren.

mit freundlichen Grüßen

.......



Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter