> zur Übersicht Forum
24.04.2007, 20:35 von MarcusProfil ansehen
Vermieten & Verwalten|Mieterhöhung der Garage
Hallo,
wie stelle ich es am besten an wenn ich die Garagenmiete erhöhen will ?
Die Garage ist aber ZUSAMMEN mit der Wohnung vermietet
Problem ?
Gibt es vieleicht ein Musterschreiben ?
Um wieviel % darf die Garagenmiete erhöht werden ?

Danke im voraus
m.
Alle 34 Antworten
09.05.2007, 09:38 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
ich hab´ auch noch andere Qualitäten.


Das ist mir aber jetzt unheimlich...
08.05.2007, 17:45 von Marcus
Profil ansehen
@Augenroll,
ich hab´ auch noch andere Qualitäten.
08.05.2007, 11:04 von CMAX_65
Profil ansehen
Hi,

Zitat:
IQ meines Schrubbers hat


...es ist doch immer wieder amüsant...........

MFG
08.05.2007, 10:58 von Augenroll
Profil ansehen
Hallo Marcus,

entgegen Ihrer Auffassung freue ich mich für Sie und besonders für Ihre Mieter für solch ein gutes Verhältnis.

Alles im gegenseitigen Einvernehmen regeln zu können, ist doch noch besser als sich gesetzlich korrekt zu verhalten.

Ich kenn zwar die ganzen näheren Umstände nicht, aber solch einen Vermieter wie Sie, habe ich nunmal nie kennenlernen dürfen.
07.05.2007, 19:51 von charivarin
Profil ansehen
Zitat:
Sie einigen sich mit Ihrem Mieter (sprich: Sie betteln ihn an)!



Wieso betteln, ist eine rein kaufmännische Angelegenheit und Absprache.

Aber sicher wurde hier, wie von allen bösen Vermietern, Mieter genötigt (auch noch ganz schnell) zu unterschreiben

Zitat:
Sie haben keine Chance die Miete zu erhöhen, es sei denn, Sie gehen den dornigen Rechtsweg mit allen Unwägbarkeiten


Was für'n dummfug! Der einfachste Weg ist immer noch, Vergleichsobjekte zu nennen - und wenn Vermieter noch unterhalb liegt und Mieter nicht den IQ meines Schrubbers hat ist alles bei normalen Menschen unter Dach und Fach btw. unterschrieben

chari

07.05.2007, 18:02 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

Zitat:
Küsschen


....dass würde ich mir gut überlegen........bähhhhh.....................

MFG
07.05.2007, 17:56 von Marcus
Profil ansehen
@AugenGroll,
ich habe soeben die noch fehlende Unterschrift der letzten Mietpartei (gesamt 6 Parteien) bekommen.

Nicht ärgern & immer schön lieb sein.
Küsschen
07.05.2007, 11:51 von Augenroll
Profil ansehen
@Marcus,

da können Sie noch so sauer auf mich sein, folgende Fakten (und alles andere interessiert mich überhaupt nicht) bleiben:

Sie haben keine Chance die Miete zu erhöhen, es sei denn, Sie gehen den dornigen Rechtsweg mit allen Unwägbarkeiten.

oder

Sie einigen sich mit Ihrem Mieter (sprich: Sie betteln ihn an)!

04.05.2007, 21:02 von charivarin
Profil ansehen
@marcus

laaaaaaaaaach - der passt!!

charivarin

04.05.2007, 20:57 von Marcus
Profil ansehen
@Augenroll (schöner Name),
ist in ihrer Kindheit alles glatt gelaufen ?
Haben Sie keine Freunde..?
04.05.2007, 09:15 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Aber irgendwann sind meine Lachmuskeln überspannt und das platzt es aus mir raus.

Dann sollten Sie aber mehr Smileys in Ihren Beiträgen einsetzen, sonst kann man Ihre Belustigung einfach nicht erkennen!

Zitat:
dass, wenn die richtigen Fragen kommen, der Augenroll diese auf einmal nicht mehr beantwortet bzw. eher ungeschickt umschifft.

Meine Fragen werden ja auch selten beantwortet. Ich kann hier wohl selber entscheiden, was ich schreibe. Übrigens, jeder andere wohl auch!
04.05.2007, 09:11 von pbsenn
Profil ansehen
Diese Aussage kann ich wohl trefflich an Sie zurückgeben. Mit dem Unterschied, dass Sie sich nicht nur mit meiner Person auseinandersetzen, sondern mehere Mitglieder dieses Forums zu belehren und von Ihren ureigensten subjetkiven Meinungen zu überzeugen versuchen. By the way.

Ich bin in aller Regel erst auf Sie als Diskussionspartner eingestiegen, wenn Sie:

a) Blödsinn erzählt haben, den es richtig zu stellen galt
b) Aussagen von mir bestritten und mit wertvollen (lol) Ergänzungen Ihrerseit ausschmücken mussten.

Abgesehen davon habe ich mich lange Zeit seit Ihrem Erscheinen zurückgehalten. Aber irgendwann sind meine Lachmuskeln überspannt und das platzt es aus mir raus.

Gruß

Torsten
04.05.2007, 09:05 von Augenroll
Profil ansehen
@pbsenn,

Wie wäre es denn, wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit mehr Mietrechtsproblemen, als wie meiner Person widmen würden?
03.05.2007, 19:51 von pbsenn
Profil ansehen
Zitat:
Wenn Sie dann nach der Motivation fragen und entsprechende, mitunter für Sie überraschende Antworten bekommen, sollten Sie diese, nur weil Sie sie nicht nachvollziehen können, nicht als "blöde Bemerkungen" abstempeln.


Diesen Satz kann man als Kritik verstehen muss ... muss es aber nicht. Aber ich habe schon in diversen Threads gemerkt (und jetzt labern Sie mich nicht wieder voll mit Ross und Reiter nennen, exakt wiedergeben wo, etc.) dass, wenn die richtigen Fragen kommen, der Augenroll diese auf einmal nicht mehr beantwortet bzw. eher ungeschickt umschifft.

Wie gesagt jeden Tag wird mein Grinsen ein Stück breiter.

Gruß

Torsten
03.05.2007, 18:15 von Marcus
Profil ansehen
@Augenroll,
du bist ja ein lustiger Geselle.
03.05.2007, 17:33 von Augenroll
Profil ansehen
@pbsenn:
Zitat:
Ich habe nicht die Frage kritisiert.

Sie hatten doch gar nichts kritisiert. Es gab lediglich eine Verständigungsschwierigkeit.
03.05.2007, 12:07 von pbsenn
Profil ansehen
Ich habe nicht die Frage kritisiert.

Gruß

Torsten
03.05.2007, 11:43 von Augenroll
Profil ansehen
Die Fragemöglichkeiten nach dem Warum und dem Wie stehen doch völlig entkoppelt nebeneinander.

Erst fragt man sich doch: Warum möchte ich erhöhen? und dann: Wie erhöhe ich?

Mich interessierte nunmal, warum erhöht werden sollte. Also frage ich das auch!
03.05.2007, 11:28 von pbsenn
Profil ansehen
Sorry,

diesem Gedankengang kann ich nicht folgen.

Sie fragen:

Zitat:
Warum wollen Sie die Garagenmiete überhaupt erhöhen?

Haben Sie sich dazu schon was überlegt?


Und Marcus und Senial antworten Ihnen. Welcher Beweggrund hinter einer per BGB möglichen Mieterhöhung steht ist doch völlig egal. Es ging hier um den Weg, wie dies machbar ist.

Wenn Sie dann nach der Motivation fragen und entsprechende, mitunter für Sie überraschende Antworten bekommen, sollten Sie diese, nur weil Sie sie nicht nachvollziehen können, nicht als "blöde Bemerkungen" abstempeln.

Gruß

Torsten
03.05.2007, 11:14 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
Nichts anderes habe ich im Vorfeld geschrieben.

Ja ich hab es gelesen. Marcus und Senial offenbar nicht, sonst hätten diese beiden User sich doch ihre blöden Bemerkungen sparen können.

Zitat:
Da würde sich die Frage für mich stellen, ob sich der Stress überhaupt lohnt ???

Wenn es um's Prinzip geht, lohnt sich Alles!
03.05.2007, 10:52 von CMAX_65
Profil ansehen
Hallo,

ich kenne nicht die Höhe der Wohnungsmiete, ob billig angemessen oder teuer ?

Bei einer Mieterhöhung der Garage in Verbindung mit einem Wohnungsmietvertrag kann es sich ja nur um vielleicht € 10,00 oder € 15,00 handeln, also € 120,00 p.a.

Da würde sich die Frage für mich stellen, ob sich der Stress überhaupt lohnt ???

Meine Meinung !

MFG
03.05.2007, 10:40 von pbsenn
Profil ansehen
Nichts anderes habe ich im Vorfeld geschrieben.

Gruß

Torsten
03.05.2007, 10:33 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
wo steht das denn bitte?

Das ergibt sich aus dem Vertragsrecht und der Verkehrssitte.

Zitat:
Bei öff.-gef. Wohnraum ist die Mieterhöhung bei Anpassung der entsprechenden Pauschalen generell einseitig möglich.

Gleiches gilt bei freifinanziertem Wohnraum hinsichtlich Mieterhöhungen nach Modernisierung.

und...

die Anpassung auf die orstübliche Vergleichsmiete bedarf im Prinzip lediglich einer Proforma-Zustimmung durch den Mieter. Ernsthaft sich gegen verwehren kann ein Mieter bei Berücksichtigung der gesetzlichen Regelungen durch den Vermieter nicht.


Na dann soll es der Fragesteller doch so machen bzw. versuchen?!?

03.05.2007, 09:46 von pbsenn
Profil ansehen
Zitat:
geht das eben nur in Einvernehmen aller Vertragspartner.


wo steht das denn bitte?

Bei öff.-gef. Wohnraum ist die Mieterhöhung bei Anpassung der entsprechenden Pauschalen generell einseitig möglich.

Gleiches gilt bei freifinanziertem Wohnraum hinsichtlich Mieterhöhungen nach Modernisierung.

und...

die Anpassung auf die orstübliche Vergleichsmiete bedarf im Prinzip lediglich einer Proforma-Zustimmung durch den Mieter. Ernsthaft sich gegen verwehren kann ein Mieter bei Berücksichtigung der gesetzlichen Regelungen durch den Vermieter nicht.

Gruß

Torsten
03.05.2007, 09:39 von Augenroll
Profil ansehen
Zitat:
...weil die bisher so billig war.


Zitat:
Also rauf mit der Miete, irgeneiner wird sie schon bezahlen.

So was muss ich nun lesen, das ist ziemlich anstrengend!!!

Sie haben da etwas wesentliches vergessen: Sie haben Verträge, dort ist ein Mietpreis festgelegt. An Verträge muss bzw. sollte man sich halten, deshalb wurden sie ja abgeschlossen. Wenn Sie Vertragsbestandteile ändern wollen (Miethöhe ist ein wesentlicher Vertragsbestandteil!) geht das eben nur in Einvernehmen aller Vertragspartner.
02.05.2007, 21:04 von Senial
Profil ansehen
Vielleicht weil Vermieten mittlerweile LUXUS ist und dieser gehört schließlich bezahlt.
Also rauf mit der Miete, irgeneiner wird sie schon bezahlen.

Gruß Senial

02.05.2007, 19:54 von Marcus
Profil ansehen
...weil die bisher so billig war.
02.05.2007, 09:24 von Augenroll
Profil ansehen
Warum wollen Sie die Garagenmiete überhaupt erhöhen?

Haben Sie sich dazu schon was überlegt?
02.05.2007, 06:58 von pbsenn
Profil ansehen
Ja, du musst dich an die Kappungsgrenze halten. Diese gilt nun jedoch nicht nur für die Garagenmiete, sondern für die gesamte Miete (Wohnraum und Garage).

Es handelt sich hierbei dann nicht um eine "Garagenmieterhöhung" sondern um eine "Mieterhöhung" nach den Spielregeln der §§ 558 ff. BGB

Gruß

Torsten
01.05.2007, 09:33 von Marcus
Profil ansehen
?
29.04.2007, 12:36 von Marcus
Profil ansehen
Hallo,
muß ich mich also an die Kappungsgrenze halten ?
Wenn ich die Garagenmiete um 20% erhöhe bin ich doch auf der sicheren Seite, oder ?
25.04.2007, 07:10 von pbsenn
Profil ansehen
Hallo Marcus,

sofern die Garage separat vermietet wäre, käme lediglich eine Änderungskündigung in Betracht. Hinsichtlich Mieterhöhungen bei Garagen gibt es nämlich kein festes Verfahren.

In deinem Fall ist es so, dass die Miete nur nach den für Wohnraumverhältnisse geltenden Vorschriften angepasst werden kann (§ 558 ff BGB). Also Erhöhung zur ortsüblichen Vergleichsmiete (wird jedoch auf die Kappungsgrenze angerechnet, gilt wieder 1 Jahr Wartezeit, etc.)

Am Besten wäre es in der Tat, sich einvernehmlich mit dem Mieter auf eine höhere Miete zu einigen. Das aber auf jeden Fall schriftlich mit Unterschrift beider Parteien auf EINEM Blatt Papier. Der Inhalt braucht gar nicht lang sein, sinngemäß:

Herr X hat von Herrn Y mit Mietvertrag vom xx.xx.xxxx eine Wohnung nebst Garage angemietet. Hinsichtlich der Garage vereinbaren die Parteien, dass die Miete ab dem xx.xx.xxxx einvernehmlich von xx,xx € auf xx,xx € angepasst wird. Die sonstigen Bestimmungen des o. g. Vertrages bleiben unberührt.

2 Unterschriften. FERTIG

Wichtig dabei ist, dass du nicht Gefahr laufen solltest, dass diese Abänderung als Haustürgeschäft gewertet wird. Also in Ruhe mit dem Mieter darüber sprechen, ihm jedoch das Schreiben zusenden. Das Sprechen muss nicht unbedingt sein. Wichtig ist jedoch, dass du nicht als Besuch in die Wohnung kommst, dann den Vertrag zückst und das unterschriebene Schriftstück wieder mitnimmst.

Problem an der Sache ist, dass du bei der einvernehmlichen Mieterhöhung auf das Gusto des Mieters angewiese bist. Möchte er keine Einvernehmlichkeit, bleibt lediglich der Weg über die Anpassung gem. § 558 ff. BGB und dann evtl. Klage auf Zustimmung.

Gruß

Torsten

24.04.2007, 22:17 von Cora
Profil ansehen
Hallo

Zitat:
Augenroll wird Dich morgen früh als erstes fragen, warum Du die Garagenmiete überhaupt erhöhen willst


nun, vielleicht hat die Garage nun einen Marmorfussboden, Heizung und einen elektrischen Torantrieb bekommen

also ich habe es mir einfach gemacht und den Mietern einfach schriftlich mitgeteilt, dass die Garagenmiete angepasst werden muss, wurde - Gott sei's gedankt - auch anstandslos akzeptiert.
Ist aber wahrscheinlich eher selten.

Gruß
24.04.2007, 20:42 von Mortinghale
Profil ansehen
Hallo Marcus,

Augenroll wird Dich morgen früh als erstes fragen, warum Du die Garagenmiete überhaupt erhöhen willst.

Also überleg' Dir schon mal was .

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreiben Sie uns!
>weiter