> zur Übersicht Forum
23.08.2007, 11:30 von mickymausProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mieterhöhung, wieviel % ???
Hallo ins Forum,
seit 6 Jahren habe ich die Miete unserer ELW nicht erhöht.Zur Zeit zahlt der Mieter ca. 6 € /m². Laut Mietspiegel sind jedoch zwischen 7,90 und 9,20 € möglich.Darf ich auf 7 € hochgehen, oder ist mehr möglich?
Gibt es noch die Regel 30% Erhöhung in 3 Jahren?

Besten Dank
Micky
Alle 33 Antworten
24.08.2007, 20:44 von Senial
Profil ansehen
Genau das was verzweifelter geschrieben habe, musste ich nun beim vermieten einer Wohnung feststellen. (vorallem zum Thema "Ausstattung" bzw. Zustand).

Man inseriert in einschlägigen Internetbörsen usw.
Dann der Anruf:
A:Wieviel kostet die Wohnung nochmal ?
B:So und soviel !
A:ist das nicht ein bischen teuer ?
B:Kennen Sie den Mietspiegel der Gemeinde ?
A:Nein, aber ich finde es schon ein bischen viel!
B:Sie bekommen neue Fenster und einen nagelneuen Balkon, daß muss ja schließlich bezahlt werden ?
A:Aha, wann können wir uns die Wohnung den ansehen ?
B:Ich denke, daß sich das erledigt hat, sie kommen für uns eigentlich nicht in Frage.
A: (und jetzt kommts) Och schade !

und daß, obwohl man sich die Wohnung noch nicht einmal angeschaut hat.

P.S.
Ich habe nun Mieter, die "mein" Objekt und daß was ich dafür tue zu schätzen wissen. Sind sogar mit einer Mieterhöhung in 2 Jahren einverstanden :-)

Bevor wieder von der Stasi die Fragen kommen, hier schonmal die Antworten, vielleicht sparen wir uns dann einen Kommentar:
- bin 30
- Haus überschrieben bekommen
- Mietpreis im mittel
- astreiner Mietvertrag
- solvente Mieter
- verheiratet ein Kind

(Sollte ich etwas vergessen haben, dann bitte die Frage via PN an ich stellen.)

herzlichst aus dem Garten

Senial

24.08.2007, 20:11 von verzweifelter
Profil ansehen
Hallo,

was regen sich hier manche auf über die 7,20 für einen m2?
Ich kenne andere Preise: Für eine kleine Studentenbude in einer WG sind da schon mal 15 Euro für den m2 drin (warm allerdings), Spitzenpreise liegen bei fast 20 Euro für den m2. Und das auch für die kleinsten Zimmer. Wer etwas unter 10 Euro haben will, bekommt mit sehr viel Glück etwas ausserhalb des Zentrums, ansonsten muss er sich aber in einer der umliegenden Gemeinden umsehen.

Und überhaupt: Selbst wenn hier die im Mietspiegel genannte Preisspanne genannt wurde für die Wohnung des Fragestellers, so braucht man sich noch lange nicht darüber aufzuregen: Wer von Euch (die sich so über die 7,20 Euro aufregen) weiss denn, wie gehoben vielleicht die Ausstattung der betreffenden Wohnung ist? Vielleicht sogar deutlich über dem Durchschnitt? Aber Hauptsache ist ja, man schreibt etwas dazu, ohne davon eine Ahnung zu haben!

verzweifelter
23.08.2007, 22:19 von Cora
Profil ansehen
Zitat:
Außerdem sind sie der Meinung, was so lange richtig war, kann doch nicht plötzlich falsch sein


jau, so einen habe ich auch. Hat mein Mieterhöhungsverlangen dadurch abgeschmettert, weil er ja vor Jahren mal eine Duschtür selbst bezahlt und eingebaut hat (haben wollte), nur, was kann ich dafür wenn ihm die, die drin war (und i.O.) nicht mehr gefällt
23.08.2007, 21:23 von Mortinghale
Profil ansehen
Zitat:
es sind nur die Mieten jahr(zehnte)lang nicht erhöht worden und man darf ja nur 20% alle drei Jahre...da muß ich mich noch raufarbeiten.


Und das ist garnicht so einfach.
Diese Mieter sind so lange "weg vom Markt", daß sie die aktuellen Preise garnicht kennen.
Außerdem sind sie der Meinung, was so lange richtig war, kann doch nicht plötzlich falsch sein.

23.08.2007, 21:02 von Sommer
Profil ansehen
Also nur zur Erklärung: Das Haus habe ich schon ein paar Jährchen - es sind nur die Mieten jahr(zehnte)lang nicht erhöht worden und man darf ja nur 20% alle drei Jahre...da muß ich mich noch raufarbeiten...allerdings ist das Vermieten auch mit den neuen Preisen kein echtes Problem in der Gegend. Von den 100 Bewerbern wie sie in Prenzlberg bei Besichtigungen anstehen kann ich zwar nur träumen aber letztlich will ich nicht hundert, sondern nur einen wirklich guten!

S.
23.08.2007, 20:16 von Mortinghale
Profil ansehen
Ahaaa,

(die Instandhaltungsaufwendungen hatten mir bei Deinem ursprünglichen Beispiel auch irgendwie gefehlt).

23.08.2007, 19:55 von Jobo
Profil ansehen
Hallo Mortinghale,
genau das ist es ja,
Zitat:
darf man doch die Frage nach der Wirtschaftlichkeit stellen

Wobei ich die 150.000 inkl. Notar, Makler usw. gerechnet waren. Ebenso sind die Instandhaltungsaufwendungen über einen längeneren Zeitraum mit drin.

Jobo
23.08.2007, 19:27 von Mortinghale
Profil ansehen
Hi Jobo,

wo soll das sein ?

Wo 90 qm Wohnungen für 6 € pro qm zu haben sind, kosten sie keine 150.000 €.

23.08.2007, 19:22 von Jobo
Profil ansehen
glücklicherweise gibt es in der BRD auch noch andere Städte als Berlin, in denen man Wohnungen vermieten und auch Gewinn damit erzielen kann.

Rechnen wir doch mal:
Nehmen wir mal an wir vermieten eine 90m² Wohnung für 6.- Euro pro m², das ergibt 540.- Euro Kaltmiete das macht 6480.- Euro im Jahr.

Der Anschaffungswert einer 90 m² Wohnung liegt bei ca. 150.000 Euro. Leg man das Geld zu 4 % an, so ergibt das 6000.- Euro im Jahr.

Nur mal so viel zum Thema Moral. Für 480.- Euro im Jahr, darf man doch die Frage nach der Wirtschaftlichkeit stellen, nicht zu vergessen, kommen ja auch noch die Rücklagen um mal ein Jahr lang keine Miete zu bekommen (wird ja von manchen Moralusern hier immer wieder gefordert).

Legt man sein Geld bei einer solchen Bank http://www.steylerbank.de/ oder der http://www.gls.de/ an, kann man für die Moral noch mehr tun.

Jobo
23.08.2007, 15:22 von dunkelROOT
Profil ansehen
Komisch -warum ist Berlin so weit unten bei den Mieten???
Hat Berlin einen hohen Leerstand?
23.08.2007, 15:16 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
23.08.2007, 15:12 von dunkelROOT
Profil ansehen
Zitat:
Mann, 6 €/qm...davon träume ich


Na da habe ich ja richtig Glück, ich bin bei 7,20€ (netto) und aufwärts. Na gut, ist auch mitten in der Stadt

dR
23.08.2007, 15:08 von prinzregent
Profil ansehen
6 Euro: also kannst du um 1,20 Euro / qm erhöhen. Das solltest du unbedingt tun weil:

1. Die Lebensmittelpreise stark angestiegen sind

2. Benzin wurde teurer

3. Deine Handwerker wurden teurer

4. Baumaterial wurde teurer

5. Umsatzsteuer wurde angehoben

Ein Vermieter der nicht anpasst wird irgendwann von nicht mehr bezahlbaren Reparaturen kaputt gemacht ... leider.
23.08.2007, 15:03 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
23.08.2007, 14:53 von Sommer
Profil ansehen
Mann, 6 €/qm...davon träume ich...selbst mit 20% hoch komme ich da nicht hin. Schade, jetzt muß die Fassadenrenovierung eben länger warten weil die Mieteinnahmen nicht langen...aber wenn Augentroll mag, lade ich ihn gerne zum Spachteln und Streichen ein. Vielleicht geht er mal durch das Haus und wirbt ein bisserl dafür, daß man angesichts dieser Mieten von 2,90 € bis 4,00 € doch mal ein bisschen Hand anlegen könne. So eben ganz kollektiv...

S.
23.08.2007, 14:34 von JollyJumper
Profil ansehen
@andreasM

Schön, dass sie auch mal wieder vorbeischauen. Wir haben Ihren qulifizierten Beiträge die ganze Zeit schon schmerzlich vermisst.

Ach Ja. Was wollten Sie uns eigentlich mitteilen.

23.08.2007, 13:52 von Mortinghale
Profil ansehen
Weißt Du, Phili,

wenn ich erst für 6 € pro Quadratmeter vermieten muß, gebe ich es tatsächlich auf.

23.08.2007, 13:45 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
23.08.2007, 13:43 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
23.08.2007, 13:38 von cavalier
Profil ansehen
Zitat:
Jetzt hören Sie blos auf hier mit Ihren Betrügereien! Es ist ja eine bodenlose Unverschämtheit, wenn Sie den Mietern einen Mietwucher ins Maßlose abnehmen wollen. Das ist kriminell, da muss man Anzeige gegen Sie erstatten!

Ach du Schande, noch so Einer!
23.08.2007, 13:36 von andreasM
Profil ansehen
Zitat:
Gibt es noch die Regel 30% Erhöhung in 3 Jahren?


Jetzt hören Sie blos auf hier mit Ihren Betrügereien! Es ist ja eine bodenlose Unverschämtheit, wenn Sie den Mietern einen Mietwucher ins Maßlose abnehmen wollen. Das ist kriminell, da muss man Anzeige gegen Sie erstatten!

Zitat:
Allerdings finde ich, dass die Miete schon sehr hoch ist.

Außerdem haben bereits andere vernüftige, einflussreiche User angemerkt, dass die Miete schon völlig übertrieben hoch ist!

AM
23.08.2007, 13:32 von dunkelROOT
Profil ansehen
nur mal so zum nachdenken:

Eventuell kann dem Mieter nach max. Erhöhung gemäß Mietspiegel die Miete noch etwas weiter erhöht werden! Als angenehmes Beispiel wäre da eine Mordernisierung mit Energiesparmaßnahme möglich.

Habe ich gerade selber erst durchgeführt bei einem Objekt, welches ich vor kurzem kaufte. Erst die Miete gemäß Mietspiegel und Kappungsgrenze erhöht und dann neue bessere Fenster eingebaut. Und siehe da, die Mieter sind mir sogar dankbar!
Also geht doch!

dunkelROOT
23.08.2007, 13:22 von Sledge_Hammer
Profil ansehen
23.08.2007, 12:44 von mickymaus
Profil ansehen
Danke für die schnellen Antworten,
werde dann die Miete um 1 Euro anheben. Will ja Mensch bleiben. Als Anmerkung: unser Nachbar nimmt weit über 8 Euro, bei nicht modernisierten Räumen.

LG
Micky
23.08.2007, 12:24 von JollyJumper
Profil ansehen
Zitat:
moralische Recht
Willkommen im Leben.
Man nennt es Markt
Auch wenn Mietervereine die ermittelten Werte von Mietspiegeln neuerdigs immer wieder bezweifeln, scheint es in der Gegend von mickymaus immer noch Leute zu geben, denen es wert ist für eine ähnliche Wohnung zwischen 7,90 und 9,20 € zu bezahlen.

JJ
23.08.2007, 12:00 von CMAX_65
Profil ansehen
Wie wärs:

VEB Augenroll, da werden Sie geholfen !!!

23.08.2007, 11:54 von cavalier
Profil ansehen
@Augenroll

Zitat:
Ich finde eine Miete von 6 € schon unangemessen hoch, wo hat der Vermieter denn das moralische Recht her, sich so dermaßen bereichern zu dürfen?


Halloooo!!!!!

Privateigentum, kein Volkseigentum

23.08.2007, 11:46 von Augenroll
Profil ansehen
Vielleicht darf der Vermietermietspiegel hier gar nicht angewendet werden, weil ELW in EFH gar nicht erfasst sind.

Außerdem muss der Vergleichsmietwert korrekt bestimmt werden, da kann man nicht einfach irgendeine Spanne angeben.

Ich finde eine Miete von 6 € schon unangemessen hoch, wo hat der Vermieter denn das moralische Recht her, sich so dermaßen bereichern zu dürfen?
23.08.2007, 11:42 von CMAX_65
Profil ansehen
Hi,

Ihre Miete € 6,00 m²

Kappungsgrenze 20%

Also max. 7,20 pro m² nicht mehr, unter Bezugnahme auf den Mietspiegel !

Zitat:
Allerdings finde ich, dass die Miete schon sehr hoch ist.


..schonmal was davon gehört, dass in manchen Ballungsräumen u.U. sogar 2 stellige Mieten gängig sind bei sehr kleinen Wohnungen (ELW hat in der Regel keine 300m²)....

MFG
23.08.2007, 11:41 von JollyJumper
Profil ansehen
20 % in 3 Jahren!
Damit zahlt Dein Mieter dann 6€ + 1.2€ (20%) = 7.2 €
und liegt damit immer noch 70 eurocent unter der unteren Grenze des Mietspiegels
und kann sich freuen, das er nur so eine geringe Miete im Vergleich zur ortsüblichen Miete zahlen muss!

Gruß JJ
23.08.2007, 11:39 von cavalier
Profil ansehen
@Augenroll

Zitat:
Allerdings finde ich, dass die Miete schon sehr hoch ist.


Ich glaube Sie haben nicht zu Ende gelesen.

Zur Erinnerung.

mickymaus Schreibt

Zitat:
Laut Mietspiegel sind jedoch zwischen 7,90 und 9,20 € möglich

Bitte schön!
23.08.2007, 11:33 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Gibt es noch die Regel 30% Erhöhung in 3 Jahren?



20%

Allerdings finde ich, dass die Miete schon sehr hoch ist.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter