> zur Übersicht Forum
22.07.2007, 16:31 von Kaya06Profil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mieterin kält sich nicht an Mietvertrag
Hallo ich habe ein großes Problem und zwar meine Mieterin hält sich nicht an den Mietvertrag ,im dem Vertrag steht das sie den Garten sauber halten muss ,Sprich Rasen mähen Beete sauber halten Zaun streichen und noch anders.Leider hat sie nach mehr maligem auffordern von mir erst 2 mal in 9 monaten den Rasen Gemäht und sonst nichts am und im Garten gemacht.Jetzt habe ich sie müntlich 2 mal aufgefordert das sie den Garten zu säubern hat ,aber nicht ist passiert sie kommt immer nur mit Ausreden.Da sie am 01.08.07 Auszieht habe ich ihr gestern einen Brief in den Briefkasten geschmissen das sie bis Mitwoch also 3 Tage zeit hat den Garten in Ordnung zu bringen ansonsten würde ich am Donnerstag einen Gärtner rufen.Darauf hin hat sie nur gesagt es wäre ihr egal sie bezahlt ihn nich weil sie es nicht muss.Können sie mir bitte helfen stimmt es muss ich es so hin nehen ?

Danke
Alle 21 Antworten
01.08.2007, 08:21 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Kaya,

wie ist denn die Geschichte mit Ihrer Mieterin weitergegangen? haben Sie etwas unternommen?
31.07.2007, 09:15 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Kaya,

ich finde es ist nunmehr an der Zeit, sich für Ihre sehr persönlich beleidigenden Aussagen bei mir zu entschuldigen!
27.07.2007, 10:41 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Kaya,

schön wie Sie mich hier im Schutze der Anonymität zu beschimpfen trauen.

Ich denke mal, wenn wir uns real begegnen würden, wären Sie etwas devoter.

26.07.2007, 13:31 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Kaya,

wenn Sie so unflätig mit Ihren Mietern reden, wie mit mir, brauchen Sie sich aber nicht wundern, wenn Sie bald keine Miete mehr überwiesen bekommen!!!
25.07.2007, 14:48 von cavalier
Profil ansehen
@augenroll
Zitat:
Ich mein ja nur, ich mach mir eh nichts draus.

25.07.2007, 14:43 von johanni
Profil ansehen
Hallo Herr Augenroll,

ich kann heute nicht anders, man möge mir verzeihen

Zitat:
ich wollte Sie nicht beleidigen, sondern Ihnen lediglich wohlmeinend einen Hinweis geben.


Sie beleidigen ständig Forenbesucher mit Ihrer überheblichen Art. Besonders haben es Ihnen Beiträge angetan, wo Sie sich geradezu draufstürzen um Rechtschreibfehler zu bemängeln.

Dieses Verhalten gehört nicht in ein Forum, wo Hilfesuchende Rat finden wollen und Ratgebende ihre Zeit opfern, diesen zu geben.

Johanni

PS: Und wer Rechtschreibfehler findet, sol sie behalten
25.07.2007, 14:31 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Kaya,

ich wollte Sie nicht beleidigen, sondern Ihnen lediglich wohlmeinend einen Hinweis geben.

Es war für mich nicht erkennbar, dass Sie der deutschen Sprache nicht so mächtig sind. Wissen Sie, ich bin alles andere als ausländerfeindlich, ganz im Gegenteil. ich bitte vielmals um Entschuldigung!

Allerdings finde ich schon, dass Sie auf meinen vielleicht etwas missverständlichen Hinweis extrem überreagiert haben. Ist das notwendig? Ich mein ja nur, ich mach mir eh nichts draus.
25.07.2007, 13:57 von maralena
Profil ansehen
@ Kaya:

Zitat:
Das ich hier nicht so gut schreibe liegt daran das ich erst 3 Jahre in Deutschland lebe,


Und für nur 3 Jahre in Deutschland schreiben Sie super!!

Wenn ich mir im Vergleich dazu mal meine wirklich ansonsten super gut ausgebildeten Kollegen ansehe, die alle durchweg länger als 3 Jahre hier sind, aber es gerade mal schaffen, dem Taxifahrer auf deutsch ihr Ziel vermitteln zu können (zur Entschuldigung muss man sagen, dass die Kollegen auch im Beruf kein Wort deutsch sprechen müssen)....

Alle Achtung - Respekt Kaya!!

Gruß
Mara

25.07.2007, 13:52 von johanni
Profil ansehen
Hallo Kaya,

über entsprechende, nichtssagende Beiträge, solltest Du Dich nicht aufregen.

Ich meine, Du hast bereits schon sehr gute Hinweise erhalten, die Du an Deine Tochter weitergeben solltest.Und diese sollte Deine Tochter bei der Neuvermietung bzw. Formulierung des neues Mietvertrages unbedingt berücksichtigen.

Wir wissen doch inzwischen: " Wissen ist Macht"



Johanni
25.07.2007, 13:40 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Kaya06
Zitat:
Das ich hier nicht so gut schreibe liegt daran das ich erst 3 Jahre in Deutschland lebe,und wenn sie meine Sprache so gut können wie ich ihre und zwar Deutsch dann dürfen sie sich wieder über meine schreib weise aufregen

25.07.2007, 13:05 von Kaya06
Profil ansehen
@ Augenroll
Also ich habe hier um Rat gefragt ,und nicht um eine Blödsinnige Antwort die können sie sich sonst wo hin Stecken ,und zwar da wo die Sonne nicht scheint ok.Man sieht hier schon an anderen Beiträgen wo sie ihre Kommentare zu geben das sie nicht ganz fitt sind,wenn sie keine Ahnung haben dann lassen sie es lieber sich zu Tehmen zu äußern von dennen sie nichts wissen !.Naja solche Menschen soll es ja auch geben dürfen .Zu dem anderen Thema ,sie würden sich über mich tot lachen na bitte schön ein dummer weniger auf dieser Welt .Ich selbst habe den Brief nicht geschrieben sondern meine Schwiegertochter ,und sie weiß was sie schreibt da sie es auch Beruflich macht Das ich hier nicht so gut schreibe liegt daran das ich erst 3 Jahre in Deutschland lebe,und wenn sie meine Sprache so gut können wie ich ihre und zwar Deutsch dann dürfen sie sich wieder über meine schreib weise aufregen
24.07.2007, 08:46 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Kaya,
Zitat:
Darauf hin hat sie nur gesagt es wäre ihr egal sie bezahlt ihn nich weil sie es nicht muss.Können sie mir bitte helfen stimmt es muss ich es so hin nehen ?


Erstmal hat Ihre Mieterin komplett dass Recht auf Ihrer Seite. So sind nunmal die Gesetze, das werden Sie doch wohl nicht anzweifeln wollen?

Dann meine ich, Sie hätten ein Akzeptanzproblem. Wenn Sie z.B. einen Brief mit solchem Ausdruck und der Rechtschreibung an einen Mieter senden, wie es in Ihrem Beitrag zu sehen ist, dann würde z.B. ich mich total kaputtlachen und Sie eh nicht respektieren.
23.07.2007, 15:26 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

Zitat:
Haken Sie es ab. Lass sie "Sie" ziehen und lernen Sie daraus das nächstemal einwandfreie Regelungen zu treffen. Alles andere ist sinnlos, davon bin ich überzeugt !


Korrekt

Kaya so wie sich das bis jetzt liest, ist die komplette Vereinbarung nichtig!
23.07.2007, 15:23 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Da sie am 01.08.07 Auszieht habe ich ihr gestern einen Brief in den Briefkasten geschmissen das sie bis Mitwoch also 3 Tage zeit hat den Garten in Ordnung zu bringen


Haken Sie es ab. Lass sie "Sie" ziehen und lernen Sie daraus das nächstemal einwandfreie Regelungen zu treffen. Alles andere ist sinnlos, davon bin ich überzeugt !

MFG
23.07.2007, 15:05 von MarieP
Profil ansehen
Hallo Kaa

Zitat:
Und was ist eigentlich mit dem was sie nicht machen muss ,das muss dann ja ich machen wie zB die Hecke schneiden Obstbäume beschneiden und und und wie soll ich das denn machen wenn ich von ihr aus den Garten nicht betreten darf.Mitlerweile hat sich auch schon die Gemeinde eingeschaltet da die Hecke zu weit rüber ragt und ich mich darum kümmern soll das sich das endert aber wie? kann mir das jemand verraten.Ich bin echt am ende mit dieser Frau



Für notwendige Instandhaltungen/-setzungen muss der Mieter dich auf das Grundstück lassen. Vorher ankündigen.

Gib doch mal die gesamte mietvertragliche Vereinbarung zur Gartenpflege hier ein. Nur so kannst du mit einer konkreten Antwort rechnen.
23.07.2007, 14:54 von Kaya06
Profil ansehen
Ok das mit dem Zaun habe ich jetzt verstanden .Es handelt sich um ein Einfamilienhaus was aber zu einem Zweifamilienhaus umgebaut wurde die Gärten wurden Getrennt.Also im Vertrag habe ich stehen ,das sie die Beete sauber halten muss ,das sie dafür sorgen muss das der Rasen immer gemäht ist .Das die Beete und der Rasen bewässert wir fals die Sonne mal nicht länger scheint.

Und was ist eigentlich mit dem was sie nicht machen muss ,das muss dann ja ich machen wie zB die Hecke schneiden Obstbäume beschneiden und und und wie soll ich das denn machen wenn ich von ihr aus den Garten nicht betreten darf.Mitlerweile hat sich auch schon die Gemeinde eingeschaltet da die Hecke zu weit rüber ragt und ich mich darum kümmern soll das sich das endert aber wie? kann mir das jemand verraten.Ich bin echt am ende mit dieser Frau
23.07.2007, 12:56 von MarieP
Profil ansehen
Hallo

Selbst bei einem vermieteten Einfamilienhaus kann nicht wirksam vereinbart werden, dass der Mieter den Zaun streichen muss.

Kaya und da ist auch der Knackpunkt in deiner mietvertraglichen Vereinbarung.

Zitat:
Zaun streichen und noch anders


was ist denn "noch anderes"?
23.07.2007, 12:35 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Kaya06,

handelt es sich bei dem Objekt um ein Einfamilienhaus?
23.07.2007, 12:19 von Kaya06
Profil ansehen
Also sehe ich das so ich könnte besser den Garten nicht mit vermieten weil ich ja dann sowieso jede arbeit alleine machen muss.Wo ist da noch die gerechtigkeit
22.07.2007, 19:19 von Cora
Profil ansehen
Hallo

sehe das wie cavalier. Wenn die Arbeiten pauschal gehalten sind und nicht konkret aufgelistet ist, hast du schlechte Karten, denn jeder sieht das anders. Einer mag hohen Rasen, der andere die englische Art.

Hake es unter Erfahrung ab.

Gruß
22.07.2007, 17:09 von cavalier
Profil ansehen
Hallo Kaya06,

Zitat:
im dem Vertrag steht das sie den Garten sauber halten muss ,Sprich Rasen mähen Beete sauber halten Zaun streichen und noch anders

Nach meiner Einschätzung ist diese Vereinbarung unwirksam. Somit hat dein Mieter Racht, dass er u.U. nichts machen muß.

Ist ein Mieter vertraglich nur allgemein zur Pflege des Gartens verpflichtet, sind hierunter lediglich einfache Pflegearbeiten zu verstehen, die weder besondere Fachkenntnisse noch einen besonderen Zeit- oder Kostenaufwand erfordern.
Einst war sein Garten ein Schmuckstück - als der Mieter auszog, nur noch ein verwahrloster Grund. So sah es jedenfalls der Vermieter und zog vor Gericht. Hier wurde er jedoch eines besseren belehrt. Die im Mietvertrag enthaltene Klausel "Der Mieter verpflichtet sich, den Garten zu pflegen" berechtige den Vermieter nicht, dem Mieter Vorschriften über Art und Umfang der Arbeiten zu machen, urteilte das OLG Düsseldorf (Az. I-10 U 70/04).

Der Mieter müsse vielmehr nur einfache Pflegearbeiten leisten. Dazu zählen: Rasen mähen, Unkraut jäten und das Laub entfernen. Alles andere fällt in die Instandhaltungspflichten des Vermieters. Nicht dazu gehören beispielsweise: Den Rasen düngen, nachsäen, vertikutieren oder mit Kompost abstreuen sowie Gehölze zu beschneiden oder Teiche von Schlamm, Algen und Pflanzenbewuchs zu säubern.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter